Posts by SomeVapourTrails

    Hallo und danke für deine Antwort, Slengfe.


    Zu deinen Anmerkungen.


    1.) Es ist ein IMAP-Konto. Garantiert.


    2.) Komprimierung setzt gerade einmal 80MB frei.


    3.) Ich habe schon 5 Jahre alle Mails im Posteingang und in der letzten Zeit die Anzahl der Mails eher reduziert (momentan circa 43000). Was bislang reibungslos geklappt, muss auch in Zukunft klappen. Übrigens ist ja genau das Problem, dass die 5 GB am Server sich hier plötzlich zu einem Vielfachen aufgebläht haben und meine gesamte Partition auffressen.

    Thunderbird: 60.5.1, Linux Mint 18.3 KDE 64-bit, IMAP-Konto, GMX


    Ich bitte um Hilfe bei folgendem Problem. Seit gestern lädt Thunderbird meine gesamten Mails ohne meine Zutun erneut herunter, ich dachte zunächst, dies wäre irgendeine automatisierte Neuindexierung. Nun stehe ich jedoch vor dem Problem, dass auf einem Mail-Konto die Inbox-Datei im ImapMail-Ordner schon über 15GB groß ist, in einem weiteren Konto sogar 25GB, und der Speicherplatz auf der Partition völlig aufgebraucht ist. Trotzdem will Thunderbird die Dateien munter weiter vom Server laden. Auf einem anderen Rechner (Thunderbird 52.9.1, Linux MX 18) den ich sporadisch benutze, verbraucht die Inbox-Datei eines der Konten genau 5 GB, das ist auch die verfügbare Größe meines GMX-Kontos.


    Nun zu den Fragen: 1.) Wie kann ich das Herunterladen unterbinden bzw. abbrechen, ohne irgendeinen Einstellung zu schrotten? 2.) Wie kann ich die Inbox-Datei wieder auf Normalmaß schrumpfen? 3. Was ist da geschehen und wie vermeide ich, dass dies zukünftig wieder geschieht?


    Meine Mails sind mir lieb und teuer, ich wäre für jeden Rat sehr dankbar.