Beiträge von marc42

    ich empfehle keinem, eine Beta Version zur täglichen Arbeit zu benutzen.

    Naja, das ist in diesem Fall etwas anders, denn unbrauchbarer als die gegenwärtige Produktivversion - die nach jedem Hibernate in eine Endlosschleife gerät und aufhört Mails abzurufen - kann ein Mail-Client gar nicht sein. Ich bin ehrlich gesagt entsetzt, dass TB die Version nicht sofort zurückrief als der Fehler sichtbar wurde, und in Bugzilla sahen das auch andere ähnlich.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.2.0
    * Betriebssystem + Version: WIN7 64 aktuell
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): df
    * Eingesetzte Antivirensoftware: NOD
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): BS


    Seit dem Update auf die aktuelle 38.2.0 funktioniert mein automatischer Mail-Abruf nicht mehr - nach vielen, vielen Jahren zuverlässiger Dienste. Am Provider liegt es nicht, denn beispielsweise Android zieht meine Mails wie immer. Ich habe auch bereits in den Konten-Einstellungen testweise die Abrufzeiten leicht variiert (statt 10 Minuten 9 oder 11 Minuten), allerdings ohne Erfolg. Meine Add-Ons sind unauffällig und es ist unwahrscheinlich, dass sie (seit dem Update) die Ursache sind: Folderflag, Quicktext, Show Adress Only.


    Ist noch jemand betroffen?

    Hallo Leute,


    bisher hatte ich immer, wenn auch nach längerem Suchen, Themes oder Erweiterungen gefunden, die die Anzahl der Mails in den TB-Ordnern anzeigen - womit man auf den ersten Blick sieht ob ein Ordner leer ist oder nicht. Seit 3.0 werde ich jedoch nicht mehr fündig, meine bewährten Tools (z.B. Additional Folders View) werden wohl nicht weiter entwickelt :-(


    Hat mir jemand einen Tipp bzw. lässt sich das vielleicht sogar über about:config konfigurieren?



    Greetz
    m.

    Rothaut  
    Bisher funktionierten die alten PWs einwandfrei, mit und ohne SSL. Seit der Neuvergabe der PWs werden sie nur über den ungesicherten POP-Server akzeptiert. Der SSL-Server akzeptiert nur die alten PWs, liefert dann aber keine Mails aus. Sieht eigentlich so aus, als würden die neuen PWs vom Provider nicht in Echtzeit an alle Authentifizierungs-Server gesandt, aber der Provider hält das für unmöglich.


    Mittlerweile habe ich ein völlig neues TB installiert (alte Konfig-Daten gelöscht), aber an dem Verhalten hat sich nichts geändert. Beim Postausgang-Server trat das Problem übrigens nicht auf. Dort wurde - auch über SSL - das neue PW sofort akzeptiert.


    *misstrauischgucksmilie*

    Wenn ich TB starte, ist es völlig dem Zufall überlassen ob definierte Regeln beim Abruf von Mails angewandt werden oder nicht. Außerdem streikt bisweilen die Löschfunktion, und ich muss TB dann erst neustarten (manchmal mehrfach) um Mails löschen zu können. Vor 2.0.0.14 funktionierte alles optimal.


    XP SP3


    Tipps?

    Wenn deine ein- und ausgehende Korrespondenz im gleichen Verzeichnis liegt, kann du bei TB2 dir die Mails in Thread-Ansicht anzeigen lassen. Allerdings scheint TB dabei nur die Subjects zu berücksichtigen, fügt also bisweilen falsche Mails einem Thread zu.

    Lass dir mal die betreffenden Mails zusenden und analysiere die Header bzw. die kryptischen Fehler. Ohne diese Infos kann man nur im Nebel rumstochern.


    Gibt es bei TOL eigentlich Limits für Serienmails?

    "allblue" schrieb:

    Da hast du Recht, du alter Netcop :D


    ;-)


    Ich denke der Sinn des Flames war klar: Wir machen alle Fehler, und niemand hält sich immer an alle wünschenswerten Forumsregeln.


    Was kein Mensch auf der Welt braucht, ist Service-Personal der Bundesbahn, das einen an den 1000seitigen gedruckten Fahrplan verweist, wenn man gerade dabei ist, seinen Zug zu verpassen...

    "Arran" schrieb:

    Es ist ja wirklich zum Heulen!!!


    Bitte aussagefähige Subjects! Ich lande nicht gerne aus Versehen in Netcop-Law&Order-Threads, sondern versuche hier nur Hilfestellung für Hilfesuchende zu geben. TIA


    Zitat

    Man sollte im eigenen Interesse darauf achten, dass der Titel des Themas auch aussagekräftig ist.