Links in Thunderbird führen in FF immer zu Google-Mail-Anmeldunf

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Programm + Version: 38.3.0
    * Betriebssystem + Version: Ubuntu 12.04 LTS / Mint 17.2.
    * Kontenart (POP / IMAP): imap
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): web.de
    * Eingesetzte Antivirensoftware: keine
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): keine


    Folgendes Problem ist neuerdings aufgetreten:
    Klickt man einen Link an in einer eingegangenen Mail, landet man statt auf der zu erwartenden Internet-Seite immer in der Aufforderung von Google, sich anzumelden. FF hat Version 41.0.2.
    Der Verdacht, daß etwas mit der Email-Anschrift nicht stimmt, drängt sich auf, ist aber falsch.
    Wähle ich statt des FF den chromium als Standard, klappt alles, wie gewünscht.
    Man kann auch innerhalb FF das web-Konto aufmachen und dann den Link wählen, es funktioniert richtig. Irgend etwas an der Zusammenarbeit zwischen Thunderbird und FF stimmt nicht. Gelöscht habe ich schon mal ./thunderbird und ./firefox, ohne Ergebnis.
    Ursprünglich war auf dem Rechner Ubuntu 12.04, ich habe neu Mint 17 installiert. Ändert auch nichts. Hat jemand noch eine Idee?

  • Ich löse das Problem jetzt durch Neuinstallation des Betriebssystems und werde danach nicht das komplette Home-Verzeichnis überspielen, sondern darauf achten, daß nur Dateien ohne Konfigurationsdateien übertragen werden.
    In irgendeiner dieser Dateien muss das Problem stecken.
    Grüße
    Norbert