Proxyserver-Problem

  • Mein Netzwerk (4 Rechner Win2k über Switch) hängt über einen Software-Router (AVM Ken!) per ISDN am Web.


    Um beim Abrufen/Senden von Mails nicht immer händisch Verbindung mit dem Internet aufbauen zu müssen, habe ich unter "Extras - Einstellungen - Allgemein - Proxy-Einstellungen" manuell die gleichen Einstellungen vorgenommen wie im Firefox, wo alles tadellos läuft:


    HTTP-Proxy: ----- 192.168.1.2 ----- Port: ---- 3128 ----- \
    SSL-Proxy: -------- 192.168.1.2 ----- Port: ---- 3128 ------- > aus Firefox kopiert
    Socks-Host: ------ 192.168.1.2 ----- Port: ---- 1080 ----- /
    Kein Proxy für: --- localhost, 127.0.0.1 --------------------------- war so vorbelegt


    192.168.1.2 ist der Rechner mit der Fritz!-Card, der am ISDN hängt, also mein netzinterner Proxyserver. Firefox baut hier ohne Verzögerung Verbindung auf, TB sagt nach ein paar Sekunden "Konnte nicht mit dem Mailserver verbinden". Ich muss erst manuell ins Internet einwählen, dann kann TB senden und empfangen, was dann aber ohne Einschränkungen funktioniert.


    192.168.1.1, 192.168.1.3, 192.168.1.4 sind die anderen Rechner, die mittels der gleichen Einstellungen w.o. per Netz und Ken! ins Internet können. Hier laufen FF und TB völlig problemlos und nützen den Proxyserver wie es sein soll, bekommen ruckzuck Anschluss.


    Hat jemand eine Idee?


    LG, Philipp

  • Zitat von "Phil S."

    ... 192.168.1.1, 192.168.1.3, 192.168.1.4 ...


    Verstehe ich das richtig, dass der Rechner, auf dem es nicht funktioniert, der mit der IP .2 ist, also der selbe Rechner, der auch als Proxy benutzt werden soll? Dann könnte die Einstellung "kein Proxy für localhost" Schwierigkeiten machen, weil das ja den obigen Einstellungen widersprechen würde.

  • Zitat von "Solaris"

    Verstehe ich das richtig, dass der Rechner, auf dem es nicht funktioniert, der mit der IP .2 ist, also der selbe Rechner, der auch als Proxy benutzt werden soll?


    Genau so ist´s.


    Zitat von "Solaris"

    Dann könnte die Einstellung "kein Proxy für localhost" Schwierigkeiten machen, weil das ja den obigen Einstellungen widersprechen würde.


    Danke für den Tipp. Daran habe ich auch schon gedacht und den Eintrag ´rausgenommen. Hat leider nichts gebracht!


    Das Seltsame ist, dass Firefox mit haargenau den gleichen Einstellungen einwandfrei funktioniert.
    Ich werde jetzt einmal Ken! auf Version 4 upgraden und dann den AVM-Support bemühen, wenn das nichts bringt. Vielleicht haben die ja eine Idee.
    Könnte es an den Ports liegen? Ein paar Alternative, die ich in der Ken!-Dokumentation gefunden habe, konnten leider auch nichts bewegen.


    LG, Philipp

  • Es funktioniert!


    Ken! (die Proxy-SW) hat interne DNS-Server. Die Adresse eines dieser Server habe ich in den Netzwerk-Einstellungen meines Problemrechners unter "Bevorzugter DNS-Server" eingetragen und jetzt kennt sich TB aus.


    LG, Phil