SMTP / SASL Auth Error: SASL DIGEST-MD5 authentication failed: authentication failure

  • Hallo Freunde,


    ich habe ein Problem mit meinem Thunderbird, welches scheinbar halb-sporadisch auftritt.
    Ich werde von meinem Server (fail2ban) gesperrt, da fehlerhafte SMTP Logins von meinem IP (es liegt an Thunderbird) durchgeführt werden.

    Code
    1. postfix/smtpd[17687]: warning: myhostname[myip]: SASL DIGEST-MD5 authentication failed: authentication failure

    Die Authentifizierungsmethod ist dabei auch egal. Deaktiviere ich DIGEST MD5, lautet die Meldung "SASL CRAM-MD5 auth failed...". Andere Geräte und User / Kunden haben kein Problem, der Server läuft wunderbar und hat die neueste Software.


    Ich dachte zuerst, es läge am iPhone welches im Hintergrund Verbindungen aufbaut - da ich hier aber entsprechendes Mail Konto entfernt habe und die Logins noch immer auftreten, kann nur noch Thunderbird der Überltäter sein. Schalte ich meinen Rechner aus, tauchen auch keine fehlerhaften Logins mehr auf.


    Normale Nutzung von TB funktioniert natürlich einwandfrei. IMAP und SMTP Anmeldungen laufen ohne Fehler ab, kann Mails empfangen und senden, daher jetzt meine Frage:
    Gibt es ein "Feature" von Thunderbird, welches im Hintergrund auf SMTP zugreift (sind ja SMTP Logins) obwohl keine Mail zu senden ist? Ggf. ein Feature welches noch alte SMTP Login Daten nutzt anstatt die Daten die das normale Profil beim Senden nutzt? Wie gesagt, die Daten stimmen und funktionieren.


    Ich habe mal unter "gespeicherte Passwörter" alles entfernt. Danach für die genutzten Verbindungen erneut die Passwörter angegeben.
    Schaue ich allerdings nochmals in die Passwort-Liste, erscheint bei meinem Hauptkonto (das betroffene) ein Username wie "web0p1" (allerdings beim IMAP Kennwort). Normalerweise entspricht der Username meiner E-Mail Adresse und wurde auch so von TB im Popup angefragt als ich das PW eingegeben habe. Warum nach der Eingabe der Benutzername so lautet, verstehe ich nicht. Ein Manuelles ändern des Usernames in der Passwort-Liste ergab nur, dass TB nochmals nach dem PW gefragt hat. Erneut mit der E-Mail Adresse als Username, aber angelegt hat er "web0p1" als Username. Ich kabe keine Ahnung woher das kommen soll.


    Somit: Gibt es eine Methode wie man sämtliche Caches, Logins / PW, alte Konten im Profile Ordner etc. von TB entfernt?


    Ich hoffe, Jemand kann mir einen wichtigen Hinweis geben.


    Danke und Grüße!


    * Thunderbird-Version: 45.1.1
    * Betriebssystem + Version: Mac OS 10.11.5
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): eigener Server / Postfix / Dovecot

  • Hallo,

    Somit: Gibt es eine Methode wie man sämtliche Caches, Logins / PW, alte Konten im Profile Ordner etc. von TB entfernt?

    Ja, die gibt es: Lege ein neues Profil an. Installiere keine Erweiterung. Falls Du Confixx verwendest/verwendest hast oder auf andere Art mit einem Webzugriff experimentiert hast, dann suche im Internet mal nach "web0p1". Vielleicht hilft Dir das.
    Gruß


    Susanne

  • Neue Profil hat leider nicht geholfen – trotz deinstallierter Lightning Extension.
    Gleiches Problem.


    Code
    1. Jul 5 07:01:16 s2 postfix/smtpd[5444]: warning: SASL authentication failure: client response doesn't match what we generated (tried bogus)
    2. Jul 5 07:01:16 s2 postfix/smtpd[5444]: warning: host[ip]: SASL DIGEST-MD5 authentication failed: authentication failure

    Werde sonst einfach mal einen anderen Mail Client nutzen und schauen ob es dann weg ist.


    Grüße,

  • Okay, es lag nicht an Thunderbird.
    Es lag am Büro Server und den entsprechenden Postfix und Relay Settings. Ouch...