Posts by rastator

    Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Das Script gibt mir lediglich das Datum aus, in der Form:


    2022-01-26


    Dazu benutze ich zwei Tasten, die sehr gut erreichbar sind: Shift + < bzw. den Pfeil andersherum, aber diese Taste steht wegen der geänderten Funktion nicht mehr zur Verfügung. Da ich nicht Programmiere, ist das Fehlen dieser Taste (meistens) verschmerzbar. Der Rest des Dateinamens kommt von der Anwendung.


    Dies geht genauso gut mit Autokey, aber nach einem Update von Mint vor ein, zwei Jahren funktionierte dies nicht mehr mit Nemo, wenn ich das Datum bei einem Dateinamen an den Anfang setzten wollte: 2012-07-15 logo.cpt


    Leider betraf dies genauso das Script. Auf dem Schreibtisch von Mint 20.3 und in edn Speichern-Dialog der meisten Anwendungen, wie Thunderbird, arbeiten beide Varianten komischerweise immer noch.

    Hallo Mapenzi,


    ja, normalerweise speichere ich mit Rechtsklick.


    Nur, dass mit dem "ImportExportTools NG" neu zur Verfügung stehenden Menü, ist dann leider auch keine Alternative: Erst Linksklick auf die Datei, dann Klick auf Menü "Datei", dann Maus auf "Ausgewählte Nachrichten speichern, dann Klick auf "Im EML-Format), dann Klick auf den richtigen Ordner und als letztes dann den Button "Öffnen"


    Es ist daher viel einfacher, die alte Arbeitsweise beizubehalten und den überflüssigen Teil aus dem Dateinamen zu löschen.


    Aber danke für den Versuch!

    Hallo,


    seit heute will Thunderbird 91.5.0 (war wohl ein Update bei meinem Mint) die Mails, wenn ich sie auf der Festplatte im Kundenordner speichern will, mit Absender, Datum und Uhrzeit versehen. Sehr unübersichtlich.


    Etwa so (Namen geändert):


    VASAYA lichschildt - "Ziebuhr & Aaagaard" <info@ziebuhr-aaagaard.com> - 2022-01-24 1206.eml


    Normalerweise speichere ich die Mails mit Hilfe eines Scripts, welches mir das Datum ausgibt + des Betreffs:


    2022-01-24 VASAYA lichschildt.eml


    Ich mach dies seit 15 Jahre so, für mich ist es so sehr übersichtlich.


    Da ich keine Einstellmöglichkeiten dazu gefunden habe, hast Du dazu eine Idee?


    Theo

    Hallo Mapenzi,


    mit "Nur warum und vor alledem wo ???" meinte ich, wo Automatic Dictionary seine Einstellungen für den entsprechenden Empfänger speichert und was dies mit in Thunderbird installierten, oder nicht installierten Wörterbüchern zu tun hat.


    Ich konnte ja auch vorher (vor der Installation des englischen Wörterbücher) meine englischsprachigen Mails (nach dem manuellen Umstellen der Sprache) nach Rechtschreibfehlern durchsuchen lassen.


    Grüße

    rastator

    Ich hatte heute die verwegene Idee, dass es einen Unterschied zwischen dem Language Pack und einem Wörterbuch gibt. Nachdem ich das britische und amerikanische Dictionary installiert habe, scheint sich Automatic Dictionary die Sprache des Empfängers zu merken.


    Nur warum und vor alledem wo ???


    Vor der Installation konnte ich auch das Wörterbuch, z.B. in der Fußzeile umschalten. Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht ...


    Grüße

    Hallo Mapenzi,


    ich habe heute Morgen das "Dictionary For Recipient" ausprobiert.


    Irgendwie ist mein Thunderbird doch sehr sprachfeindlich eingestellt: Es funktioniert auch nicht. Ich muss wohl beim Manuellen Klicken bleiben.


    Ich weiß aber, irgendwann, bis vor etwa 2 Jahren hat das Umschalten mit dem ersten Addon funktioniert.

    Hallo Mapenzi,


    danke für Deine sehr ausführliche Antwort.


    Ich benutzte die deutschsprachige Version von Thunderbird, habe aber amerikanisches Englisch als erste Sprache eingestellt. Deutsch ist als zweite Sprache vorhanden.


    Der Versuch eine "falsche" Sprache auszuwählen brachte auch keine Veränderung.


    Da ich auch mit einem sqlite Betrachter keine Zuordnung zu dem Automatic Dictonary machen konnte ...



    ... habe ich einmal das "default" Verzeichnis umbenannt. Nach einem Neustart sind wieder 3 sqlite Dateien in einem neuen default Verzeichnis vorhanden.


    Beim Versenden an eine deutsche und an eine gmail.com Adresse merkt sich das jetzt das Automatic Dictonary die EInstellung!


    Ja, bei mir ist es auch die Version 2.0.4, ich glaube daher, es muss noch andere Fehlerquellen geben.


    Ich habe Thunderbird seit vielen Jahren bei Neuinstallationen immer wieder mit dem vorherigen Verzeichnis "geimpft", um meine Einstellungen und Ordner zu erhalten.


    Möglicherweise gibt es dort irgendeine "ini-Datei", die querschießt?

    Mit "Stellen Sie die benutzerdefinierte Größe größer als die Originalgröße des Bildes ein, dann wird die Nachricht gesendet!" ist eigentlich niemanden geholfen.


    Ich bin mir ziemlich sicher, es ist genau das Gegenteil von dieser Aussage, was die Anwender dieses Addon wollen.


    Also müssen wir wohl warten. Ich habe den Autor über das Problem benachrichtigt, bin mir aber nicht sicher, dass ich die richtige Mailadresse gefunden habe.


    Gruß

    Theo

    Seit meinem Update con 68 auf 78.7.1 kann ich bei aktivierten "Shrunked Image Resizer" keine Mail mehr versenden. Das Fenster von Shrunked Image Resizer erscheint, aber weiter kommt man nicht. Erst das Deaktivieren macht den Versand wieder möglich.


    Als Lösung ist wohl nur das Warten auf ein Update des Addons möglich?

    78.7.1 unter Linux, aber bei 68.x hatte ich das gleiche Problem:


    Automatic Dictionary schaltet die Sprache nicht automatisch um, auch wenn die Meldung kommt, die Sprache de-DE würde als neuer Standard für die Adresse gespeichert. Beim nächsten Mal ist es wieder Englisch.


    Vor einigen Jahre hat das noch funktioniert.


    Was kann ich ändern, damit Automatic Dictionary die Sprache ändert?