Posts by KD-one

    Hallo,


    ich hab's nun nochmal probiert, mit demselben Erfolg.
    Die Gründe dafür kenn ich nicht, ich glaub aber eher nicht an ein 'verschlucken', da das Ganze auch nach einigen Neustarts unverändert auftritt.
    Fehlermeldung buchstäblich:

    Quote

    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden. Der Postausgangsserver(SMTP) "mail. *******.at" ist entweder nicht verfügbar, oder er lehnt die Verbindung ab. Bitte überprüfen Sie, ob Ihre SMTP-Server Einstellungen korrekt sind, und versuchen Sie es dann noch ein mal. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie Ihren Netzwerksadministrator.


    mfg
    Kurt

    Naja,


    sagmerma,. es war nix. :wink:


    Unter OE ist ja die Authentifizierung völlig anders zu handhaben als unter Thunderbird.
    Ich bin halt von der irrigen Annahme ausgegangen, daß das in Thunderbird ähnlich geht und nicht mit Username und PW zu tun hat. Unter OE ist das ja nur eine von zwei Möglichkeiten.
    Hatte wohl einen Knoten in meinen Überlegungen.
    Der ganze Dumfug wurde eigentlich durch eine Falschinformation meines Providers ausgelöst, denn tatsächlich geht es nur ohne Autentifizierung.


    mfg
    Kurt

    Hallo,


    mach mal bei "Sicherheit und Authentifizierung" den Haken weg, Versuch macht klug.
    Ich hatte dasselbe Problem, ohne Haken gehts nun, obwohl es eigentlich nicht sein sollte, da der Server lt. Provider Authentifizierung verlangt....


    mfg
    Kurt

    Ähm ja,


    also, deine Reaktion ist aber schon etwas heftig, mein ich.
    Grundsätzlich kannst du mal davon ausgehen, daß ich zuerst die FAQ auf dem Kopf gestellt hab, bevor ich hier Fragen stell.
    Was die Fehlermeldung angeht, da gibt's keine.
    Wenn beim Mailversand ständig und wiederholt die Passwortabfrage kommt und du dann frustriert abbrichst, wiel dieses nicht akzeptiert wird, ist die Fehlermeldung wohl eindeutig.
    Bei T-Online liegst du falsch, es gibt noch andere Provider in anderen Ländern, die sich 'Telekom' schimpfen.
    Ich versteh ja, daß man manchmal nicht gerade erbaut reagiert, wenn man annimmt(wobei die Betonung auf 'annimmt' liegt), daß wieder einmal jemand seine Hausaufgaben nicht erledigt hat, aber das sollte durchaus auch in einem anderne Ton möglich sein.
    Sonst könnte es leicht passieren, daß man aus Frust selbst einer falschen Annahme aufsitzt und sich umsonst echauffiert.


    Nix für ungut, aber ich bin schon zu lange in diversen Foren(und durchaus nicht nur als Fragesteller) unterwegs, um nicht zu wissen, was sich gehört.


    mfg
    Kurt

    Nu bin ich aber einigermaßen verwirrt.
    nachdem ich nun schon den ganzen Nachmittag rumgedoktort, und -telefoniert hab, hab ich, kurz vor dem Aufgeben mal die Oben genannte Option deaktiviert und plötzlich gehts!?!?!
    Bin ich da einer Falschinformation aufgesessen?
    Naja, egal, Hauptsache es geht nun endlich.
    Trotzdem Danke für die hilfeversuche.


    mfg
    Kurt

    Hallo,


    du meinst ' Benutzernamen und Passwort verwenden'?
    Das ist aktiviert.
    Trotzdem geht das nicht.
    Ich kann über diesen Server keine Mails versenden.
    Das kann doch nicht sein, daß es an sowas scheitert?
    Der Telekomzugang erfordert keine Authentifizierung, der geht problemlos.


    mfg
    Kurt

    Hallo,


    inzwischen bin ich ein wenig klüger geworden.
    Der SMTP-Server erfordert lt. Provider eine Authetifizierung.
    Nur weiß ich nicht, wo ich das einstellen kann.
    Im Fenster für den SMTP-Server find ich dazu keine Möglichkeit.


    mfg
    Kurt

    Hallo,


    ich hab mir Thunderbird installiert und soweit klappt alles auch.
    Nur werden die Passwörter beim Versenden nicht akzeptiert?
    Aus OE heraus klappt es, mit Thunderbird werden die selben Passwörter nicht akzeptiert.
    Der E-Mail Abruf funktioniert aber seltsamerweise, nur beim Versenden gibt es Probleme.
    SMTP wurde für jedes Konto eingerichtet und überprüft, da stimmt alles.
    Weiß da jemand Rat?


    mfg
    Kurt