Shared Mail Archiv mit IMAP

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • * Thunderbird-Version: 45.2.0
    * Betriebssystem + Version: W7 / W10
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP


    Hi,


    Beobachteter Effekt: nach der Re-Archivierung von Mails in den neuen Server verschwinden diese aus den Archiv Verzeichnissen, sind aber auf dem Server physisch weiter vorhanden.


    Historie:
    es wird eine einzige Adresse "info@..." auf dem Server der Providers verwendet, auf die mehrere Mitarbeiter per IMAP zugreifen. Nach der Bearbeitung wird die Mail archiviert. Dafür wurde ein "Exch2003-öffentlicher Ordner" per IMAP allen Mitarbeitern als zweites Konto in jedem TB eingerichtet, in das archiviert wird.
    Über mehrere Jahre ist ein inziwischen ziemlich umfangreiches Mail-Archiv mit mehreren 10.000 Mails entstanden, das nun aber abgelöst werden muss.


    Als Hardware ist eine QNAP-TS453pro angeschafft worden, aber bisher scheitere ich damit die Mails dorthin zu verschieben oder zu kopieren. Weder mit dem Mailserver-APPs Xeams noch mit XMail komme ich zu einem befriedigenden Ergebnis. Die Versuche wurde mit sehr wenigen Mails (<2000) durchgeführt und sind weitestgehend reproduzierbar.


    Ich glaube aber nicht, dass es an dem neuen Mailserver liegt, eher vermute ich dass TB etwas mis-interpretiert, was der Exchange mit in die Mails eingebaut hat. Beim Eerstellen des Indexes verschwinden die Mails, ganz so als ob sie als gelöscht gekennzeichnet sind.


    Fragen:
    Mache ich einen grundsätzlichen Denkfehler?
    Sind die Mails irgendwie falsch gekennzeichnet, dass sie aus den Verzeichnissen verschwinden?
    Was könnte die Ursache sein?
    Wie beginne ich ein Debugging.


    Hat jemand einen ganz anderen Ansatz?


    M.


    (Neuauflage des Beitrages: Archivierung mit IMAP - Mails verschwinden)