Frage zur Neuinstallation und Widerrufszertifikaten

  • Thunderbird-Version: 24.4.0
    Betriebssystem + Version: Windows 8.1
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): webhoster.de
    S/MIME oder PGP: PGP


    Hallo zusammen,


    ich bin noch recht neu unterwegs mit GPG. Bis vor 2 Wochen hatte ich noch einen Rechner wo alles sauber lief. Leider wurde dieser aus technsichen Gründen ausgetauscht. Mein Thunderbird läuft jedoch als Portable Version. Ich habe folgende Sicherungen:


    1. Die privaten Schlüssel (sind verschiedene e-Mailadressen) im Format: meineATmail.de_secret_key-1A2B3C4D.asc
    2. Die Widerrufszertifikate im Format: meineATmail.de (0x1A2B3C4D) rev.asc


    Enigmail 1.6 war ja mit der Portablen Version "gesichert". GPG4Win habe ich neu installiert und den Pfad in den OpenPGP-Einstellungen unter dem Reiter Allgemein entsprechend angepasst.


    Frage 1: Wenn ich die Widerrufszertifikate einsetzen möchte, wie geht das genau ? Was muss ich mit der Datei meineATmail.de (0x1A2B3C4D) rev.asc anstellen ?

    Frage 2: Wenn ich aktuell versuche eine e-Mail zu versenden, welche mit PGP unterschrieben werden soll (keine Verschlüsselung), bekomme ich die Fehlermeldung:


    Der Schlüssel 0x1A2B3C4D wurde nicht gefunden oder ist ungültig. Der (Unter-)Schlüssel könnte abgelaufen sein.


    Ich vermute viel mehr, das der (Unter-)Schlüssel gar nicht mehr vorhanden ist. Was kann ich da noch machen ? :les:


    Vielen Dank für Eure Hilfe :flehan:


    Gruß Hassan

  • Hallo,
    der private Schlüssel ist zwar der wichtigere Teil eines Schlüsselpaares, aber es funktioniert eben nur, wenn man beide Teile hat, den öffentlichen und den privaten Schlüssel. Allerdings kann man wohl den öffenlichen aus dem privaten Schlüssel erzeugen - falls du wirklich keine Sicherung hast, hilft vermutlich G**geln nach "gpg public key lost" o.ä.

    Zitat

    GPG4Win habe ich neu installiert und den Pfad in den OpenPGP-Einstellungen unter dem Reiter Allgemein entsprechend angepasst.


    So richtig gut funktioniert das bestimmt nicht, ein Portable Thunderbird sollte auch ein Portables GnuPG benutzen.
    Ansonsten hat gpg4win aber ein prima Handbuch, dort steht mit Sicherheit erklärt, wie das mit den Widerrufszertifikaten funktioniert.


    Gruß, muzel


    P.S. Das Tool heißt gpgsplit, dürfte bei gpg4win dabei sein und hat u.a. die Option --secret-to-public (Convert secret keys to public keys.).