Thunderbird und Schriften unter Mac OS 10.5

  • Liebes Forum,


    ich nutze Thunderbird 2.0.0.22 unter Mac OS 10.5.7 auf einem MacPro.
    Bisher habe ich damit unter Mac OS 10.4.11 auf einem G4 gearbeitet.


    Mit dem Umzug auf den MacPro habe ich meine Schriften umorganisiert. Sie liegen jetzt alle unter Library/Fonts. (Mein Ordner Benutzer/Library/Fonts ist leer.) Zum Organisieren/Aktivieren benutze ich Linotype FontExplorer X, Version 1.2.3. Das funtkioniert prima - nur leider nicht in Thunderbird...


    Wenn ich unter Einstellungen/Ansicht/Schriftarten und Codierung Schriften auswählen will, bietet er mir eine ganze Latte an: anscheinend aus den Mac System Font-Ordnern. Dabei lauter Schriften, die - mit FontExplorer - nicht aktiviert sein sollten. Leider bietet er mir aber nicht alle an. Verdana z.B., um die es mir ginge, ist nicht in der Liste, obwohl mit FontExplorer aktiviert und auch im Library/Fonts-Verzeichnis.


    Wer kennt sich aus und kann meine Beobachtung bestätigen: Die Schriftorganisation mit FontExplorer wird nicht unterstützt? (Die mit der Mac-eigenen Schriftsammlung anscheinend auch nicht, habe es mal unter einem neuen Benutzer ausprobiert.) Es werden alle Schriften aus den Systemordnern angeboten, allerdings nur bis zu einer maximalen Anzahl (in dem Ordner liegen eigentlich 2600 Schriften), oder nur TrueType (die Verdana ist OpenType)???


    Hat jemand eine Lösung (außer die Schriften wieder komplett umzuorganisieren, d.h. in einem neuen Ordner außerhalb der Systemstruktur)?


    Danke,
    Vio