Posts by Michibeck

    Hallo mrb,


    danke für deinen Tipp.


    Ich habe es mit Addressbooks Synchronizer versucht. Wenn ich TB ordnungsgemäß beende funktioniert der Export der Adressbücher. Es ergibt sich allerdings folgendes Problem: Ich nutze TB schon seit langem so, dass er beim Systemstart automatisch startet und dann im Tray läuft (mit Hilfe unterschiedlicher Addons unter Windows und Linux). Wenn ich den Computer dann ausschalte, schließe ich TB nicht extra, sondern fahre einfach das System runter. Wenn ich das so mache, funktioniert leider nicht der automatische Export von Adressbooks Synchronizer, warsch. weil TB nicht ordnungsgemäß geschlossen wird (zumindest ist das unter Linux so, unter Windows hab ich's noch gar nicht versucht).
    Ich könnte nun natürlich versuchen TB jedesmal vor dem Herunterfahren ordnungsgemäß zu schließen, aber da ich das nun schon anders gewohnt bin und TB unauffällig im Tray läuft, ist mir dann doch die Gefahr zu groß, dass ich mal vergesse TB zu beenden und dann beim nächsten Start mein Adressbuch mit der veralteten Version überschreibe.


    Das Profil unter Linux sieht übrigens genau gleich aus wie das unter Windows. Allerdings funktionieren zum einen nicht alle Erweiterungen für beide Systeme, und zum anderen sehen die Dateipfade (zum Bsp. für den Speicherort der Mails) unter Linux anders aus. Das Format der Speicherpfade könnte evtl. durch entsprechende Systemkonfiguration unter Linux angepasst werden, aber so gut kenne ich mich da noch nicht aus.

    Hallo zusammen,


    ich mache gerade meine ersten Gehversuche mit Linux (Kubuntu). Derzeit habe ich ein Dualbootsystem eingerichtet und nutze Thunderbird sowohl unter Windows als auch unter Linux.


    Unter Windows habe ich Thunderbird so konfiguriert, dass er auf die Mails im Linux Profil zugreift, auf diese Weise ist die Maildatenbank auf beiden Systemen immer auf dem gleichen Stand.


    Bisher funktioniert das auch wunderbar, allerdings habe ich immer noch getrennte Adressbücher. Deswegen meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, meinen Windows-Thunderbird auf die Adressbücher im Linux Profil zugreifen zu lassen, d.h. den Speicherpfad darauf umzuleiten?


    Ich habe schon versucht, die Adressbücher mit der Erweiterung SyncMab zu synchronisieren. Das sollte so funktionieren, dass SyncMab alle Adressbücher beim Start und beim Beenden von TB im- bzw. exportiert. Leider funktioniert das nicht wirklich zuverlässig.


    Soviel ich weiß gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Adressbücher auf einem Server zu speichern (LDAP, IMAP). Da ich die Adressbücher aber auch manchmal offline verwende, möchte ich sie gern lokal gespeichert lassen.


    Hat einer der Experten einen Tipp, wie ich die Adressbücher auf beiden Systemen gemeinsam nutzen könnte?


    Danke im Voraus!

    Hallo,


    ich habe das gleiche Problem. Beim Markieren einer Mail als Junk im lokalen Ordner wird die Mail in den Junk-Ordner verschoben, beim Markieren im virtuellen Ordner funktioniert das leider nicht.


    Hat schon jemand eine Lösung dafür gefunden?

    Hi Simon,


    danke für deine Antwort. Ich habe das jetzt mal ausprobiert, und ich muss meine Aussage teilweise zurücknehmen:


    Bei meiner Freundin funktioniert es auch nicht immer. Allerdings scheint es bei ihr so zu sein, das die Bilder, die schon einmal manuell geöffnet wurden, zunächst in dem von dir genannten Temp-Ordner verbleiben. Das heißt, wenn man alle angehängten Bilder einer Mail zuerst einmal manuell geöffnet hat, kann man danach nur eines manuell öffnen und dann "durchblättern", da die Bilder im Ordner noch gespeichert sind. Wie lange sie dort gespeichert bleiben weiß ich nicht, nach einem Neustart des Computers waren sie zumindest noch da.


    Auf meinem Rechner ist das anders, dort verschwinden die Bilder wieder aus dem Temp-Ordner, sobald sie geschlossen werden. Woran dieser Unterschied liegt konnte ich nicht feststellen.


    Ich werde nun doch "Slideshow" verwenden (https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/2307). Dieses Add-on funktioniert auch sehr gut, das einzige was mir daran nicht gefällt ist, dass der Slideshow-Button auch neben Anhängen anderer Art (z.B. Word, Excel, PDF, ...) erscheint und damit Platz wegnimmt.

    Hallo,


    mir ist vor einiger Zeit mal was aufgefallen, wofür ich bisher keine Lösung gefunden habe:


    Wenn ich eine Mail mit Bildern (z.B. jpg) im Anhang bekomme, schaue ich mir die Bilder mit der Windows Bild- und Faxanzeige an, da diese im Gegensatz zur eingebundenen Ansicht den ganzen Bildschirm nutzt. Leider kann ich bei mehreren angehängten Bildern nicht mit Hilfe der Pfeiltasten zum nächsten Bild blättern, das heißt ich muss jedes Bild einzeln öffnen und schließen.


    Anfangs dachte ich, dass das eben einfach nicht geht wenn die Bilder aus einer Mail heraus geöffnet werden, aber dann ist mir aufgefallen, dass beim TB auf dem Rechner meiner Freundin das Durchblättern durch die Fotos funktioniert. Gibt es da irgendeine Einstellung, die ich noch nicht gefunden habe?


    Die Erweiterung "Slideshow" kenne ich übrigens, aber wieso eine Erweiterung nutzen, wenn's auch ohne gehen müsste?

    Quote

    Kann man diese Anzeige irgendwie aktualisieren, ohne in einen anderen Ordner und dann wieder zurück zu wechseln, z.B. durch eine Tastenkombination?


    Quote

    Klar, auf einen anderen Ordner klicken und wieder zurück.


    Jo, das weiß ich schon. Aber das Schöne an dem VO ist ja gerade, dass man nicht zwischen den Ordnern wechseln muss. Deshalb dachte ich, es gibt gibt vielleicht auch nen schnelleren Weg. Aber egal, das ist nicht so wichtig.


    Vielen Dank nochmal für deine Unterstützung. Wie so oft war mal wieder nicht das Programm das Problem, sondern der, der vor dem Bildschirm sitzt. :roll:

    Danke für deinen Hinweis!!!


    Jetzt funktioniert es. Wusste eigentlich schon, dass ich die Unterordner anhaken muss, habe aber wohl ausgerechnet den beim Imap Posteingang vergessen. Und dann den Fehler auf den Haken geschoben, den ich nicht setzen konnte.


    Jetzt hätte ich nur noch eine Frage: Wenn ich die Mails im VO lese, werden diese ja als gelesen gekennzeichnet. Trotzdem werden sie noch im VO angezeigt. Kann man diese Anzeige irgendwie aktualisieren, ohne in einen anderen Ordner und dann wieder zurück zu wechseln, z.B. durch eine Tastenkombination?

    Rechtsklick auf den VO (in der Ordnerleiste) - Eigenschaften. Ich nehme an, du hast das Häckchen bereits beim Einrichten des VO gesetzt. Genau das ist es, was bei mir nicht geht, und nachträglich kann ich es auch nicht ändern. Habe den VO schon mehrmals neu erstellt, mal als Unterordner von Lokale Ordner, mal als Unterordner vom Imap Konto - immer das gleiche.

    Hi mrb,


    danke dir, Status | ist nicht | gelesen macht wohl mehr Sinn als Status | ist | neu, das habe ich geändert. Die als Junk klassifizierten Mails habe ich ausgeschlossen, weil ich sie nicht in dem VO angezeigt haben will.


    Das löst aber leider nicht mein Problem, den der VO funktioniert nur für meine Pop3 Konten. Auf das Imap Konto greift er nicht zu, weil ich das Häckchen bei "Online suchen" nicht setzen kann. Woran kann das liegen? Gibt es irgendwo eine Einstellung, die das bewirkt, z.B. bei den Konten-Einstellungen??? Habe bisher nichts gefunden.

    Hallo mrb,


    als zu durchsuchende Ordner habe ich meine Posteingänge angegeben und alle Ordner, wo Mails per Filterregel hinverschoben werden.


    Suchkriterien sind: Status ist neu + Junk-Status ist nicht Junk (wobei alle Suchkriterien erfüllt sein müssen)


    Das Kästchen "Online Suchen" kann ich wie gesagt nicht anhaken.


    Quote

    Ich kann dir aber schon eins sagen, dass das mit IMAP nicht so einfach ist, weil die Mails ja gar nicht in TB sind.
    Du müsstest alle IMAP-Mails also offline verfügbar machen (siehe Kontoeinstellungen).


    Verstehe ich das richtig, dass der Virtuelle Ordner nur auf Mails zugreifen kann, wenn sie lokal gespeichert sind? Ich lade bei meinem Imap Konto nämlich nur die Kopfzeilen herunter.

    Hallo,


    ich möchte einen virtuellen Ordner erstellen, der mir alle neuen Mails meiner Posteingänge in zwei Pop3 Konten und einem Imap Konto anzeigt. Allerdings kann ich das Feld "Online suchen" nicht anhaken - es ist grau hinterlegt.


    Das Problem ist immer das gleiche, egal ob ich den Ordner unterhalb eines Pop3 Kontos oder unterhalb eines Imap Kontos erstelle.


    Weiß jemand woran das liegen könnte?

    Das Problem ist gelöst!! :D


    Schuld war der Virenscanner (Free-Version von Avast).


    Ich weiß aus anderen Beiträgen hier im Forum, dass Virenscanner oft der Grund für Probleme sind. Trotzdem hatte ich den Scanner als Ursache schon lange ausgeschlossen, da das Profilverzeichnis eigentlich vom Scan ausgeschlossen war und ich den Scanner auch mal versuchsweise deaktiviert hatte (wahrscheinlich versehentlich nur einen Teil des Programms...).


    Keine Ahnung, warum Avast solche Probleme gemacht hat, jedenfalls habe ich die gleichen Einstellungen im Scanner nochmal neu gesetzt und seitdem funktioniert alles wunderbar, auch mit TB 2.0. Drauf gekommen bin ich, als TB 1.5 nach kompletter Neuinstallation (mit neuem Profil) beim Verschieben von Mails immer noch sehr langsam war.


    In einem anderen Thread hatte jemand das gleiche Problem:
    http://www.thunderbird-mail.de…p?t=27801&highlight=avast


    Eine Anleitung zum Einstellen von Avast findet man hier: http://agsm.de/forum/viewtopic…a7f336b48bb3ef9eaf2842a0e


    Danke nochmal an alle die mir geholfen haben!

    Hi rum,


    nochmals danke für die schnelle Rückmeldung. Ich denke, ich werde nun folgendes machen:


    -Wenn ich schaffe, mich bis zur nächsten TB 2 Version zu gedulden, werde ich diese installieren und es zunächst nochmal mit dem alten Profil versuchen (vor dem Downgrade zu TB 1.5 habe ich ein Backup vom TB 2 Profil gemacht, dieses könnte also noch "sauber" sein).


    -Ansonsten ziehe ich TB 1.5 mit einem komplett neuen Profil auf und kopiere meine alten Daten rein. Und versuche es nochmal mit TB 2, wenn die nächste Version draußen ist - dann mit Profil-Backup vor dem Upgrade ;-).


    Werde dann Bescheid sagen, wie es gelaufen ist.

    Hallo rum,


    danke für deine schnelle Antwort. Doch, ich habe das TB 2 Profil übernommen. Leider habe ich keine aktuelle Version meines alten TB 1.5 Profils, ich habe es dummerweise versäumt ein Backup zu machen bevor ich auf TB 2 upgedated habe. Mein Fehler, aber das kann ich jetzt nicht mehr ändern. Bisher gibt es (bis eben auf das langsame Verschieben von Mails) keine Probleme mit dem TB 2 Profil im 1.5. Meine Mails sichere ich regelmäßig, darum muss ich mir also keine Sorgen machen.


    Ich habe übrigens XP, am Vista kann das Tipp-Problem bei mir also nicht gelegen haben.


    Für mich ergeben sich nun folgende Fragen:


    1) Denkst du es würde Sinn machen, TB nochmal komplett von der Platte zu fegen, ein neues Profil zu erstellen und dann meine Mails und Adressbücher da rein zu kopieren? Wäre natürlich ein gewisser Aufwand, die ganzen Einstellungen neu anzulegen, aber das würde ich evtl. in Kauf nehmen.


    2) Hast du (oder jemand anders) eine Ahnung für wann das nächste Update von TB 2 geplant ist? Ich bin ja nun nicht der einzige, der Probleme mit der Performance von TB 2 hat (Hänger, Verzögerungen...)? Eigentlich würde ich auf lange Sicht schon lieber auf die neuere Version umsteigen.


    3) Gibt es Erfahrungswerte, das TB bei mehreren Konten und vielen Mails in einem Profil in die Knie geht? Langsam kommt da bei mir schon ein bissel was zusammen, aber verglichen damit, was manche Mailclients im professionellen Umfeld in Büros stemmen, ist das eigentlich gar nichts.


    Ich hoffe, dass sich doch noch eine Lösung für mein Problem findet. Solange alles funktioniert mag ich TB sehr gerne mit seiner guten Mischung aus leichter Bedienbarkeit und individuellen Konfigurationsmöglichkeiten. Ich fände es schade, wenn ich irgendwann gezwungen wäre, zu einem anderen Client zu wechseln.


    Gruß,
    Michael

    Hallo nochmal,


    hat wirklich keiner einen Vorschlag?


    Ich habe jetzt wieder zu TB 1.5 gewechselt und das Verschieben dauert immer noch ziemlich lange!! Ich habe nach der Deinstallation von TB 2.0 und der Neuinstallation von TB 1.5 wieder mein altes Profil verwendet. Kann es sein dass damit irgendwas nicht stimmt???


    Ansonsten ist TB jetzt wieder flotter, keine Hänger mehr beim Tippen.


    Bin ziemlich ratlos...


    Gruß,
    Michael

    Hallo Wolf,


    danke für den Link. Ich habe jetzt mal die größeren Ordner meines Kontos deutlich verkleinert (ältere Mails in Archivordner verschoben und danach die Ordner natürlich komprimiert).


    Leider hat sich dadurch an der Geschwindigkeit beim Verschieben nichts geändert. So langsam befürchte ich, dass TB 2.0 einfach generell langsamer ist als 1.5, denn ich beobachte auch Verzögerungen z. B. beim Schreiben (wie auch schon von anderen Usern hier im Forum bemängelt) - hoffentlich nur eine "Kinderkrankheit" der Version 2.0.


    Falls doch noch jemand eine Lösung für mein Problem finden sollte, würde ich mich freuen. Da ich einen Großteil meiner Mails wie empfohlen auf verschiedene Ordner verteile, nervt die Verzögerung beim Verschieben schon sehr, ich überlege sogar schon ob ich auf Version 1.5 zurück gehen soll.


    Gruß,
    Michael

    Hallo zusammen,


    seit dem Update von Thunderbird 1.5... auf 2.0 dauert das manuelle Verschieben von Emails in einen anderen Ordner bei mir sehr lange, ich schätze ca. 10 Sekunden - während dieser Zeit lässt sich TB nicht bedienen. Auch wenn Emails durch den Spam Filter automatisch verschoben werden dauert das recht lang.


    Meinen Virenscanner ist so eingestellt, dass das Profilverzeichnis nicht gescannt wird. Alle Ordner des Kontos sind komprimiert und die msf Dateien habe ich auch schon gelöscht und neu anlegen lassen.


    Mein Posteingang ist ca. 250 MB groß, ich habe aus Bequemlichkeitsgründen bisher noch nichts archiviert. Zwischen anderen Ordnern kann ich Mails z. T. schneller verschieben. Allerdings glaube ich nicht, dass die Größe des Posteingangs das Problem ist - vor dem Update lief schließlich noch alles einwandfrei.


    Hat jemand ne Idee?


    Grüße,
    Michael

    Hi Thomas,


    danke für den Tipp. Ich vermute auch, dass der Server auf den Betrieb mit Outlook ausgelegt ist. Allerdings bin ich mir sicher, dass im Kollegenkreis keiner etwas an den Einstellungen des Servers ändert, da traut sich keiner ran weil sich keiner damit auskennt.


    Andererseits wird der Server momentan nicht gewartet. Keine Ahnung wie pflegebedürftig so ein Ding ist, aber könnte schon sein dass da das Problem liegt. Ich habe momentan kein Outlook drauf, aber ich werde es bei Gelegenheit mal installieren und ausprobieren ob es damit funktioniert.


    Grüße,
    Michael

    Hi Thomas,


    zu Gedanke 1: Da hast du wohl recht, aber ich mag Thunderbird.


    zu Gedanke 2: Darüber habe ich auch schon nachgedacht, kann aber keine Änderungen ausmachen. Weder auf meinem System noch auf Serverseite (soweit ich weiß). Das Problem besteht seit einigen Wochen.


    zu Gedanke 3: Da stimme ich dir ebenfalls zu, das habe ich wohl vergessen.


    Gruß Michael