Mails werden nicht physikalisch gelöscht

  • Hallo Zusammen,
    ich nutze TB jetzt schon seit der 0.3 und bin wirklich zufrieden damit.


    Allerdings nervt mich seit einiger Zeit folgendes Problem:


    Meine Anti-Viren-Software (Gdata Anti Viren Kit) meldet mir seit kurzem, dass ich einen Trojaner in meinem GMX Postfach habe.
    Daraufhin habe ich mein Postfach komplett entrümpelt bis lediglich eine Handvoll wichtiger Mails übrig blieben ist. Keine hatte einen Anhang.


    Gdata meldet mir aber auch weiterhin, dass ein Trojaner im Postfach läge.


    Nach manueller Kontrolle im TB Mail-In-Ordner (C:\Dokumente...\Profiles\...) viel mir auf, dass die Datei Inbox (nicht Inbox.msf) 150 MB groß ist.
    Nach dem Öffnen im Text-Editor viel auf, dass dort unzählige alte Mails enthalten sind.


    Meine Frage: Wie sage ich TB, dass es die vermeintlich gelöschten Mails auch aus der Inbox Datei entfernt werden?


    Gruß Marcel

  • Mailbox komprimieren (rechte Maustaste...) - sollte man sowieso regelmäßig oder gleich automatisch machen (lassen).
    Gruß m.

  • Danke das wars...


    Sollte diese Option nicht defaultmäßig gesetzt sein, bzw. gar nicht als Option angeboten werden?
    Schließlich ist das ja ein Sicherheitsproblem.


    - Der Anwender bekommt einen Mail mit Virus
    - Der Anwender löscht die Mail (nur vermeintlich)
    - Über die Inbox Datei extrahiert ein fremder Softwareschädling den Anhang
    - und voila: here we are

  • Mails mit Viren stellen überhaupt kein Sicherheitsproblem dar, solange man den Anhang nicht öffnet. Viele größer ist die Gefahr, daß ein übereifriger Virenscanner einen Schädling löscht und dabei die Mailbox zerschießt. Normalerweise findet der Junkfilter solche Mails.
    Das regelmäßige Komprimieren sollte allerdings eingeschaltet sein, da hast du recht, und man sollte regelmäßig Junk und Papierkorb leeren und ebenfalls komprimieren (lassen).

  • Zitat von "Stueb"

    Schließlich ist das ja ein Sicherheitsproblem.


    Solche "Sicherheitsprobleme" gibt es halt wenn man sich nicht mit den Funktionen der Software vertraut macht und die Dokumentation ignoriert. :wink:


    Zumindest die folgenden Regeln sollte man kennen und beachten.


    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Datenverlust_vorbeugen


    Gruß
    Werner