Thunderbird schließt sofort mit Absturzmeldung & Probleme bei der Verteilung per GPO

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60-68
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): s.o.
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 1903 & 1909
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Host-Europe
    • Eingesetzte Antiviren-Software: ESET
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows + ESET


    Liebes Forum,


    ich hoffe sehr, dass Ihr helfen könnt bei folgenden seltsamen Problem & so wirklich viel konnte ich bislang auch nicht eruieren im Internet.

    Hoffentlich habe ich diesen Post auch im richtigen Bereich geschrieben!? :-)

    Wir haben Kollegen bei denen Windows Updates automatisch installiert werden - nicht nur die großen Anniversary Updates, sondern auch "normale" - & nach dem fertigen Neustart funktioniert dann Thunderbird urplötzlich nicht mehr.

    Bspw. gab es jemanden mit der v68.5.0, Windows 10 1909 & frisch installierten Updates - Thunderbird wird geöffnet & schließt sich automatisch eine Sekunde später & nur noch das Fenster mit dem Hinweis, dass TB abgestürzt sei ist offen (wenn benötigt kann ich gerne nochmal nach einem Crashlog suchen & in einer Antwort zur Verfügung stellen).

    Nach der händischen Installation von v68.6.0 ist dann TB wieder ganz normal nutzbar & alles geht seinen gewohnten Weg - bis zum nächsten Windows Update, wo man dann das ganze Prozedere wiederholen darf.


    Aus diesem Grund wollte ich dann mal per Gruppenrichtlinien an einem Windows Server 2012 R2 die Installation der jeweils neusten TB Version pushen & die Installation funktioniert auch soweit.

    Soweit die normale Softwareverteilung in der GPO: https://i.imgur.com/b1LjDoK.png


    Allerdings wird seltsamerweise - obwohl das letzte Stable Build von TB auf dem Share liegt - bei einem Client nicht diese Version installiert, sondern man sieht plötzlich in der Systemsteuerung die 60.0 installiert.

    Und mit dieser (Uralt-)Version hat man natürlich den selben Fehler mit dem Absturz des TB auf einem Rechner.



    Ist dieses Verhalten bekannt oder habt Ihr Tipps, wie wir die Gruppenrichtlinien soweit anpassen können, dass auch die richtige Version installiert wird auf einem Client?



    Ich bin dankbar für jegliche Hilfe! :-)

    Vielen Dank & mit besten Grüßen an die Forengemeinde.

  • graba

    Approved the thread.