Posts by Christoph M

    Hallo Drachen,

    Bis du das schriebst war mir gar nicht bewusst, dass Win10 ein volles Antivirus schon mitbringt.


    Ja, Avast war schuld.


    Hab es deinstalliert und siehe da, kein Spamflut mehr im Postfach, nur mehr die richtigen Emails vom echten GMX Server.

    Auch das alte Thunderbird Profil funktioniert wieder. Habe wohl Thunderbird umsonst verdächtigt...


    Vielen Dank für die Hilfe, vielleicht bringt das auch mal andere auf die Lösung eines ähnlichen Problems!

    Christoph

    Herzlich Danke für die Vorschläge!


    Also das online Postfach in GMX ist definitiv nicht gehackt (jedenfalls nicht bemerkbar). Da das Problem nur auf einem Computer mit genau dieser Thunderbirdinstallation besteht nehme ich eher an, dass die lokal Thunderbird Installation oder der Emailabruf von Thunderbird (via AVAST) manipuliert wird.


    Mein Problem ist auch, dass nicht nur neue Emails nicht ankommen, sondern auch, dass wirklich massenhaft übelster Spam stattdessen ankommt, welcher in meinem Online GMX nicht da ist. (Auch nicht dort im Spam-Ordner). Da wird also offensichtlich manipuliert!


    Meine Vermutung geht immer mehr Richtung AVAST, welches ja als Mittelsmann alle emails abruft und erst dann an Thunderbird weitergibt.

    Melde mich, sobald ich ein anderes (Anti-)Virenprogram installiert habe...


    Grüße, Christoph

    Vielen dank für den Tipp mit dem neuen Profil. Ich habe gehofft das eine so tiefgehende Änderung durch eine Thunderbird neuinstallation von selbst vonstatten geht.


    Ich habe auch schon daran gedacht, auf IMAP umzustellen, aber wenn es dann geht, weiß ich leider immer noch nicht, ob mein Thinderbird und Email Konto sicher ist oder doch abgehört/umgeleitet wird, ohne dass ich es merke. Könnte ich die Ursache am POP Postfach finden und lösen, wäre ich halbwegs zuversichtlich... Das ist eine sehr unangenehme Situation gerade.


    Werde es mit einem neuen Profil ausprobieren.

    Gruß, Christoph

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer:( 78.6.1 (32-Bit)
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): nein
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Home 64-Bit-Version (10.0, Build 19041)
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX.AT
    • Eingesetzte Antiviren-Software: AVAST
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): -

    Hallo alle!


    Nachdem ich einige Threads zu vermuteten Angriffen und Verbindungsproblemen durch gearbeitet habe, bin ich noch kein bischen weitergebkommen bei meiner Fehlersuche:


    Seit 4.1.2021 kann Thunderbird mein GMX Postfach nicht mehr abrufen. Also er sagt schon dass er es erfolgreich abruft, aber ich bekomme seitdem nur noch immer wieder meine damals am GMX POP-Server belassenen emails und Fake-GMX Sicherheitsbenachrichtigungen mit ominösem Anhang, den ich natürlich nicht öffnen werde. Alle mit Datum 4.1.2021 3:07. Und manchmal auch aktuelle klassische Spam mails zwischendurch, die das Datum und Uhrzeit des Mail Abrufs tragen.


    Folgendes habe ich herausgefunden:


    1) Mein GMX Postfach kann ich online und von anderen E-Mail Programmen (andere Endgeräte) problemlos abrufen. Die besagten Fake-Emails tauchen dort nicht auf.


    2) Auch nach einem ausführlichem Virenscan, Passwortwechsel, Konto-neuanlegen und Neuinstallation von Thunderbird ist das Problem vorhanden. Um die Fake-Mails abzurufen ist das geänderte Passwort notwendig, die Verbindung scheint also zum richtigen GMX server zu gehen, die heruntergeladenen Mails werden wohl erst lokal abgefangen und durch Spam ausgetauscht.


    3) Eine testweise angelegte Yahoo Adresse funktioniert gleichzeitig problemlos im gleichen Thunderbird.


    Das Problem beschränkt sich also nur auf mein GMX Postfach und nur auf Thunderbird. Damit bin ich der Ursache leider noch nicht viel näher gekommen.


    Bin für jede Anregung die zur Lösungsfindung beiträgt dankbar!


    Danke und Gruß, Christoph