Posts by OL1

    Hallo Thomas,
    (gelöst) ist eingetastet, Treiber werde ich dann wohl mal auf den aktuellsten Stand bringen und das mit dem Intellipoint-Treiber habe ich auch schon mal gelesen und in Erwägung gezogen, da (Du hast es bereits erwähnt) der Treiber in der Tat nicht mehr von Logitech gepflegt wird für den Mouseman.
    Dir noch nen schönen Abend und nochmal Danke!


    Ein glücklicher
    OL1

    Hallo Cosmo,
    Deine Gedankenströme flossen in die richtige Richtung!
    Maustreiber (Logitech Mouseman) und Grafikkarte (Matrox G450) sind annähernd auf dem aktuellsten Stand. Habe aber mal ein wenig mit den Einstellungen der Grafikkarte gespielt. Aktuelle fahre ich eine Auflösung 1280x1024 bei 32bit. Die Änderung der Farbtiefe hat nichts gebracht, aber die der Auflösung. Bei 1034x768 war das ruckeln weg. Bin dann die Einstellungen des Treibers ein wenig durchgegangen und auf die Einstellung Hardwarebeschleunigung gestoßen, die bis vor kurzen noch auf maximal stand. Eine Stufe niedriger und die Probleme sind bis jetzt nicht mehr aufgetreten :D Das scheint es wirklich gewesen zu sein. Habe den Rechner schon viele Monate mit diesen Einstellungen laufen und noch keine Probleme mit anderer Software gehabt.


    Ich danke Dir und all den anderen für Ihre Bemühungen und bleibe dem Thunderbird auf alle Fälle treu!


    OL1

    Hallo Cosmo,
    bezogen auf die letzte Mail habe ich dort ein neues Profil und ein EMail-Konto erstellt.


    Habe eben noch einmal ein neues Profil erstellt und kein Konto angelegt. Wenn ich in das weisse Feld "Konten" mit der Maus gehe, dann ruckelt diese auch dort. Wenn ich das weisse bzw. leere Feld gehe wo normalerweise der Mailtext steht gehe, ruckelt es gar nicht, bzw. die CPU-Last bleibt unten.


    Noch ne Idee?

    Hallo Cosmo und nuja,
    habe ein neues Profil angelegt und das Verhalten ist gleich geblieben.
    Was mir beim Probieren noch aufgefallen ist, dass die CPU-Last besonders schnell hoch geht, wenn ich mit dem Mauszeiger über die Konten fahre (habe 2 Stück). Wenn ich mir eine Mail anzeigen lasse und den Mauszeiger über den Mailtext führe bleibt die CPU-Last unten. Wenn ich das Adressbuch öffne, dann steigt die CPU-Last auch besonders schnell an, da kann man die Maus kaum noch normal bewegen ohne dass diese stottert.


    Das komprimieren der Ordner und das anschließende löschen der *.msf Dateien hat übriges auch keinen Erfolg gebracht.


    Ich habe einen Rechner mit 1 GHz und 750MB RAM, der sollte doch eigentlich reichen oder ist der Thunderbird so resourcenhungrig.


    Merci for help!
    OL1

    Hallo Cosmo.
    ich habe in der Tat ein WinXP System. Und es bedient sich einzig und alleine der Prozess vom Thunderbird wenn ich die Maus bewege. Ich muss dazu sagen, dass es sich so einigermaßen arbeiten lässt wenn man die Maus nicht arg so schnell bewegt, aber mich wundert es halt schon sehr was da passiert....So eine Art Maussteuerung gibt es doch nicht beim Thunderbird, oder ;-) Opera bietet dieses ja an...


    Schönen Gruß
    OL1

    Hallo rum,
    vielen Dank für die Begrüßung und die schnelle Hilfe!


    Leider ist der Virenscanner anscheind nicht die Ursache. Wenn ich auf den Ordner klicke dann bleibt die CPU-Last auch unten, erst dann wenn ich die Maus bewege geht sie hoch und die Maus fängt zeitweise an zu stottern. Habe probeweise auch mal den Virenscanner komplett abgeschaltet, das Verhalten hat sich nicht verändert. Also, ich werde noch mal ein wenig in der Doku/Forum stöbern und bin aber weiterhin offe für jeden Hinweis


    OL1

    Hallo,
    habe soeben den Thunderbird 1.5.0.9 installiert, kann mails verschicken und abrufen, soweit ist alles o.k. Allerdings geht die CPU auf annähernd 100% wenn ich die Ordner Posteingang, Entwürfe, Vorlagen, Gesendet oder Papierkorb aktiviere und dann die Maus bewege. Die Maus fängt an zu ruckeln. Hole ich ein anderes Programm in den Vordergrund oder aktiviere den Namen des Kontos (Email/Konten/Erweiterte Funktionen erscheint) dann hört das ruckeln auf. Habe schon eimal mit Thunderbird auf diesem Rechner vor einigen Wochen gearbeitet und da hatte alles ruckelfrei funktioniert.


    Freue mich über jeden Tipp, vielen Dank!