Beiträge von ralf_rapp

    Darn liegt es wohl nicht. Ich hab das Problem schon seit der 2.x. TB erzählt immer, dass er aktuell ist, egal welche Version gerade neu ist. Ich habe dann immer diese Version manuell heruntergeladen und installiert. Bei dem nächsten Step wieder das gleiche und zwar obwohl ich in den Einstellungen die Suche nach Updates aktiviert habe (wär auch egal, wenn ich es manuell mache ist es auch nicht anders) Es ist wie wenn TB den Updateserver nicht sehen würde...


    Gruß


    Ralf

    Thunderbird-Version: 9.0
    Betriebssystem + Version: Vista SP2
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): diverse


    Hallo,


    ich hab leider beim googlen nichts passendes gefunden. Deshalb versuche ich es mal hier.
    Wenn es von Mozilla eine neue Version gibt, dann meldet dies der Firefox und updatet sich. Bei meinem Thunderbird steht z.B. die 9.0 bereit und mein 8er Thunderbird meldet, dass er aktuell sei. Dies geht bei mir schon seit etlichen Major-Versionsprüngen so. FF erkennt sofort ein verfügbares Update - TB nicht.


    Woran kann dies liegen?


    Gruß


    Ralf

    Hallo,


    ich habe eine Vista32 Ultimate SP2 - TB 2.0.0.24-Installation, die mehrere Konten umfasst. Jetzt habe ich bis TB 3.0.3 gewartet um zu sehen, wie ich meine TB-Version aktualisieren kann, zumal in den Post TB 3-Versionen einige Migrationsbugs behoben sein sollen.


    Leider sind nach dem Update alle Konto-Einstellungen leer und witzigerweise lässt sich auch die Engangsabfrage (TB = Standard-Email-Client) nicht bestätigen, sondern nur mit dem x rechts oben schließen.


    Ich hab nun wirklich keine Lust, alle Konten nochmals von Hand in einer Neuinstallation anzulegen und zu konfigurieren. Eigentlich sollte die Update-Routine von TB 3 das richtig handhaben. Immerhin bewege ich mich innerhalb des TB-Versionspfades und komme nicht von Fremdprodukten.


    Hat jemand diese Probleme auch schon gehabt und gibt hierfür eine Lösung?


    Gruß


    Ralf

    Hmm, ist ja nicht so, dass man sich keine Gedanken macht aber manchmal wird ein eMail als Plaintext begonnen dann muss man aber mal eine Grafik einfügen, die man nicht als Anhang senden möchte. Wenn das dann an mehrere Empfänger geht ist es recht lästig eine Mail neu zu beginnen und alles per Schluck und Spuck neu einzufügen.


    Wär das nichts für eine Erweiterung? Wenn ich sehe, wofür es alles Addons gibt ;-).


    bye


    Ralf

    Hallo Leute ich hätte auch mal eine Frage zu dem HTML-Thema:


    Wenn ich eine Nachricht versendet habe und beim Versand die Option "nur Text" ausgewählt habe. Später jedoch hergehe und diese Mail als neue Nachricht bearbeiten möchte, fehlt mir die Option, aus der Mail wieder eine HTML-Mail zu machen.


    Weiß jemand, wie ich ein versendetes Mail wieder in HTML umwandeln kann, wenn ich es als neu bearbeite?


    bye


    Ralf

    Hallo Peter,


    ich gebe Dir eingeschränkt recht, ein Mail ist berändert, wenn ich den Anhang lösche. Jedoch kann ein Verweis auf diesen Anhang ja erhalten bleiben und das sichert die Konsistenz. Jedoch ist es völlig unmöglich über einen längeren Zeitraum die Maildateien konsisten zu halten, wenn alle Riesenanhänge nachdem sie gespeichert und somit ja verfügbar sind, die Postfächer verstopfen und zum platzen bringen. Ein löschen der gesammten Mail ist auch keine Lösung, da evtl. wertvolle Informationen im Body sind.


    Es mag also korrekt sein, jedoch völlig praxisfremd und nicht handhabbar.


    bye


    Ralf

    Bisher ging es doch, bei mit OpenPGP verschlüsselten Mail, die Anhänge zu löschen? Lediglich mit S/MIME gab es diesbezüglich immer schon Probleme.
    Nach dem Update auf 2.0 (und Enigmail 0.95.0.20070412) geht dies scheinbar nicht mehr. Weiß jemand warum und wie man dies wieder hin bekommt?


    Sonst platzt mein Postfach bald aus allen Nähten.


    bye


    Ralf

    Hallo,


    ich habe Filterregeln, die im Posteingang bestimmte Mails (Adressen) bestimmten Schlagworten zuordnen. Dies funktioniert, jedoch nur, wenn ich händisch den Filter anwende. Bei der 1.5.0.10 ging das automatisch beim Eintreffen der Mails.


    Weiß jemand, warum dies nicht mehr der Fall ist?


    bye


    Ralf

    Hallo,


    ich weiß nicht, ob das Thema schon behandelt wurde, gefunden hab ich nichts.


    Ich bekomme ein Mail in TB (1.5.0.9) von Tobit David. Darin sind Grafiken eingebunden, die jedoch in TB nicht angezeigt werden. Ich verwende "Allow HTML temp" und lasse dann HTML und Grafiken anzeigen.
    In Tobit, Outlook und Webmailer werden die eMails korrekt angezeigt.
    Weiß jemand, warum dies in TB nicht der Fall ist?


    Hier ein Beispiel:


    Code
    1. <DIV align=3Dleft><FONT face=3DArial size=3D2>&nbsp;<IMG=20
    2. src=3D"cid:0406-0010-0B-02-TJ-1"></FONT></DIV>


    Im Anhang ist dann:


    Code
    1. ----=_NextPart_ST_12_06_36_Tuesday_February_20_2007_6216
    2. Content-Type: application/octet-stream;
    3. name="IE8063B2.$01"
    4. Content-Transfer-Encoding: base64
    5. Content-ID: <0406-0010-0B-02-TJ-1>


    Bye


    Ralf

    Ohne in die Grundsatzdiskussion TB vs. Outlook eintreten zu wollen, möchte ich sagen, dass ich das Problem von zertifizierten eMails kenne.



    Nun lässt sich sicher darüber philosophieren, ob ein zertifiziertes eMail verändert werden darf (Anhang löschen) oder nicht. Ich jedenfalls würde es mir sehr wünschen, da sonst die Maildateien überquellen.


    bye


    Ralf

    Hallo


    die Seite http://www.mozilla.com/en-US/thunderbird/all.html :


    Download Thunderbird


    Note for Mac users:
    [Mac Universal Download] Universal versions of Thunderbird that work on both Intel-based and PowerPC-based Macintosh computers are available below. (17.7MB)


    All Systems and Languages verlinkt automatisch auf: http://releases.mozilla.org/pu…derbird/releases/1.5.0.7/


    das ist der Grund! Wechselt man manuell auf 1.5.0.8 kriegt man die aktuellen Versionen.


    bye