Hotmail-Konto nur als Administrator in Windows 7

  • Hallo liebe Foren-Mitglieder,
    ich habe ein Problem, das zwar nicht tiefgreifend dramatisch aber im Alltag doch lästig ist.
    Ich benutze Thunderbird in der aktuellsten Version 3.1.9 auf einem Rechner, der mit Windows 7 bestückt ist.
    Die Benutzerkontensteuerung steht auf Standard. Bisher funktionierte alles wunderbar, bis auf die automatischen Updates, aber dass ich die von Hand vornehmen muss, hat mich nicht besonders gestört.


    So, nun zum Problem: Ich habe kürzlich ein Windows live Hotmail Konto eingerichtet und wollte natürlich die Mails von diesem Konto auch in Thunderbird abrufen. Es ließ sich aber zunächst kein Konto einrichten. Erst kam eine kryptische Fehlermeldung, dann die Meldung, der Posteingangsserver sei bereits in Verwendung, was nicht stimmte. Schließlich ergab sich folgende Lösung: das Konto ließ sich dann einrichten, wenn ich TB mit der Funktion "Als Administrator ausführen" gestartet habe. So weit, so gut.


    Dann stellte sich aber heraus, dass das Konto nur dann zu benutzen ist, wenn ich IMMER TB als Administrator ausführe. Wenn ich das nicht tue werden zwar die anderen Konten abgerufen, aber das Hotmail-Konto nicht und die Mails im Hotmail-Posteingang werden auch nicht angezeigt. Genauer gesagt: ich komme erst gar nicht zum entsprechenden Posteingang. Wenn ich ihn wähle zeigt Windows nur seinen "Ich bin beschäftigt"-Cursor und nichts passiert. Wie gesagt: alle anderen Konten funktionieren. Schalte ich die Benachrichtigungen in der Benutzerkontensteuerung aus ist mein Rechner zwar offen wie ein Scheunentor, aber dann funktioniert alles wie immer.


    Jedenfalls ist das ist vor allem deswegen lästig, weil ich nun TB nicht mehr von der Taskleiste aus starten kann, weil der Administrator-Modus im Kontextmenü dann nicht zur Verfügung steht.



    Gibt es dafür eine Lösung? Sinnvollerweise gibt es ja in Windows 7, soweit ich weiß, keine Möglichkeit für einzelne Programme Ausnahmen für den Rechnerzugriff festzulegen.


    Liebe Grüße, Brutus

  • Hallo Brutus,
    das Einrichten als Administrator war natürlich falsch, du mußt versuchen, das Konto als Normal-User einzurichten. Unter Linux würde ich einfach alle Dateien und Ordner im Profil dem Normal-User übereignen, unter W7 - keinen Ahnung.

    Zitat

    Erst kam eine kryptische Fehlermeldung

    Welche?

    Zitat

    Posteingangsserver sei bereits in Verwendung

    ...vielleicht von dem oder den Fehlversuch(en)?
    Versuchs nochmal, poste hier die exakte Fehlermeldung.
    Alternativ könntest du ein Konto mit einem erfundenen Servernamen einrichten (Hauptsache, der Typ, POP3 oder IMAP stimmt) und später den Servernamen ändern.
    HTH, muzel

  • Vielen Dank für die Antwort, also die Fehlermeldung geht folgendermaßen, Achtung festhalten :D :
    [Exception... "Component returned failure code: 0x80520015 (NS_ERROR_FILE_ACCESS_DENIED) [nsIMsgIncomingServer.verifyLogon]" nsresult: "0x80520015 (NS_ERROR_FILE_ACCESS_DENIED)" location: "JS frame :: chrome://messenger/content/accountcreation/verifyConfig.js :: verifyLogon :: line 125" data: no]
    Die kommt, wenn ich die Daten eingegeben habe, der Rechner sich erfolgreich die erforderlichen Zugangs-Informationen aus dem Netz gesaugt hat (die stimmen auch) und ich auf "Konto erstellen" klicke. Außerdem wird angezeigt: "Benutzername oder Passwort falsch" neben den Felder zur Eingabe. Das ist aber Quatsch, es sind dieselben Daten, die unter Admin-Rechten problemlos funktionieren. Alle weiteren Versuche werden dann mit dem Posteingangsserver-Fehler quittiert. Von Hand eingeben führt zu dem oben beschriebenen Effekt, dass sich das Posteingangsfach nicht öffnen lässt und der Cursor, wenn man es anwählt einfach nur auf beschäftigt wechselt.

  • Und nochmal zur Ergänzung: ich habe das Konto nochmal wieder mit Admin-Rechten eingerichtet, da funktioniert alles mit denselben Daten völlig klaglos.