Hilfe, Outlook pst nach Abbruck des Importvorgangs weg

  • Guten Abend,


    ich hoffe, hier kann mir jemand helfen.


    Ziel ist es, Outlook bei mehreren PCs auf Thunderbird zu migrieren. Dies wurde bereits einmal realisiert, aber mit Problemen. Ich wählte bei der Installation aus, dass Thunderbird von Outlook Nachrichten etc. importieren sollte. Ab einem bestimmten Punkt veränderte sich der Status des Imports nicht mehr, keine Prozessorauslastung, nix. Nach zwei Stunden Stillstand beendete ich die Installation und wählte Importieren von Thunderbird direkt aus. Dies funktionierte dann einwandfrei.


    Aber nun zu meinem Problem. Ein Horrorszenarie hat sich ereignet. Ich installierte Thunderbird. So weit, so gut. Ich legte ein neues Profil an, und zwar lag der Speicherort auf einem Netzwerkpfad. Gesagt, getan. Nun wollte ich die Daten von Outlook importieren und wählte im Thunderbird die Option Importieren von Outlook. Leider brach der Import ab. Danach waren in dem Verzeichnis, im dem auch Thunderbird installiert wurde (Netzwerk-Laufwerk für den entsprechenden User für E-Mail-Dateien), keine pst-Dateien mehr vorhanden. Weder die username.pst noch die archive.pst. Nichts mehr da. Vor Wut löschte ich das Profil von Thunderbird. Leider löschte Thunderbird nicht nur seine Dateien des Profils, sondern den ganzen Ordner gleich mit (den im Übrigen Thunderbird nicht angelegt hatte) Den Ordner konnte ich gleich danach mit einem Wiederherstellungs-Tool retten und auf einer anderen Festplatte zurückholen. Leider fehlen wie vor dem Profil-Entfernen und dem damit verbundenen Löschen des Ordners immer noch die Outlook-Dateien. Alle anderen Files sind noch vorhanden gewesen (nach der Rettung). Diese Dateien waren lediglich als gelöscht markiert.


    Drei Datenrettungs-Programme (Teils Freeware, unter Anderem auch die Demo von GetDataBack für NTFS) habe ich mit den unterschiedlichsten Optionen suchen lassen, alles was PST geheißen hat, wurde aus dem Ordner gelöscht. Gerade so, als wenn es nie dagewesen wäre.


    Nun wird hier bestimmt gedacht, dass ein Backup der Datei vorhanden sein muss. Leider nur ein älteres, da das Outlook immer geöffnet war und somit das Backup-Tool die Datei nicht sichern konnte. Ein Nachteil von Outlook.


    Hat hier jemand eine Idee, was Thunderbird mit den Dateien nach dem Abbruch des Importvorgangs getan haben könnte?


    Vielen Dank.


    MfG


    OKL