Posts by Photogregor

    Nachtrag:


    Der Foren-Supporter "rum" hat sich ja großzügigerweise und erneut dazu herabgelassen, mich auf die FAQ zu verweisen. Also habe ich dann eben nochmal da reingeschaut. Wenn man mit der Suchfunktion des Browser über das Inhaltsverzeichnis der FAQ nach den Begriffen "Ordner" sucht, um die es ja hier geht, erhält man genau vier Treffer:


    - Warum meldet Thunderbird neue Nachrichten, obwohl in keinem Ordner eine neue Nachricht zu sehen ist?
    - Warum werden die Dateien/Ordner in Thunderbirds Profil immer größer?
    - Der Start von Thunderbird (oder das Öffnen eines Ordners) dauert unendlich lange und unten steht etwas von "Zusammenfassungsdatei". Was kann ich machen?
    - Ihre E-Mails oder ein Ordner in Thunderbird sind verschwunden. Woran kann das liegen?


    Nichts also, was mit dem beschriebenen Problem zu tun hat.


    Da ich aber beim TB bleiben will und hoffe, mir den Zeitaufwand der Suche nach einem anderen Mail-Client ersparen zu können, schaue ich dann also jetzt auch noch in die Dokumentation - wohlgemerkt nicht, um eine Sonderfunktion zu ergründen, sondern um eine ganz normale Standard-Ordnerstruktur hinzubekommen. Soweit zum Thema Ergonomie.


    Ach, und falls das nicht klar sein sollte: auf weitere Kommentare von Vic und rum verzichte ich dankend. Ich kriege das irgendwie schon hin und schreibe die Lösung dann noch hier rein, damit der nächste Hilfesucher von diesem Thread auch was hat...

    Quote from "Vic~"


    1) Tja Sachen gibt's ...
    2) Aber sicher doch, so:


    Ja, das, was du abgebildet hast, ist eine "normale" Ordnerstruktur. Aber du ziehst es vor, mir nicht mitzuteilen, wie man das hinbekommt, müllst stattdessen erneut zusammen mit "rum" das Internet zu (was glaubst du, wieviele TB-Benutzer mit dem von mir geschilderten Problem auf diesen Thread stoßen, die Beiträge lesen, um anschließend festzustellen, dass es mal wieder vergeblich war?) - kurz, du bietest das Bild eines Linuxers, der rumpöbelt, weil andere zu dämlich sind. Ihr bemerkt einfach nicht, wie ihr mit eurer Arroganz die Arroganz der TB-Programmierer wiederspiegelt, mit der die sich weigern, grobe Schnitzer zu beseitigen. Es ist ein Witz, zu meinen, man dürfe angesichts der von mir dargestellten objektiven und faktischen Mängel des TB und des daraus resultierenden Arbeitsaufwandes nicht mit Verärgerung reagieren und anmerken, dass der TB schon seit langem nicht gefixte Fehler mit sich herumschleppe, es ist eine Unverschämtheit, meine Bemerkungen als "unflätigen und ungehobelten Wind" zu bezeichnen. Es ist ein schlechter Scherz, zu meinen, man solle doch erstmal im Forum herumsuchen oder die Hilfe frequentieren, um eine ganz normale Ordnerstruktur hinzubekommen, mal ganz davon abgesehen, dass ich eine ganze Stunde genau darauf verwendet habe. Da könnte ich genauso behaupten, man müsse in einer Textverarbeitung erstmal ins Handbuch schauen, um herauszufinden, wie man ein Dokument öffnet...


    Ich weiß nicht, woher ihr euer Geld bezieht, aber mich kostet das alles in allem - inklusive der Lektüre eurer Pöbeleien und des Schreibens dieser Antwort - insgesamt nun schon wieder zwei Stunden, also einen viertel Arbeitstag. Ich könne ja gerne auf einen anderen Mail-Client umsatteln, werdet ihr jetzt vermutlich als Antwort ins Forum trollen, aber wieviel Zeit kostet mich das dann??

    Hallo,


    habe von POP auf IMAP gewechselt und zu diesem Zweck mein Profil gelöscht und neu erstellt. Der Mail-Zugriff funktioniert, nur ist die Ordnerstruktur im Thunderbird völlig zerballert. Im linken Ordnerfenster steht an oberster Stelle der Ordnerstruktur der Name des Mail-Kontos (KOELN.DE), eine Strukturebene tiefer befindet sich der Posteingang - das ist das einzige, was korrekt dargestellt wird. Die nächsten drei Ordner ("Gesendet", "Papierkorb" und "Junk") befinden sich ebenfalls eine Ordnerebene tiefer, dass heißt sie sind Bestandteil des Posteingangs!?


    Und dann gibt es da noch etwas sehr merkwürdiges: es gibt einen Ordner namens "lokale Ordner". Den habe ich nie angelegt und den benötige ich auch nicht. Merkwürdig auch, dass dieser Ordner den Ordner Postausgang enthält sowie einen zweiten(!) Papierkorb.


    Es wundert einen doch immer wieder beim Thunderbird, dass dieser recht verbreitete Mailclient auch nach Jahren noch nicht die grundlegendsten Dinge hinbekommt und einem immer wieder Zeit stiehlt. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie man mit dem TB eine normale Ordnerstrutkur hinbekommt, also Kontoname in der obersten Ebene und die dazugehörigen Ordner (Posteingang, Postausgang, Papierkorb etc.) in der nächsten Ebene?


    Besten Dank im Voraus,
    Tim

    Quote from "graba"

    wenn du dir ein Konto einrichten willst, und sei es nur zu Testzwecken, wäre es sinnvoll, sich auch einmal in den Anleitungen umzusehen (Konten einrichten), bevor du zu nörgeln beginnst. ;)


    Dass diese Aussage schwachsinnig ist, mag man mal dahingestellt sein lassen. Dass sie mich aber, der ich das gleiche Problem habe, auf diese Seite lockt, nur um dann festzustellen, dass hier jemand dumme Kommentare, aber keine Lösung abgibt, ist ärgerlich. Derartige Beiträge sind eine Frechheit, denn sie verschwenden die Zeit anderer.


    Und ziemlich dämlich ist es darüber hinaus auch, es für i.O. zu halten, dass man für derartig banale Konfigurationsarbeiten in die Anleitung schauen muss.


    Quote

    "Seltsamerweise" befindet sich bei mir unter dem Button "Bearbeiten" ein Button "Entfernen", der allerdings nur verwendet werden kann, wenn zuvor der entsprechende SMTP-Server-Eintrag markiert wurde.


    Dass du das seltsam findest, ist wirklich informativ. Tatsache ist, dass beim OP sich der Eintrag nicht löschen lässt - und bei mir auch nicht. Trotz Markierung.


    Und selbstverständlich ist es ein ergonomischer Unsinn, diesen Eintrag an eine Stelle zu positionieren, wo sie nur durch Zufall gefunden werden kann.


    Danke für die Zeitverschwendung!

    Hallo Toolman,


    sehr gut. Der Import der Ordner hat funktioniert. Ich habe sämtliche Vorkommen von "Ablage" im Local-Folders-Ordner gelöscht und anschließend einen Import des Backupverzeichnis vorgenommen. Jetzt sind sämtliche Unterverzeichnisse mit jeweiligem Inhalt wieder da.


    Vielen Dank und Gruß,
    Tim

    Hallo,


    ich habe einen Ordner namens Ablage und darunter diverse Ordner zur Sortierung thematisch zusammengehörender Mails angelegt. Die Unterordner sind seit kurzem alle leer. Meine TB-Version ist 2.0.0.6, folgendes habe ich bisher zur Wiedererlangung der Mails durchgeführt:


    1. eine Sicherung der kompletten Ordnerstruktur namens Ablage zurückkopiert
    2. im Local-Folders-Verzeichnis sämtliche msf-Dateien gelöscht
    3. im TB für einen der leeren Unterordner den Befehl "Index wiederherstellen" ausgewählt.


    Die Maßnahmen habe nicht zum Ziel geführt. Es gibt unterhalb des Verzeichnis "Ablage.sbd" für jeden im TB angelegten Unterordner zwei Dateien: eine Datei nur mit dem Namen des Ordners und eine Datei mit dem Namen des Ordners und der Endung msf. Die Dateien ohne die Endung msf sind teilweise mehrere MB groß, sodass davon auszugehen ist, dass der ursprüngliche Inhalt noch vorhanden ist. Nur - warum zeigt TB diesen nicht mehr an? Hat jemand eine Idee?


    Danke im Voraus und Gruß
    Tim

    Quote from "mrb"


    Tja das könnte ich bsp. bei Outlook Express und Outlook ebenfalls sagen.
    MS hatte es in früheren Jahren noch nicht mal hingekriegt...


    Tschuldigung, aber das ist dummes Zeug. Es interessiert nicht, welche Fehler MS macht. Der TB ist mit Fehlern behaftet, die ziemlich offensichtlich und schon lange dabei sind. Dass der eine oder andere diese Fehler nicht nachvollziehen kann - wen interessierts? Das ist meistens so bei Software.


    Einer schreibt hier, der TB sei nicht gegen MS gerichtet. Quatsch, das ist er genauso wie jede andere Software, die nicht von MS ist. Wenn MS die Sache selbst so sieht, dann werden sie schon wissen, warum.

    Zwar arbeite ich mit ihm (1.5.0.8), aber man muss doch einiges schlucken. Irgendwie macht dieses Programm selbst nach seiner langen Zeit im Markt den Eindruck von Schlampigkeit und lässt Zweifel daran aufkommen, dass dieses gegen Microsoft gerichtete offene Konzept irgendwann mal Erfolg haben wird.


    Alleine schon die Anhäge: gerade habe ich einen solchen von einer Mail mittels rechter Maustaste gelöscht - und was passiert? Gar nichts. Der Anhang wird nach einem Doppelklick weiter fröhlich geöffnet.


    Derartig primitive Funktionen können einfach nicht derart fehlerhaft implementiert sein, wenn man eine Software ernst meint - meine ich jedenfalls.


    Auch die traurige Figur, die der TB abgibt, wenn man im Posteingang die Mails nach "Sortierung G" geordnet hat und dann ein paar Mails löscht - der TB weiß dann plötzlich nicht mehr, welche Mail er jetzt als "Gestern", "letzte Woche" etc. zuordnen soll -, macht nicht eben Mut für solche Projekte.