Beiträge von X5-599

    Schade, ich dachte ich würde hier mal sinnvolle Antworten erhalten.

    Betriebssystem, AV-Software, FW und Router haben absolut nichts mit meiner Frage zu tun.

    Die anderen Punkte die wichtig sind habe ich genannt.


    Schade, muss man sich wohl für ernsthafte Hilfe wirklich woanders die Hilfe organisieren. Dabei habe ich früher ständig dieses Forum geworben, sogar als Mod in einem der grössten deutschen EDV Foren, muss ich mir das wohl schwer überlegen

    Eigentlich steht im Titel schon alles.

    Ich habe eigenen Webspace und dort Email Adressen eingerichtet. Diese rufe ich über imap an all meinen Geräten ab.

    Nun brauche ich die Email Konten nicht mehr, möchte aber die darin hinterlegten Emails nicht verlieren.


    Wenn ich nun beim Webspace meine Email Konten löschen, in Thunderbird den Abruf (Synchronisierung) deaktiviere, bleiben mir dann die Emails in Thunderbird erhalten? Oder merkt er irgendwann dass da nichts mehr ist und synchronisiert sich mit nichts und löscht mir die Emails?



    Und ja, ich bin mir mit der Antwort relativ sicher. Ich will mir nur absichern weil es sich hier um Geschäfts Email Konten dreht und ich keine Email verlieren darf. Daher frage ich lieber nach und sichere mich ab als das ich etwas versuche und dann ist alles weg. Backup ist auch am Start

    Ich danke dir tausendmal. Ich war fest der Überzeugung das ich jede einzelne Möglichkeit aus den auswählbaren Sortiermöglichkeiten ausgewählt habe und keiner war das richtige. Scheinbar wollte es der Zufall so das ich genau das richtige übersprungen habe.

    Tausend Dank nochmals, denn es war das richtige

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: aktuellste
    • Betriebssystem + Version: Win10 Pro Version 1709
    • Kontenart (POP / IMAP): imap
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): mein Webhoster/upc/gmail
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows eigene, ASUS Router integrierte
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:

    Ich weiss noch nicht einmal wie sich diese Funktion nennt. Aber wenn ich eine Email in der Ansicht markiert habe und im Zahlenblock eine Taste drücke, dann wird diese Email farblich hinterlegt.

    Das habe ich mit einigen Emails gemacht damit ich diese nicht übersehe. Nun ist ende Jahr und ich möchte meinen Eingang aufräumen und alles löschen, ausser die so Markierten. Doch wenn ich oben in der Titelleiste die möglichen Sortiermöglichkeiten wähle, scheint diese nicht aufzutauchen.


    Weis jemand wovon ich spreche und wie man den Posteingang danach sortieren kann?

    Bitte keine Hinweis es wäre die falsche Option dafür, die bringt mir jetzt nichts. Ich will die Emails nach farblich Markiert/Unmarkiert Sortieren und nichts anderes

    Danke für die Rückmeldung. Also ich versuche es nochmals besser zu erklären.

    Ich starte TB und bin dann in einem meiner Email Accounts.

    Oben habe ich verschiedene Menupunkte, unter anderem Abrufen, Verfassen oder eben ein Suchfenster.

    Wenn ich dort den Suchbegriff eingebe, kommt die Ergebnisseite.

    Die Ergebnisseite hat links eine Filterfunktion und rechts werden die gefundenen Emails angezeigt.

    Zuerst der Titel des Emails, dann der Empfänger und darunter ein kurzer Ausschnitt aus dem Inhalt der Email.


    Klicke ich auf die Email, öffnet sich diese normalerweise und ich sehe den ganzen Inhalt. Bei diesen Emails kommt aber eine leere Seite.

    Kleiner Tipp, wer jetzt noch nicht weis wie und was ich mache, soll es doch selber mal versuchen :-)


    Gelöscht wäre eine Möglichkeit, doch wer hat diese Emails gelöscht? Ich lösche nämlich so gut wie nie Emails. Werbung und unwichtiges, das lösche ich gelegentlich, ansonsten behalte ich alles. Dafür erstelle ich auch Ordner und Kopiere es dort rein. Damit eben wenn wie jetzt in diesem Fall ich den Key einer Software brauche, ich das Email eben noch habe.

    Klar, ich habe mal den Provider gewechselt und vorher per Hand alles kopiert. Aber daraufhin habe ich auch Windows neu installiert und TB ohne Backup wieder in Betrieb genommen. Da ich imap benutze müsste man ja theoretisch auch keines machen, da alles noch auf dem Server vorhanden ist.


    Lustig, ich habe gerade mal nachgesehen. Wollte ein solch altes Email mal ohne die Suchfunktion öffnen. Interessanterweise ist in einem Account der Gesendete Ordner nahezu leer und die alten Emails reichen nur bis 2012 zurück.

    Wer oder was hat mir also diese Daten gelöscht? Mit meinem Provider bin ich glaube ich 2013 umgezogen. An dem kann es soweit ich vermute also nicht liegen.

    Die Postfachgrösse kann ich selber bestimmen. Darf so gross sein wie mein Webhosting und da wäre noch Platz. Naja, zurück holen kann man es wohl kaum aber dann wäre wohl geklärt wo das Email hingekommen ist. Wäre nun nur noch die Frage was meine Emails löscht

    Hallo Leute

    Ich dachte ich hätte diese Frage schon einmal gestellt, doch ich finde meinen Thread nicht, also nochmals.
    TB ist immer die aktuellste Variante und ich nutze es nun schon viele Jahre.
    Bei alten Emails scheint es aber so zu sein, das ich sie mit der Suchfunktion zwar suche, die Suche zeigt mir dann auch die Emails an und einen Teil des Inhaltes. Wenn ich aber das Email drauf klicke damit er mir eben das ganze Email öffnet, kommt gar nichts. Das Fenster bleibt leer.
    Es ist mir bisher noch nicht gelungen solche Emails komplett zu öffnen. Neuere Emails hingegen funktionieren einwandfrei.


    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    * Thunderbird-Version: 45.8.0
    * Betriebssystem + Version: Win10 Pro 64Bit Version 1607
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Mein eigenes Webhosting
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky AntiVirus
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Firewall von Win10


    Ich habe mal die Fehlerkonsole gestartet und versucht das Email zu öffnen, dabei kommen zwei Fehler:


    Ich habe kein Problem damit wenn es das wirklich war. Manchmal ist Software einfach nicht berechenbar. Kann ja sein das eine Datenbank irgendwo einen Bug hatte und durch diesen Modus der Fehler "behoben"oder gar überschrieben werden konnte und es jetzt wieder geht.
    Damit kann ich leben, wenn das so bleibt. Doch für mich bleibt die Frage offen warum es so war. Denn es war wirklich genau nach dem Update auf die neuste Version so.
    Normalerweise warte ich immer 2 oder 3 Wochen wenn mir ein TB Update angeboten wird in der ich erstmal schaue ob ich Foreneinträge über Probleme finde. Nur dieses mal habe ich relativ zeitnah ein Update gemacht. Ein Fehler den ich nicht mehr begehen werde.


    Falls also noch jemand eine Idee hat warum es so ist, der darf sich gerne melden.
    Ansonsten bedanke ich mich recht herzlich für die Hilfe und wünsche ein gechilltes Weekend

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.5.0.6165
    * Betriebssystem + Version: Win10 Pro 64Bit
    * Kontenart (POP / IMAP): imap
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): cyon.ch/upc.ch
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky AntiVirus
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Betriebssystem eigene
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): ASUS RT-AC56U


    Hallo Leute


    Ich nutze Win10 schon seit längerem, logischerweise mit den neusten Zwangsupdates.
    Thunderbird lief bis vor einigen Tagen auch noch einwandfrei. Doch vor einigen Tagen wurde mir ein Update angezeigt welches ich ausgeführt habe und seit diesem Tag hängt er sich auf.


    Ich starte Thunderbird, man sieht das er die Konten lädt, er zeigt mir unten auch an das er Emails abruft und nach ein paar Sekunden bleibt er hängen. In der Titelleiste von Thunderbird steht dann "Mozilla Thunderbird (Keine Rückmeldung)".
    Im Task Manager bleibt er mit ca. 45% CPU Auslastung hängen


    Ich kann 10 Minuten warten, ändert sich nichts. Kann den Task killen und neu starten, kommt wieder dasselbe.


    Alle Threads die ich gefunden habe und Hilfe Anleitungen im Netz setzen voraus das ich TB bedienen kann und einige Funktionen ausführen solle. Doch das geht ja leider nicht.
    Hat jemand eine Idee wie ich das Problem lösen kann? Ach ja, auch schon versucht explizit die Software als Admin zu starten, geht auch nicht

    Manchmal frage ich mich echt ob die Menschheit nur noch am Verblöden ist und das, was ich damals in der Schule gelernt habe nicht mehr lernt. Das nennt sich Lesen UND Verstehen.
    Aber wenn man sich von RTL und Co bilden lässt, muss man sich ja nicht wundern.


    Ich wiederhole gerne noch einmal. Hier ist ein Thread - bitte nicht Faden, das klingt mehr als nur doof (ausserdem nutzt ihr sonst auch englische Begriffe und übersetzt nicht alles ins deutsche)- der damit zu tun hat das TB laggt und das seit dem Anniversary Update.
    Nun das macht mein TB auch. Nur kann ich es nicht mit Bestimmtheit sagen ob es eventuell vorher schon so war, da ich mir nicht aufschreibe wann ein Problem anfängt und wann ich welches Update installiert habe. Auch gibt es kein Log in TB das sowas protokolliert. Die Gefahr, das es schon unter Win10 OHNE Anniversary Update laggte, wäre also möglich.
    Da es hier aber genau in diesem Zusammenhang geschrieben wird, vermutlich eher nicht.


    Mein Rechner läuft bis auf ein kleines Problem - welches ich aber vermute zu Wissen woran es liegt - einwandfrei. Und dieses eine Problem hat er schon seit langem. Also definitiv VOR dem Update. Wenn es euch besser gefällt, kann ich es auch damit in Zusammenhang bringen. Dann wäre nicht mehr nur TB das einzige was laggt.


    Nun ich für meinen Fall habe schon vor langer Zeit gelernt das es in jedem Forum Trolle gibt die sich immer erst einmal beweisen müssen. Lesen was geschrieben wurde oder darauf eingehen, nein warum auch. Lieber sich aufspielen und ganz lustig, immer das machen oder sich so verhalten, wie sie anderen auf den Weg geben wollen.
    Aber ich weis auch, das es meist doch Leute gibt die Ahnung haben. Nur bis die sich melden, kann es gerne ein paar Monate dauern. Daher warte ich gerne diese Monate bis jemand schreibt der kein Troll ist und wirklich helfen kann. Wobei es bis dann vermutlich ein TB Update gibt dass das Problem behebt

    Nun, wenn Du schon selbst der Meinung bist, dass das Problem nicht mit dem hier geschilderten Thema zusammenhängt - und danach sieht es ja aus -

    Was wie bitte? Habe ich irgendwas verpasst oder schreibe ich neuerdings Russisch? Oder sollte die Antwort gar nicht für mich sein?
    Ich schreibe aus einem ganz bestimmten Grund hier, nämlich das ich genau das Problem habe was hier in diesem Thread beschrieben wird, ich hole den Text gerne nochmals hervor:

    Wir hatten in den letzten Tagen des öfteren Postings, wo User über ein "Einfrieren" oder "Zwangspausen" des Thunderbird berichten und nach Lösungen suchen.

    Wie kommst du jetzt also darauf das mein Problem nicht damit zu tun hat, wenn es doch genau das gleiche ist wie hier geschrieben?




    Zitat


    Dazu gehört dann auch das Beantworten der dann erscheinenden Eingangsfragen sowie eine etwas genauere Problembeschreibung. "Es passiert nur in TB, ..." ist doch etwas sehr dünn.

    Die Fragen werde ich gerne beantworten, wenn denn welche kommen. Da das Problem aber bekannt ist, hoffe ich auf eine Lösung.
    Was daran dünn sein soll das es in TB passiert. Gut, ich könnte jetzt noch die Versionsnummer nennen. Da ich aber prinzipiell immer die neuste Version habe. Was soll ich noch sagen? Ah ok, es passiert in Thunderbird, das jetzt besser? Keine Ahnung was du hören willst, aber ich werde sicher nicht Fantasieren wie du, nur damit da mehr Text steht und du glücklich wirst

    Jetzt finde ich auch mal auf Anhieb was ich gesucht habe :-)


    Aber leider gibt es hier extremst wenig Lösungsvorschläge.
    Ob mein TB auch seit diesem Win10 Update laggt kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Aber das es nervig ist, das kann ich sagen.
    Hat also schon jemand einen Lösungsvorschlag für diesen Lagg? Es passiert nur in TB, alle anderen Programme auf meinem Rechner laufen einwandfrei, daher behaupte ich jetzt mal das die Lösung seitens TB eingeleitet werden muss.


    Wäre also für Ratschläge dankbar

    Nachtrag


    Ich habe ihn sauber deinstalliert, nochmals neu installiert, gestartet und gleich wieder beendet.


    Nun suche ich verzweifelt, die Suche der Festplatte auch, nach diesem Ordner denn du erwähnt hast. Nur leider findet weder er noch ich einen Profiles oder acht Zufallszahle.default Ordner (nein ich habe natürlich nicht wortwörtlich nach achtzufallsfahlen.default gesucht sondern nach einem .default)


    Doch weder auf dem alten System noch auf dem neuen System finde ich einen Ordner oder eine Datei die auch nur annähernd zu deiner Beschreibung stimmt.

    Ach Peter_Lehmann, wenn ich die Zeit und Lust hätte zu schreiben was ich jetzt denke......
    Aber noch was, wie alt bist du und du kannst noch immer nicht Autofahren?
    Oder kannst noch immer nicht vernünftig kochen
    Oder kannst noch immer keine CPU Produzieren


    Na merkst du was? Für die meisten Leute hier im Forum gibt es noch ein Leben neben der digitalen. Das nennt sich reale Welt.
    An dem Tag in dem ich in der realen Welt Probleme habe, darfst du gerne wieder mit deinen Sprüchen kommen. Das hier ist Software und wie du schon sagtest, ich könnte auch neuinstallieren und fertig. Aber diese Mühe will ich mir nicht antun, ich habe ja nicht umsonst ein Backup gemacht.
    Und nur weil DU kein MozBackup empfiehlst, geht mir das sowas von am Arsch vorbei. So für diesen Ausdruck darfst du mich gerne sperren, aber treffender kann man nicht ausdrücken was er mir bedeutet. Denn nur weil die meisten mit einem Sportwagen auf dem Nürburgring sind, bedeutet das nicht, das man nicht auch mit einem VW Punto drauf könnte.


    Also lieber Super-Moderator, komm bitte vom hohen Ross herunter in die reale Welt. Da wo die Leute KEINE Software Programmierer sind oder stundenlang Dokumentationen oder Quellcodes von Software Lesen. In die Welt, wo wir einfache User sind die ein Problem haben.
    Und warum soll ich 6 1/2 Jahre ALTE Dokumentationen Lesen? Die sind doch derart veraltet das sie sowieso nicht mehr stimmen.


    Ich werde mir aber die ganzen zwei Zeilen, die aus deinem Posting echte Hilfe sind, gerne zu Brust nehmen und es damit versuchen.
    Ach ja, und falls du tatsächlich noch Autofahren lernen willst, ich hätte da ein ca. 800 Seitiges Dokument das du gerne Lesen darfst und danach gehen wir auf die Strasse.

    Ich habe heute meinem System eine SSD gegönnt. Davor habe ich natürlich mit MozBackup ein Backup meines Thunderbird gemacht. Zumindest dachte ich das.
    Wenn ich das Backup versuche einzuspielen, sagt er mir das es nicht zum Thunderbird passt. Interessanterweise lautet das Backup auch Firefox........


    Nun, da ich mit Acronis ein schönes Backup meines alten System gemacht habe, habe ich das Backup als Laufwerk ins System gehängt, auf dem Backuplaufwerk Mozbackup gestartet und nochmals ein Backup gemacht. Hat aber nicht funktioniert, nach dem Restore ist mein jetzt aktives Thunderbird noch immer leer.


    Nun war ich so geistesgegenwärtig und habe einfach das komplette Mozilla Thunderbird Verzeichnis aus Programmex86 auf das neue System kopiert, aber das war es wohl auch nicht.


    Gibt es eine Möglichkeit meine Daten wieder zu bekommen?
    Ich meine ich könnte die alte Festplatte wieder anschliessen und von dort booten. Aber das würde bedeuten das ich nochmals Kabel usw. umstecken muss und das wäre meine letzte Lösung.




    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: die neuste
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 Pro 64Bit
    * Kontenart (POP / IMAP): imap
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): mein eigener Webhoster
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Kaspersky Anti Virus
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows eigene

    Ich weiss leider nicht mehr genau wann das Problem anfing. Aber nach dem Aufstarten hat die letzte oder vorletzte Version ständig nach dem gmail Passwort gefragt.
    Wenn ich es im Feld eingebe und anklicke der Passwort Manager soll es sich merken, kommt das Feld wieder und wieder und wieder und wieder.
    Ich habe es bestimmt schon an die 15mal hintereinander eingegeben, doch die Eingabemaske für das Passwort verschwindet nicht.
    Auch vorgestern habe ich es nochmals ca. 5mal eingegeben, es kam immer wieder.


    Interessanterweise sind aber all meine google Kalender da und auch aktuell.
    Nur mein Adressbuch wird scheinbar nicht mehr Synchronisiert.


    Nun ist gestern glaube ich, ein neues Update gekommen. Das habe ich installiert, die o2auth gemäss google Anleitung eingestellt und nun fragt er mich immerhin nicht mehr nach dem Passwort. Ob es mit der 02auth zu tun hatte keine Ahnung. Denn die Daten waren eigentlich schon vorher fast richtig drin.


    Aber mein Adressbuch ist noch immer NICHT aktuell.


    Was muss ich machen, damit sich das googlemail-Adressbuch von TB wieder mit dem Adressbuch vom google Server Synchronisiert?


    Wie gesagt, seit kurzem die neuste Version drauf, Win7 Pro 64Bit, alles auf IMAP eingestellt, gmail Konto, Kaspersky und als Firewall die von Windows.


    Falls noch weitere infos gebraucht werden, sagt mir welche und wo ich diese bekomme, dann liefere ich sie gerne.


    Tausend Dank im voraus.


    gruss

    Hei Leute, ich habe gerade ein echtes Problem.


    Ich habe meinen Email Provider gewechselt.
    Also bin ich in TB rein, habe das alte Konto stillgelegt indem ich die Hacken bei prüfen auf neue Emails rausgenommen habe. Zusätzlich einen falschen Benutzer eingetragen, damit er eben keine neuen Emails mehr abrufen kann.
    Zusätzlich war eingerichtet das er die Emails auch Offline zur Verfügung stellt. Sowas habe ich vor Jahren schon einmal gemacht und da hatte es funktioniert.
    Es sind alles imap Konten.


    Fakt ist, nun habe ich das neue Konto eingerichtet. Das alte Konto habe ich sogar noch umbenannt, damit es keine Probleme gibt.
    Wenn ich nun das alte Konto öffne, sind weder die Emails noch dessen, damals in TB erstellten Ordner da. Es ist als wäre das alte Konto jungfräulich.
    Wie kann das sein? Müsste doch alles Offline zur Verfügung stehen. Wenn ich mal gerade kein Internet habe, sind die Emails ja auch da.


    Ich hätte noch Zugang zu meinem alten Email Provider und da liegen die Emails sicher in irgendeinem Format herum. Aber da ich den Domainnamen zu jemand anderem gewechselt habe, kann ich über TB nicht mehr auf die Emails auf dem alten Server zugreifen.
    Wie bekomme ich nun also meine Emails wieder? Da waren echt wichtige Sachen drin.
    Da ja imap zugleich die Daten auf dem Server belässt, habe ich dummerweise natürlich auch kein Backup.



    Interessanterweise, ist bei einem anderen Konto nur der Posteingang leer. Die Ordner die ich erstellt habe sind da und auch die emails dort drin.


    Ich nutze TB 31.6.0


    Wenn ihr noch mehr infos braucht, bitte fragen, ich liefere sie gerne.

    Zitat von "mrb"

    Hallo,


    Steht in unseren Anleitungen, suche dort nach "Profile".
    Eine komfortablere Größenkontrolle hast du mit dem Add-on Extra Folder Columns, so bracht man nicht immer den Explorer öffnen.


    Danke für das AddOn, werde es mir zulegen und nachsehen.


    Zitat von "mrb"


    Sehr schlechte Idee, so provozierst du Fehler und Mailverluste geradezu.


    Wieso soll das eine schlechte Idee sein? Wenn das ein zwingendes Muss ist damit Thunderbird einwandfrei funktioniert, dann sollte das entweder standardmässig aktiviert sein oder man müsste über ein PopUp darüber informiert werden.
    Und Fehler oder Mailverluste konnte ich nach jahrlanger intensiver Nutzung bis heute nicht feststellen. Ausser dieses komische Tastenkombination macht aus alt neu Problem. Aber das ist ja nicht Thunderbird sondern User generiert weil ich eine Tastenkombination drücke.
    Also läuft doch Thunderbird bei mir seit Jahren mehr als Einwandfrei.


    Zitat von "mrb"

    Hallo,


    Passiert das auch mit deinem Briefkasten zu Hause?


    Wenn er gross genug wäre. Aber so ist mein Büro zu Hause mein Briefkasten und ja, da mache ich das auch so.


    Zitat von "mrb"

    Hallo,
    Noch schlechtere Idee, da du ja keine Ordnergrößen kontrollierst.


    Und was soll mir dann die grösse des Ordners sagen? Hei du hast unbearbeitete Emails? Oder hei, du hast aber viele Emails die wichtig sind? Wie schon gesagt, wenn dies ein Muss ist damit Thunderbird richtig funktioniert, dann soll er das ab Werk machen oder mich zumindest mit PopUps darauf hinweisen. Da er das nicht tut, kann es auch nicht so lebenswichtig sein.


    Zitat von "mrb"

    Hallo, Angenommen der Posteingang wird defekt (und die Wahrscheinlichkeit steigt mit der Größe des Ordners), dann sind vermutlich wichtige Mails von dir für immer verloren. So wie du fragst, gehe ich davon aus, dass du bisher noch nie eine tägliche Sicherung des Profils gemacht hast.


    Sicher kenne ich MozBackup und habe es schon mehrfach benutzt. Aber da ich Acronis nutze und da alles mitgesichert wird, brauche ich das nicht. Und wenn Thunderbird ernsthaft ein so grosses Problem hat das er in meinen Emails was macht und den Befehl auch noch gleich an den Server schickt, dann kann ich noch soviele Backups haben. Das müsste ich ja erst einmal merken, dann aus tausenden von Emails die gelöschte finden und diese wieder Herstellen.
    Nein, das kann man schlichtweg nicht überwachen und macht auch keinen Sinn.