Posts by freakfoto

    Als obersten Ordner habe ich "Lokale Ordner", wenn ich mir links "Alle Ordner" anzeigen lasse. Bei den verschiedenen POP3-Konten sind jeweils nur lokale Ordner eingestellt (ich finde auch nicht, wo man globale Ordner einstellen könnte). Ist damit Deine erste Frage beantwortet?
    Der Filter enthält ganz einfach mehrere Bedingungen, wonach nach bestimmten Absender (Von enthält Meyer) die auzuführende Aktion sein soll: kopiere Nachricht in Ordner XY. Eine der mehreren Bedingungen (wegen mehrere r Namen) muss erfüllt sein. Angewendet werden soll er bei Nachrichtenabruf oder Manuellem Ausführen. Wie gesagt, letzteres funktioniert problemlos.

    Nein, auch im SafeMode arbeitet der Filter nicht automatisch, lässt sich aber auch da manuell starten.
    Irgendwelche Störungen durch Addins scheinen den Fehler also nicht hervorzurufen (denn im SafeMode sind die Addins ja deaktiviert).
    Rätselhaft.

    Hallo,
    ich habe einen Filter (in Thunderbird 3.04, Windows XP) erstellt, der Nachrichten aus dem Posteingang automatisch (beim Nachrichtenabruf) in einen bestimmten Ordner verschieben soll. Wenn ich den Filter manuell ausführe, klappt das problemlos, insofern sollten die Filterbedingungen korrekt erstellt sein.
    Leider wird der Filter aber nicht automatisch angewendet, wenn ich meine Nachrichten (POP3-Konten) abrufe. Im Forum habe mit der Suche nicht wirklich Passendes gefunden, außer dass das Problem wohl nicht nur bei mir auftritt?
    Habe ich was übersehen?


    Österliche Grüße
    ff

    Aus irgendeinem Grunde ("ich hab nichts gemacht ...") kann ich Mails nicht mehr sofort senden, weder durch Klick auf den Senden-Button noch über das Menü oder über "Strg-Return".
    Ich muss den Umweg über "Später senden" wählen, dann klappt es - etwas umständlich.
    Was ist verstellt, dass das sofortige Senden nicht mehr klappt? Bei der Forum-Suche habe ich nichts Passendes gefunden.


    Dank im Voraus
    ff


    Thunderbird-Version 2.0.0.17
    Windows XP SP3

    Das Problem liegt ja schon vor dem Importieren/Exportieren: kann Thunderbird die Mails (ganz heruntergeladen/Kopfzeilen) automatisch entsprechend markieren.
    Dein Hinweis darauf, dass die Markierungen beim Exportieren/Importieren nicht übernommen werden, reißt schon das nächste Problem auf - so weit hatte ich noch gar nicht gedacht ...

    Ich möchte einfach auf einen Blick im Posteingang sehen können, welche Mails nur als Kopfzeile heruntergeladen sind und welche vollständig vorliegen.


    Der Hintergrund ist eigentlich der, dass ich im Büro die Nachrichten vollständig herunterlade, den Posteingangsordner dann exportiere und zuhause importiere. Frage ich dann dort die Mails ab (nur Kopfzeilen) sind die dann im gleichen Ordner nicht zu unterscheiden.
    Letztendlich ist es auch egal warum: ich will ja nur dass Thunderbird vollständig heruntergeladene anders markiert als die Kopfzeilen bzw. wissen ob das geht oder nicht.

    Das funktioniert. Aber: so muss ich auch jede Mail anklicken. Ich möchte gerade vermeiden, dass ich in der Mailliste jede Mail anklicken muss, um zu sehen, ob nur der Kopfzeilen oder die ganze Mail heruntergeladen wurde. Denn Thunderbird zeigt da ja keine Unterschiede, z. B. in der Dateigröße.

    Danke für die schnelle Antwort, aber sie hilft mir nicht wirklich. Eventuell könnte man also eine Abfrage machen nach Nachrichten, die die Bedingung erfüllen und die Nachrichtenliste als virtuellen Ordner speichern. Abgesehen davon dass ich nicht weiss, wo ich diesen Flag in der Nachrichtensuche unterbringen könnte (ich bin nur Anwender des Thunderbird-Programms ohne Programmiererfahrung o. ä.), möchte ich die Markiereungen im normalen Eingangsordner haben und nicht in einem neuen virtuellen Ordner. Da suche ich eine Lösung (wenn es die gibt).

    Ich rufe meine E-Mails mit einem Modem ab, und hole mir daher zuerst die Kopfzeilen und entscheide dann, welche Mails ich herunterlade. Leider kann ich im Eingangsordner nicht auf einen Blick erkennen, welche Mails nur als Kopfzeile heruntergeladen sind oder welche vollständig. Wenn ich die einzelnen Mails anklicke, dann sehe ich es natürlich im entsprechenden Mailfenster.
    In der Übersicht der Mails kann man alles mögliche in den Spalten darstellen (Größe, Status etc.), aber leider nicht, ob die Mail wirklich schon komplett runtergeladen wurde. Gibt es da eine Lösung?


    Ich benutze Thunderbird 2.0.0.5

    zu 1) Die zu ändernde Mail, die im Postausgang liegt, mit der rechten Maustaste anklicken. Im Kontextmenü dann als "Neu bearbeiten" wählen und die Mail wie gewünscht ändern und (später) senden. Die alte Version ist dann noch im Postausgang, diese einfach löschen.


    zu 2) die Erweiterung "TB Progress History Extension" könnte das Richtige sein.

    Hallo,


    ich habe es gelegentlich, nicht immer, dass Thunderbird beim Beantworten von Mails abstürzt. Dabei erscheint folgende Fehlermeldung:


    Die Anweisung in „0x600d90a0" verweist auf Speicher in "0x05bf8000". Der Vorgang "read" konnte nicht auf dem Speicher durchgeführt werden.
    Klicken Sie auf "OK", um das Programm zu beenden. Klicken Sie auf "Abbrechen", um das Programm zu debuggen.


    Dann muss ich Thunderbird neu starten und dan geht es wieder. Ich habe mit der Fehlermeldung hier im Forum gesucht, auch bei Google, aber nichts dazu gefunden.


    Ich benutze Thunderbird 1.5.0.9 unter Windows 2000

    Dann könnten vielleicht die Konteneinstellungen noch einmal gecheckt werden: Da gibt es unter Lokale Ordner - Speicherplatz die Einstellung, dass bestimmte Mails gelöscht werden können. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob dieses sich auf das Löschen der Mails auf dem Server bezieht oder auf das Löschen der Mails in Thunderbird.
    Das müssten die Experten in diesem Forum beantworten können. Im Handbuch habe ich nichts dazu gefunden.

    Ich hatte ein Problem mit verschwundenen Mails , dass aber auf eigenem Verschulden (Einstellungen) beruhte.
    Ich hatte für die Konten eingestellt:


    - Nur Kopfzeilen herunterladen
    - Nachrichten vom Server löschen, wenn sie vom Posteingang verschoben oder gelöscht werden.


    Nun kam der Junkfilter ins Spiel. Dort hatte ich nämlich eingestellt, dass er eingehende Junks in den Junkordner verschiebt.
    Dadurch wurden die Junk-Mails auf dem Server gelöscht (weil ja automatisch in den Junk-Ordner verschoben).
    Wenn ich nun festgetellt habe, dass einige der im Junkordner angezeigten Kopfzeilen keine Junks waren, bestand keine Chance mehr die abzurufen (sie waren ja gelöscht).


    Daher habe ich nun den Automatismus des automatischen In-den-Junk-Ordner-verschieben deaktiviert. So landet zwar ger ganze Mist im Posteingang, aber angebliche Junkmails gehen nicht automatisch verloren.