Posts by Thunder

    Ich habe mir jetzt gerade mal auf die Schnelle den Code angesehen. Das Add-on macht letztlich überhaupt nichts selbst mit den Mails. Es aktiviert (zumindest solange installiert) lediglich den Menüpunkt:


    Ansicht → Nachrichteninhalt → Alle Teile des Inhalts


    Wenn man das Add-on deinstalliert, wird der Menüpunkt vermutlich wieder entfernt. Ich könnte mir vorstellen, dass die mit diesem Menüpunkt gewählte Einstellung dennoch erhalten bleibt, bis man in dem Menü wieder eine andere Einstellung wählt (bspw: "Vereinfachtes HTML"). Die Einstellung und "Auswirkung" des (im Regelfall versteckten) Menüpunkts ist ja grundlegend in Thunderbird vorhanden (also keine eigene Funktion des Add-ons).


    Im Prinzip braucht man also nichts weiter zu machen, als wieder eine andere Option in dem genannten Menü zu aktivieren. Meines Erachtens kann es dann keine weiteren nachträglichen Auswirkungen des Add-ons geben.

    Ist das bekannt bei diesem "Show All Body Parts" und wie kann ich diese Manipulation rückgängig machen?

    Das Add-on hat nur auf die Anzeige von empfangenen Mails Auswirkungen. Es beeinflusst nicht das Erstellen und Senden von Mails. Im Fall der Kombination mit dem Add-on "Später senden" könnte ich eine Wechselwirkung nicht sicher ausschließen, da das Add-on "Später senden" die Mails ja vorübergehend speichert. Allerdings vermute ich dennoch, dass "Show All Body Parts" nicht aktiv den Source-Code der Mails verändert, sondern überhaupt nur die Anzeige der Mails beeinflusst.


    Danach kann man das mail ja nochmal editieren

    Vielleicht wird dies durch die manipulierte Anzeige tatsächlich zumindest erschwert. Dafür kenne ich mich mit beiden Add-ons aber nicht gut genug aus. Da müsstest Du den Autor von "Show All Body Parts" mal fragen. Es hindert Dich ja aber keiner daran, das Add-on auch wieder zu deinstallieren, wenn es bei Deinem Problem eh nicht geholfen hat. Du hattest ja selbst zuvor schon festgestellt, dass "Dein Problem" offensichtlich eigentlich ein Fehler seitens bestimmter Absender von Mails an Dich sein soll.

    Das Problem mit ElasticSearch im Hintergrund der Webseite besteht leider noch weiterhin. In den letzten Tagen ist dieser Dienst auf dem Server täglich teilweise mehrfach ausgestiegen.


    Ich habe in der Zwischenzeit an verschiedenen möglichen Stellschrauben gearbeitet und nun hoffentlich eine entscheidende Sache am Server optimiert, sodass der relevante "Out Of Memory"-Fehler nicht mehr auftritt. Sicher beurteilen kann man dies aber erst in den nächsten Tagen.

    Es ist ja allseits bekannt, dass das bisherige Add-on Lightning ab Thunderbird 78 vollständig integriert sein soll und somit dann kein Add-on mehr ist. In aktuellen Beta-Versionen ist dies bereits umgesetzt.


    Auch für OpenPGP wird man einen Großteil des bisherigen Add-ons Enigmail direkt in Thunderbird integrieren. Dies kann man bisher erstmal nur in speziellen Daily-Builds testen, die extra mit den OpenPGP-Funktionen erstellt werden. Die regulären Daily-Builds werden noch ohne den Code für OpenPGP erstellt.


    Seit heute wurde in die Daily-Builds nun auch "MinimizeToTray" integriert:


    Was mache ich falsch bzw. wie ist das Problem zu lösen?

    Deine Beschreibung spricht dafür, dass das Sprachpaket mit der Übersetzung der Benutzeroberfläche nicht zur Programm-Version passt. Dann kommt es zu XUL-Fehlern, die mit großem meist rotem Text angezeigt werden und somit einen Teil des Fensters in Anspruch nehmen. Der jeweilige Teil des Fensters in unbrauchbar. Gerade bei Linux ist dies ein großes Problem, wenn man Thunderbird von den Paket-Servern seines Linux-Systems bezieht und dann kein genau passendes Sprachpaket hat.

    Beim Erstellen eines neuen Themas wird im Hintergrund per Suche nach ähnlichen Themen gesucht und diese werden theoretisch angezeigt. Dies scheitert momentan, da seit gestern scheinbar jetzt schon wiederholt "ElasticSearch" abgeschmiert ist. Ich kann mir dies bisher nicht erklären, da es bisher eigentlich immer stabil lief. Es gab nur manchmal Probleme nach einem Server-Neustart (bedingt durch Wartungsarbeiten seitens des Hosters alle paar Monate). Die letzten Tage gab es aber gar keine Server-Neustarts. Dies werde ich nachher aber wahrscheinlich manuell ausführen, um zu sehen was passiert.

    Ja, ich konte auch keine Emails mehr abrufen. Aber das geschieht "leise"

    Auf welche Art und Weise sollten die Mails abgerufen werden? Per Klick auf "Alle Konten abrufen"? Beim Programmstart (Einstellung in den Konten-Einstellungen des Thunderbird)?


    Außerdem solltest Du bitte bei solchen Dingen ganz konkret die Version des Thunderbird angeben. "Latest" ist keine konkrete Version, da sie schon Morgen nicht mehr stimmen würde.

    Das Schreiben von Anleitungen macht vermutlich keinem mehr Spaß. Ein paar Jahre lang musste man ständig den geänderten Icons hinterher arbeiten, und jetzt muss man den von XUL-Dialogen zu HTML-Content-Tabs umgewandelten Einstellungen hinterher arbeiten. Es ist kaum mehr möglich eine ordentliche Menge an Artikeln für eine Thunderbird-Version vorzubereiten.

    Ich vermute, dass der letzte Absatz sich auf den ersten Absatz unterhalb des Inhaltsverzeichnisses dort bezieht. Da ist nämlich die Rede von einem komplett neuen E-Mail-Account, den man dann mit IMAP nutzen kann, wenn der ursprüngliche Account/Anbieter IMAP nicht unterstützen würde.