nach TB8-Update: Verschlüss.Anhänge öffnen?Befehl fehlt[erl]

  • Thunderbird-Version: 8.0
    Betriebssystem + Version: Win7
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Yahoo und andere


    Liebes Forum,


    seit dem Update auf TB 8.0 lassen sich bei PGP-verschlüsselten Mails (deren Text-Body ich problemlos entschlüsseln/lesen kann, Enigmail scheint zu funktionieren), die Anhänge nicht mehr entschlüsseln. Nach Rechtsklick auf den Anhang gibts nur noch die Optionen 'Öffnen' oder 'Speichern'. Die bisher bekannen Optionen 'Entschlüsseln und Öffnen' und 'Entschlüsseln und Speichern' fehlen.
    Das führt dazu, dass die Attachments verschlüsselt, also unlesbar bleiben.


    Kann ich da irgendwas tun, an der Konfiguration ändern, etc? Oder wurde das beim update versehentlich entfernt und kommt demnächst (hoffentlich) wieder. Ich brauch die Funktion einfach!!


    Danke und Grüße
    HW

  • Hallo!
    Ich behelfe mir bis auf weiteres bei TB 8 einmal mit dem Add-on Attachment Extractor 1.3.5.1 http://www.heise.de/software/d…ttachment_extractor/50596 und GnuPT 4.0.0 http://www.heise.de/software/download/gnupt/55217.
    Den Attachment Extractor habe ich so eingestellt, dass er nach speichern des Anhangs sofort die passende Anwendung startet. Das ist in diesem Fall "Windows Privacy Tray" von GnuPT. Es läuft dann also so ab. E-Mail - Rechtsklick - Abtrennen aus ausgewählten Nachrichten - Eingabe des Passwortes für die PGP Datei. Dann öffnen des voreingestellten Ordners...
    Zwar ein bisschen umständlicher aber man gewöhnt sich dran.
    Ohne den Attachment Extractor geht es nicht, denn wenn man den Anhang direkt mit "Windows Privacy Tray" öffnen will hat die Datei wieso auch immer 0 kb.
    Falls jemand noch eine bessere Möglichkeit findet bitte mittteilen.
    Danke!
    Und Gruß

  • Ich versuche grad zu begreifen um was es euch geht, aber ich steige irgendwie nicht dahinter. Wenn ihr Anhänge in einer OpenPGP-Mail festgestellt werden (können), dann ist sie doch bereits (zum Betrachten) entschlüsselt und verhält sich wie jede andere Mail (?) Kann man die Anhänge dann nicht einfach speichern?


    Check ich nicht :|

  • Hallo,
    es gibt verschiedene Methoden, Anhänge zu verschlüsseln.
    Die inzwischen übliche ist (Open)PGP/MIME, da wird die gesamte Mail verschlüsselt, einschließlich Anhang. Man kann aber auch Mail und Anhang separat verschlüsseln (oder nur eine verschlüsselte Datei anhängen), weil einige Mailclients kein PGP/MIME können (oder vielleicht auch aus anderen Gründen?).
    Gruß, muzel

  • Ich glaub die "gängigste" Methode Anhänge zu verschlüsseln wäre, quantitativ ,verschlüsselte WinRAR/7-zip Archive ;)


    Was PGP angeht hast du aber wohl Recht. Ich hab das schon so seit meiner Microdot Zeit nicht gefahren. Ist mir entfallen. Kann es aber sein, daß so wie du das beschreibst die Namen der Anhänge nicht verschlüsselt werden (sein können)? Das wäre wieder nur OpenPGP-lite :)


    Ja ok. Danke für die Erklärung.

  • Es geht darum dass wenn TB8 eine Mail empfängt in der eben nur der Anhang verschlüsselt ist, dieser dann nicht entschlüsselt werden kann. Der Anhang wird auch nicht automatisch entschlüsselt wenn die Mail ansich offen ist. Die Telekom verschickt leider so ihre Rechnungen.


    Gruß

  • Die Telekom verschickt PGP-verschlüsselte Rechnungen? Kann ich mir bei dem Schnarchverein gar nicht vorstellen ;)
    Das Format ist dann aber einleuchtend, weil es eben Mailclients gibt, die kein PGP/MIME verstehen - speichern und Entschlüsseln geht im Zweifelsfalle immer.
    m.

  • Ja aber ohne komfortable software wie oben beschrieben sehr umständlich. Im alten TB konnte man die Anhänge direkt öffnen.

  • Leute der Typ beißt nicht ;) Fragt ihn doch mal per Email. Am besten noch bevor Tb9 rauskommt ;)
    Im 3.1 und 1.1.2 hab ich das Menü jedenfalls :P Jetzt hab ich das auch endlich bemerkt. Die Einträge sind bei pgp/mime halt immer eingegraut.


    edit:
    Welche Mailer können denn pgp/inline aber kein pgp/mime?? Solche für die man PGP 2.6.3i installieren muß oder welche?
    "Darf" man sich überhaupt OpenPGP nennen, wenn man kein pgp/mime kann? :gruebel: