3.0.x rsync Mailbox Synchronisation

  • Wie kann man mit Thunderbird 3.0.x auf den drei Plattformen
    - Apple Mac OS X
    - Windows
    - Ubuntu


    abwechselnd arbeiten ohne IMAP zu verwenden?
    Hintergrund sind ca. 700 Ordner mit 200.000 e-mails im Umfang von ca. 5 GByte die wechselnd auf diesen Plattformen verwendet werden sollen. D.h. z.B. 14 Tage lang auf Apple im Büro, dann
    zwei Wochen im Urlaub mit einem Ubuntu Netbook dann 1 Woche auf Dienstreise mit einem Windows Laptop, anschliessen wieder auf dem Apple.


    Wichtig ist die Möglichkeit zum offline arbeiten - daher kommt IMAP nicht in Frage.


    Erste Versuche mit rsync der Mailfolder zu synchronisieren liefen bisher nicht schlecht - nun gab es aber einen Crash.


    Meine Annahme war, dass die *.msf Dateien, panacea.dat und die global-messages-db.sqlite automatisch wieder hergestellt werden können.
    Es dauert dann halt eine Weile, bis wieder alle indices da sind, der reine Transport der Maildateien war bisher aber unproblematisch. Leider gibt es kein Crashlog so dass
    ich nicht weiss wo ich mit der Suche Anfangen soll.


    Was könnte beim sync schief gelaufen sein? Wo ist Thunderbird nicht plattformunabhängig?