Fehler "Server under heavy load" beim Archivieren[erl.]

  • Thunderbird-Version: 17.0.5 mit Addon Autoarchive sowie weiteren Addons (Extra Folder Columns, ImportExportTools, Lightning, MyPhoneExplorer, Remove Duplicate Messages, Test Pilot)
    Betriebssystem + Version: Windows 7 64bit
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): 1 und 1
    Außerdem leider nur eine DSL 1000-Leitung (Dörfliche Gegend), falls das relevant ist.


    Hallo liebes Forum,


    ich bin seit heute neu angemeldet - und oh Überraschung - ich habe gleich mal ein Problem :nixweiss:


    Folgendes habe ich schon in einer Antwort auf ein anderes Topic geschrieben.


    Edit: Gemeint ist folgender Beitrag: Re: Zeitgesteuerte Archivierung mit Thunderbird Mod. graba


    Aber ich bin der Meinung, es ist hier vielleicht noch besser zugeordnet:




    Ich habe ein IMAP-Konto mit 2 GB, welches derzeit zu 80% gefüllt ist. Nun _muss_ ich endlich mal einige Mails lokal archivieren. Die in Thunderbird eingebaute Archiv-Funktion ist eigentlich genau richtig, mit dem Manko, dass es nicht automatisch ältere Nachrichten archiviert. So bin ich mit dem Addon "autoarchive" fündig geworden. Nachdem ich herausgefunden habe, dass mit einem Bugfix (siehe https://code.google.com/p/autoarchive/issues/detail?id=4) auch Subfolder automatisch archiviert werden, schien es auch genau richtig zu funktionieren.


    Leider haben sich bei mir schon über 1 GB Mails für die Archivierung angesammelt. Und nun kommt mein Problem:
    Autoarchive aktiviert die Archivierung aller älteren Mails innerhalb von Sekunden nach dem Start und Thunderbird will alle Mails gleichzeitig herunter laden (trotz lokaler Kopie der Mails auf meinem Rechner). Im Ergebnis wird die Verbindung seitens des imap-Servers gekappt (Fehler: "Server under heavy load. Please try again later").
    Dies passiert im Übrigen auch, wenn ich per Hand viele Mails (>100 MB) in einem Ordner markiere und für diese Mails die Archivierung starte (z.B. Taste "a").
    Ich habe das Addon schon seit mehreren Wochen aktiv, aber noch immer knapp unter 80% Befüllung meines IMAP-Kontos, obwohl mein Thunderbird jeden Arbeitstag neu gestartet wird und dann einige Stunden läuft.


    Ärgerlich: Die Mails müssten meines Erachtens nicht erneut heruntergeladen werden, da sie nachweislich schon lokal vorgehalten werden.


    Ich habe bisher noch keine Lösung dafür gefunden. Vielleicht kann mir in diesem Forum jemand helfen... Vielen Dank dafür schon mal im Voraus!


    Viele Grüße,
    Albert


    PS: Ja, sicherlich könnte ich zuerst per Hand aufräumen und alles in kleinen Häppchen archivieren - aber selbst das gestaltet sich schwierig, da manchmal auch schon bei 10 großen Mails die Archivierung mit o.g. Fehler fehlschlägt. Außerdem kann dies auch (später) bei aufgeräumten Postfach passieren, wenn ich mal viele große Mails an einem Tag erhalten habe und diese dann das Archivierungs-Alter erreichen.

  • Hallo Albert,


    mal als Idee (hab' ich selbst aber nicht ausprobiert, weil ich diese Funktion nicht nutze):


    Zitat von "albert18"

    ... trotz lokaler Kopie der Mails auf meinem Rechner ...


    wenn Du tatsächlich eine lokale Kopie hast, dann kopiere Dir die entsprechenden Ordner aus ...\ImapMail\ in den Ordner ...\Mail, also in den Lokalen Ordner. TB muss zuvor beendet werden. Beim nächsten Start solltest Du dann Deine lokale Kopie der IMAP-Ordner unter local folders sehen.
    Lies ggf. zuvor in der Anleitung nach, was ein Profil ist und wo/wie TB die E-Mails speichert.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne,


    vielen Dank für deinen Tipp. Dies hatte ich schon so gemacht, zumindest für einen Unterordner, um wieder "Luft holen" zu können (ich war zuvor schon mal bei 100%).


    Ich habe aber gestern Abend, nach meinem vorherigen Beitrag noch etwas anderes probiert und damit einen durchschlagenden Erfolg! Dazu war nur einmal quer denken angesagt...


    Mein Problem war ja, dass Thunderbird bei der Aktivierung der Archivieren-Funktion für ein oder mehrere Mails diese herunterladen will (trotz lokaler Synchronisation). Bei entsprechender Anzahl an Mails unterbrach der Server die Verbindung (Fehler: "Server under heavy load. Please try again later").


    Nun dachte ich folgendes: Ich gehe einfach mit Thunderbird in den Offline-Modus und probiere es dann. Siehe da: Innerhalb von "Sekündchen" waren die gewünschten älteren Mails mit Hilfe des Addon Autoarchive in das Archiv einsortiert und aus dem IMAP-Ordner gelöscht. Nach Wechsel in den Online-Modus aktualisierte Thunderbird auch die Server-Ordner und löschte entsprechend die vorher archivierten Mails ohne erneutes Herunterladen. Geht doch! Und das (fast) ganz automatisch.


    Nun gehe ich davon aus, dass Autoarchive jeden Tag kleckerweise die Mails nach Erreichen der Altersgrenze archiviert und der Fehler nicht mehr auftritt. Damit ist mein Problem gelöst, obwohl ich der Meinung bin, dass hier trotzdem noch der Wurm drin ist. Aber falls es außer mir keinen betrifft, wird es wohl in den Untiefen verschwinden.


    Viele Grüße und danke für die Lösung :) ,
    Albert

  • Hallo Albert,


    das war richtig gut "quergedacht"! Da hätte ich eigentlich auch drauf kommen können. Schließlich ist diese Funktion ja für den Off-Line-Betrieb gedacht. Also, so richtig quer war Dein Gedanke gar nicht - eher logisch. :-)


    Gruß


    Susanne