Posts by marcomedia

    Hallo Delitzsch,


    leider ist das so tatsächlich nicht korrekt !
    Eine Erklärung findest Du unter meinen o.g. Links.


    Kann Dir nur raten, beides gut durchzulesen,
    gehört quasi zu den wichtigsten Abschnitten der TB-Dokumentation !!!


    Sollten anschließend noch Fragen sein, kannst Dich natürlich gern nochmal melden !


    Gruss,
    marcomedia

    Hallo Delitzsch,


    zu 1) kann ich leider nicht viel sagen, ebay-Nachrichten bereiten aber
    vielen Usern Probleme !


    zu 2): ist es nur der Löschen-Button,
    der nicht funktioniert ?


    Oder kannst Du die markierte Nachricht auch nicht mit der
    Entf- bzw. Backspace-Taste löschen ?


    Keine Ahnung, ob das damit in Zusammenhang steht, aber:
    Hast Du ein Virenprogramm am Laufen, dem der Scan des
    Thunderbird-Profils noch nicht verboten wurde ?
    Nähere Infos dazu hier und hier

    Hallo Palto,


    eigentlich sollte Dein erster Wunsch ohne Probleme umsetzbar sein, indem Du
    den Etiketten neue Namen gibst ( "erledigt" wird zu "Chef", "dringend" zu "Support", ... )
    Meines Wissens nach ist die Anzahl der Etiketten-Farben jedoch auf 5 beschränkt.
    ( eventuell schafft eine Erweiterung Abhilfe )


    Anschließend kannst Du für den Posteingang ( oder welchen Ordner auch immer )
    einen Filter erstellen, der eingehende Mails anhand der Absenderadresse automatisch einfärbt:



    Zu Deinem zweiten Anliegen:
    Ich nehme mal an, dass Du mit "Seite" das Programm-Fenster von Thunderbird meinst.
    Das lässt sich eigentlich nur mit der Nachrichtenvorschau ( einfach F8 drücken ) umsetzen.
    Würde TB kein neues Fenster öffnen, wäre die Ordnerübersicht ja sonst verloren.
    Und wie sollte man sonst auch mehrere Nachrichten darstellen, um bspw. mal eben verschiedene Inhalte zu kopieren ?

    Ich bin seit 5 Jahren Hansenet-Kunde und habe bei denen
    auch eine Domain inklusive Mail-Account eingerichtet.


    Da ich in den letzten Wochen nicht an meine Mails rankam
    ( Das RETR-Kommando ist fehlgeschlagen. Der Mailserver antwortete: cannot open disk file error 2 ),
    war ich gezwungen, die kostenpflichtige (!) Hotline in Anspruch zu nehmen.


    Nachdem ich den Ein- und Ausgangsserver von webmail.hansenet.de
    ohne Erfolg auf mail.alice-dsl.de geändert hatte, wurde das Problem
    auf TB geschoben ( mit der Empfehlung, es mit OE zu probieren ).


    Diesen Rat habe ich zwar nicht weiter befolgt, meine Server jedoch wieder
    zurückgestellt - und etwa 5 min später ging wieder alles wie von Zauberhand !


    Sofern zwischen "gewöhnlicher" Kunden-Adresse und Domain-Adresse kein
    Unterschied gemacht wird, sollte also einer der beiden Server funktionieren.
    Ach ja: Ports unverändert lassen und Verschlüsselung deaktivieren.


    Gruß,
    marcomedia

    Hallo Peter_P !


    Hast Du das alte Adressbuch denn tatsächlich nicht gesichert / nicht importieren können,
    oder macht es nur den Anschein ?


    Ich würde es nur ungewöhnlich finden, Mails zu sichern
    ( was vorraussetzen würde, daß man weiss, wo sie zu finden sind ),
    das Adressbuch davon jedoch auszuschließen.

    Ist das alte System denn wirklich schon unwiderruflich gelöscht ?
    Hast Du evtl. noch ein Adressbuch bei Deinem Mail-Provider angelegt ?


    Gruß,
    marcomedia

    Kein Problem, der.jester !


    Geh mal in die Einstellungen und aktiviere die Info-Spalten:


    pref_erweitert_allg.png


    Anschließend findest Du jeweils rechts oben ein kleines Kästchen:

    ,
    welches Dir per Klick erlaubt, Info-Spalten ein- und auszublenden.


    Leider ist diese Funktion ein wenig versteckt,
    intuitiver wäre wahrscheinlich die Aktivierung
    per Rechtsklick auf die Leiste, ...


    Gruß,
    marcomedia


    [edit] Verdammt, zu langsam getippt und mit verspätetem Senden
    glatt die Erziehungsmethoden von graba untergraben ! :wink:

    Hallo bks29,


    zwar verwende ich (aus Faulheit) bisher noch kein Linux,
    zu Punkt a) und b) hätte ich trotzdem folgende Idee:


    Wie wäre es, den Profil-Manager für eine Jahres-Aufteilung zu missbrauchen,
    also das aktuelle Profil mit allen Mails als "Master-Backup" zu sichern.
    Anschließend ruft man TB erneut auf und löscht alle Nachrichten,
    die nicht aus 2007 stammen.
    Diese Auslese sichert man dann für das Profil 2007.


    Für das "nächste" Jahr 2006 schnappt man sich wieder
    das "Master-Backup" und löscht alles bis auf 2006.
    Anschließend Backup für "2006".


    So sollte man dann mehrere Profil-Backups erhalten,
    die man schön übersichtlich in unterschiedliche,
    Jahres-benannte Ordner verschiebt.


    Auf dem neuen System legt man nach Installation mehrere Profile
    an ( idealerweise mit Jahresnamen ) und importiert die dementsprechenden Profile.
    Somit steht zwar ein wenig Handarbeit an, allerdings erhält man nach Abschluss
    mit dem Profil-Manager einen einfachen Zugriff auf ältere Mails.


    Hinweis zu d):
    Die Trefferquote des Spam-Filter hängt auch von Dir ab,
    da er nach den Aktionen des Anwenders trainiert wird und
    dadurch lernt, was erwünscht ist und was nicht.


    Das erste Profil-Backup von 2007 enthält dann aber bereits
    eh Deine aktuellste "training.dat" .


    Gruss,
    Marco

    Hallo Mc Joel !


    Mit dieser Einstellung wirst Du hier leider keinen finden, der Dir hilft !
    Warum sollten die Mitglieder ein Problem lösen,
    welches bereits mehrere Male angesprochen wurde ?
    - Weil Du es nun noch einmal ins Forum schreibst ?
    - Weil Du auf einmal der wichtigste von allen Hilfesuchenden bist,
    obwohl Du zu bequem bist, einmal die (Foren-)Suche zu benutzen
    und stattdessen einfach eine neue katigori aufmachst ?


    Da Du uns nicht einmal verrätst, welche Fehlermeldung erscheint,
    können wir ja noch nicht mal raten, wo das Problem liegt !
    ( und Dich zu Hause besuchen fällt wohl flach ... )


    Lies Dir erst einmal bereits veröffentlichte Einträge zum Thema "GMX"
    durch und melde Dich erst mit genaueren Angaben wieder, wenn Du
    dort keine Lösung gefunden hast.


    Gruss,
    marcomedia

    Meiner Meinung nach gibt es keinen direkten Weg.


    Allerdings stand ein Bekannter von mir vor einiger Zeit vor demselben Problem.
    Konnten uns mit Free- bzw. Shareware weiterhelfen, die zumindest
    die ersten Stellen des Passwortes unter Outlook aufdeckte.


    Sollten Dir die ersten 4 Zeichen schon weiterhelfen können,
    probier mal Outlook Passwort Recovery Master
    oder andere Suchmaschinen-Ergebnisse.


    Oftmals bieten auch die Mail-Provider die Möglichkeit,
    das Passwort per Mail zuzusenden, wenn man es auf
    der Login-Page als vergessen meldet.
    ( Dafür muss der Abruf via Outlook natürlich noch funktionieren )


    Gruss,
    marcomedia