Mails lassen sich auf einmal nicht mehr entschlüsseln

  • Thunderbird-Version:
    Betriebssystem + Version: Ubuntu 12.04 LTS
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): web / arcor
    SMIME oder PGP:PGP


    Guten Abend!
    Ich habe ein etwas seltsames Problem. Ich schreibe immer verschlüsselt mit einem Bekannten. Seit ein paar Tagen kann ich aber weder verschlüsselte Mails, die er mir schickt, lesen, noch alte Mails von ihm. Ich bekomme auch keine Fehlermeldung, sondern die Mail ist einfach "leer". Ich kann mir lediglich den Quelltext anzeigen lassen. Hat vielleicht irgendjemand eine Idee, was da vielleicht los sein könnte, ich bin total ratlos..... :gruebel:

  • Hallo,
    was sagt die Fehlerkonsole und die Logdatei (beides unter OpenPGP/Fehlersuche)?
    Gruß, muzel

  • Hallo Muzel!
    Danke für die schnelle Antwort. Ich weiß leider nicht, was ich bei der log Datei als Ordner angeben muss. Ich glaube, da muss ich jetzt so einen Pfad eintippen, damit kenn ich mich leider noch gar nicht aus...
    Aber die Fehlerkonsole konnte ich aufrufen:


    Initializing Enigmail service ...
    EnigmailAgentPath=/usr/bin/gpg


    enigmail> /usr/bin/gpg --version --version --batch --no-tty --charset utf-8 --display-charset utf-8
    gpg (GnuPG) 1.4.11
    Copyright (C) 2010 Free Software Foundation, Inc.
    License GPLv3+: GNU GPL version 3 or later <http://gnu.org/licenses/gpl.html>
    This is free software: you are free to change and redistribute it.
    There is NO WARRANTY, to the extent permitted by law.


    Home: ~/.gnupg
    Unterstützte Verfahren:
    Öff. Schlüssel: RSA, RSA-E, RSA-S, ELG-E, DSA
    Verschlü.: 3DES, CAST5, BLOWFISH, AES, AES192, AES256, TWOFISH, CAMELLIA128,
    CAMELLIA192, CAMELLIA256
    Hash: MD5, SHA1, RIPEMD160, SHA256, SHA384, SHA512, SHA224
    Komprimierung: nicht komprimiert, ZIP, ZLIB, BZIP2


    enigmail> /usr/bin/gpg --charset utf-8 --display-charset utf-8 --batch --no-tty --status-fd 2 --decrypt --use-agent
    enigmail> /usr/bin/gpg --charset utf-8 --display-charset utf-8 --batch --no-tty --status-fd 2 --decrypt --use-agent
    enigmail> /usr/bin/gpg --charset utf-8 --display-charset utf-8 --batch --no-tty --status-fd 2 --decrypt --use-agent


    Viele Grüße,


    dame aiuola

  • Zitat

    Ich weiß leider nicht, was ich bei der log Datei als Ordner angeben muss.


    Irgendwas, ein existierendes, beschreibbares Verzeichnis, z.B. /tmp.
    Hast du versucht, eine Mail zu entschlüsseln, bevor du die Konsole geöffnet hast?

  • Ja, man kann ja dann oben in der Leiste "entschlüsseln" anklicken. Das habe ich natürlich versucht, aber da passiert dann überhaupt nichts. Keine Passphrasenabfrage, nichts.... Was mich ja auch wundert ist, dass die Mails alle schon mal entschlüsselt waren.
    LG,
    dame aiuola

  • Was ist mit der Logdatei?
    Kannst du verschlüsselte und/oder signierte Mails (z.B.an dich) versenden?
    Welche Thunderbird-Version hast du eigentlich, und welche Enigmail-Version?
    - m.

  • Das mit der Log Datei habe ich auch gerade probiert. Wenn ich dann auf "Test" klicke, erscheint ein Fenster, in dem steht, pgp arbeite einwandfrei und ich solle in die Fehlerkonsole schauen. :gruebel:

  • oh, entschuldige, du hattest ja schon geantwortet.
    Also: Ja, ich kann verschlüsselte Mails versenden. Welche Version ich habe, hätte ich gern angegeben, aber ich weiß leider nicht, wo ich das nachsehen kann. Das Programm war schon vorinstalliert, als ich das Ubuntu installiert habe. Ich versuch mal, das herauszufinden.
    LG

  • TB-Version: Hilfe - Über Thunderbird
    EM-Version: OpenPGP - Über OpenPGP
    Wie sind die Einstellungen bei "Senden", "Schlüsselauswahl" und "Erweitert"?
    Gruß m.

  • So, ich glaube, ich habe die Antwort. Bei Ubuntu 12.04 LTS ist Thunderbird 11.0 vorinstalliert. Dann wird es der wohl sein. Enigmail ist bei dieser Version bereits integriert. Enigmail 1.4.6 ist es :)
    LG

  • Senden: Häkchen gesetzt bei: Zusätzlich mit eigenem Schlüssel verschlüsseln, unterschriebenen html Text vor dem senden umbrechen, Schlüsseln immer vertrauen
    Schlüsselauswahl: durch Empfängerregeln oder E-mail Adressen
    Erweitert: Häkchen bei: verschlüsseln/ unterschreiben bei Antwort auf verschlüsselte/ unterschriebene nachrichten; Enigmail Infos zur Open pgp Signatur hinzufügen; "-" als Unreschriften Trenner behandeln; die Zeichen < und > verwenden, um E-mail Adressen zu kennzeichnen
    LG

  • Zitat

    So, ich glaube, ich habe die Antwort. Bei Ubuntu 12.04 LTS ist Thunderbird 11.0 vorinstalliert.


    Nein, TB 17.04 sollte es sein (hast du es wie beschrieben abgefragt?), die 11 ist schon etwas älter. Dazu könnte EM 1.4.6 oder 1.5 passen.
    Vermutlich hast du nicht die Paketverwaltung (Software-Center) benutzt, sondern TB irgendwo runtergeladen. Den Satz

    Zitat

    Das Programm war schon vorinstalliert, als ich das Ubuntu installiert habe.

    mußt du mir dann allerdings erklären.
    Geh in die Paketverwaltung (Software-Center, Synaptic, oder was auch immer du benutzt zum Installieren von Software), und hol dir den aktuellen Thunderbird.
    Tab 1 habe ich noch vergessen, der Haken bei "nie nach Passphrase fragen" ist hoffentlich auch nicht gesetzt?
    Und natürlich ganz wichtig: ist dein privater Schlüssel vorhanden und gültig (OpenPGP - Schlüssel verwalten).
    Gruß m.

  • hallo!
    Ups, das tut mir jetzt leid, ich hatte mich da bei der Version echt vertan, es ist 17.04, also die aktuelle. Ich hatte da nicht richtig nachgesehen. Bei der Enigmail Version stimmt die Angabe 1.4.6 allerdings.
    Naja, ich habe mir halt vor ein paar Monaten mein Ubuntu installiert und als der Prozess der Installation beendet war, konnte ich Thunderbird einfach starten ohne da noch etwas tun zu müssen. Das meinte ich, da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt.
    In der Schlüsselverwaltung sieht alles korrekt aus, wenn ich auf meinen Schlüssel klicke, bekomme ich u.a. die Angabe, es sei ein Schlüsselpaar, daraus schließe ich, dass der private da sein muss. Mein privater Schlüssel hat auch kein Ablaufdatum, das kann es dann wohl auch nicht sein.
    Das Häkchen, was du meintest, ist nicht gesetzt, hab extra gerade noch nachgesehen. Es werden ja auch fleißig Passphrasen abgefragt, z.B. wenn ich Mails aus dem gesendet- Ordner lesen möchte, die ich verschlüsselt an den Bekannten gesendet habe.
    LG,
    d.a.

  • Hm, versteh ich alles nicht so richtig.
    Letzter Versuch: Quelltext anzeigen lassen und den PGP-Teil ( -----BEGIN PGP MESSAGE----- bis -----END PGP MESSAGE-----) in eine Textdatei kopieren, als *.asc speichern, mit gpg auf der Kommandozeile entschlüsseln.


    Gruß, muzel

  • Thunderbird-Version: 17.0.4
    Betriebssystem + Version: Mac OS X 10.6.8
    Kontenart (POP / IMAP): Beides. Konto mit dem ich PGP über Enigmail benutze ist ein IMAP-Konto.
    Postfachanbieter (z.B. GMX): posteo
    SMIME oder PGP: Enigmail


    Hallo,


    ich habe ein etwas ähnliches Problem, verstehe aber von Eurem Quelltext-Wechsel hier so wenig, dass ich nicht ersehen kann, ob mir das weiter hilft.


    Ich schreibe mit einem Bekannten verschlüsselt Mails. Das ging ein paar Wochen gut. Aufeinmal kann er nur noch manchmal meine Mails entschlüsseln, manchmal nicht. Ich habe schon seinen Schlüssel aus dem PGP-Programm gelöscht und neu eingelesen. Dann ging es für zwei Mails wieder und die nächste konnte er wieder nicht entschlüsseln.


    Woran könnte das liegen?


    Danke und viele Grüße


    Saro

  • Hallo ihr beiden!


    Also erstmal danke für die Hilfe, muzel! Leider musste ich meinen Rechner neu einrichten. Somit hat sich dann aber dieses Problem von selbst gelöst, also werd ich wohl nicht mehr dahinterkommen, an was es gelegen hat.
    Saro, bist du denn sicher, dass es an deinem pgp liegt und nicht an dem deines Bekannten?
    Ich würde ja sonst einfach probieren, pgp mal neu einzurichten. Das hätte ich jetzt in letzter Konsequenz gemacht, wenn ich das Betriebssystem nicht neu hätte aufspielen müssen. Aber ich bin, wie du sicher gelesen hast, keine Fachfrau in so Dingen....


    LG
    d.a.

  • Hallo zusammen!
    Ich glaube ich habe die Lösung für das Problem (besser spät als nie). Nach der Neuinstallation von Mint hatte ich auf einmal das selbe Problem wieder. Seltsam, denn es war alles neu eingerichtet und auch der Schlüssel war neu erzeugt. Also probierte ich meinen Schlüssel, den ich vorher benutzt hatte, noch einmal zu importieren und bekam die Fehlermeldung, er sei unvollständig. Der neu erzeugte war das wohl auch. Also habe ich meinen allerersten Schlüssel wieder herausgekramt, importiert und nu geht es wieder.
    Ich schätze mal, der Schlüssel, mit dem es die Probleme gab, ist kaputtgegangen und das Problem war, dass Thunderbird das nur erkennt, wenn man diesen Schlüssel neu importieren will. Wenn das jetzt noch jemand kommentieren möchte, der mehr Ahnung hat als ich...nur zu, es könnte der Wahrheitsfindung dienen! ;-)
    Viele Grüße!