Posts by ruckb

    HI edvoldi,


    danke für den Hinweis!


    Da ich nicht erwarte, dass ich hier eine Lösung für das Problem finde werde ich mir den Aufwand sparen und mit dem Problem leben.

    MS wird sagen "ist ein Thunderbird Problem", Mozilla wird sagen "ist ein MS problem" .. ich hab besseres zu tun und leb halt damit.

    Ich hab schon ein paar mal versucht konstruktives Feedback für thunderbird zu geben, aber wenn man nicht an der Entwicklung von TB mitarbeitet ist das auch verschenkte Lebenszeit.

    Lieber freue ich mich ein ganz passables mail-tool verwenden zu können und lebe mit den kleinen Problemchen..


    Ich konnte mir nur den Kommentar nicht verkneifen, das das kein Problem von TB 68.x zu sein scheint..


    danke und gruss


    Hermann

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 68.1.0
      • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): nein
    • Betriebssystem + Version: Win10 1909
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1u1
    • Eingesetzte Antiviren-Software: windows defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): windows
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): FritzBox


    Hallo,

    mir passiert immer wieder, dass ich text im Schnellfilter eingebe, aber der Focus nicht darauf gesetzt ist.

    Was passiert dann:

    durch verschiedene Tasten die ich anschlage wähle ich eine Random e-mail aus, dann kommt ein "A" und die nachricht verschwindet erst mal im Archiv.

    Und wenn ich es schnell genug merke kann ich über STRG-Z das Löschen der nachricht rückgängig machen (keine Ahnung, was mit der Version im Archiv passiert).

    ich bin mir aber auch sicher, dass ich dadurch schon e-mails unwiderbringlich verloren habe (zumindest hab ich sie nie wieder gefunden).


    Erst mal finde ich eine Tastenkombination aus nur einer Taste, die sowas macht als nicht grad sinnvoll.. e-mail auswählen, markieren mit einzelnen Tasten mag ja OK sein, aber irgendwohin verschieben mit einer einzelnen Taste sehe ich als nicht sinnvoll an.


    Meine Suche wie ich Tastenkombinationen ändern / deaktivieren kann hat bislang nur addOns gefunden. Da Add Ons immer das Problem haben in der nächsten TB version nach einem update nicht mehr zu funktionieren versuche ich die Anzahl der Add ons auf ein Minimum zu begrenzen. ich glaub die die ich gefunden habe, sagten alle mit TB 68.xx funktionieren die nicht.

    ich hab genug damit zu tun mein System halbwegs auf dem aktuellen stand zu halten.. da kann ich mich nicht noch um jedes AddOn einzeln kümmern.


    Tja, damit habe ich aber noch keine Option gefunden TB davon abzuhalten mit A meine Nachrichten zu "entsorgen"..


    Hat jemand eine Lösung wie ich TB das abgewöhnen kann ?


    Viele Grüße


    Hermann


    P.S. hab grad noch gesehen, dass die "A" taste gleich die erste ist, die in der HIlfe genannt ist. Tja, so unterschiedlich können die Meinungen über Sinnhaftigkeit von Features sein ;-)

    und gleich ich nochmal..

    hab thunderbird beendet und neu gestartet .. jetzt sind erst mal alle Zertifikate unter "Ihre Zertifikate" und "Personen!" vorhanden.


    Mglw. gibt es neben dem Problem "profil nicht gefunden" noch ein zweites Problem, wenn das Netzlaufwerk die Daten nicht schnell genug liefert.


    mein NAS (Synologiy DS1019+) ist im normen Betrieb schon schnell .. aber vielleicht klappt das beim ersten zugriff nicht, und thunderbird verschluckt sich daran ????


    Vielleicht hat dazu jemand einen Vorschlag ?


    Hermann

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 68.9.0 32 Bit
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): NEIN
    • Betriebssystem + Version: Win10 1909 Build 18363.900
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • AddOns: Enigmail, Cardbook, importExportTools NG
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX und IONOS


      • Eingesetzte Antiviren-Software: Windows defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): windows intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): FritzBox 7590

    Hallo,

    ich kämpfe schon seit längerer Zeit mit meinem Umzug von 2 Profilen auf ein Netzlaufwerk. Die Profile lagen bisher lokal auf 2 Rechnern, und um das Backup zu vereinfachen liegen sie jetzt auf dem NAS.

    Erst mal hab ich einfach die Profilordner kopiert.


    Profil 1 hat keine add ons installiert. Damit habe ich fast keine Probleme. Nur wenn ich bei einem Neustart des Rechners als erstes Thunderbird aufmache wird das Profil nicht gefunden.

    Wenn ich einmal auf das Netzlaufwerk zugreife ist das ganze keine Problem mehr. Mglw. wartet thunderbird einfach nur nicht lange genug, bis die erste Netzverbindung hergestellt ist.

    ==> kann man das irgendwie einstellen ?


    Aber mein Problem war/ist Profil 2 (mit den AddOns Enigmail, Cardbook, importExportTools NG):

    Das hat zu beginn gar nicht funktioniert. Thunderibrd hat sich über die verschiedensten Dinge beschwert. unter anderem sollte abook-3.mab ein problem haben (alle anderen abook-x.mab funktionierten (brauch ich aber eh nicht wg. CardBook), CardBook ging nicht, und verschiedenste andere Problemchen).

    Im prinzip konnte ich alles in den Griff bringen (ich glaub das wichtiste war alle AddOns zu deinstallieren, und neu zu installieren.. die können mit so einem Profilumzug mglw. nicht umgehen).

    Was ich aber jetzt noch habe:


    Das Zertifikat von GMX wird wegen "unbekannter Identität" nicht aktzeptiert. _Wobei ich nicht weiss, was diese "unbekannte Identität" ist. in den details der Zertifikate (siehe anhang) gibt es keine Feld mit "Identität", also weiss ich erst mal nicht was Thunderbird genau auszusetzen hat.


    Im Forum ist ja immer der Virenscanner als "man in the middle" genannt. Aber bislang habe ich das für den Defender nicht gesehen. Auf dem alten Rechner profil läuft das gleiche Win10.

    Wenn ich die Meldung bekomme "Sicherheitsausnahmeregel hinzufügen" kann ich zwar das Zertifikat ansehen (siehe Anhang), aber herunterladen geht nicht, und die Ausnahme dauerhaft zu speicher kann ich zwar anklicken (auch wenn ich das nicht möchte), aber irgendwie geht das nicht.

    informationen über Zertifikate habe ich erst mal nur unter S/MIME Sicherheit in den Einstellungen gefunden.. da hätte ich erst mal nur was für die Verschlüsselung erwartet, deshalb die Frage:

    ==> ist das die Stelle wo ich informationen zu den zertifikaten vom e-mail provider finden sollte ?

    Unter Zertifikate verwalten finde ich dann zwar schon irgendwas, aber das ist als "nicht gespeichert" bezeichnet (anhang "zertifikate_gmx"). Ausserdem taucht da noch ein seltsames Zertifikat "DigiNotar" auf .. das kenne ich nicht, und weiss auch nicht wo das herkommt (hab ich schon einmal gelöscht.. ist jetzt wieder da...)

    Unter den Zertifizierungsstellen finde ich zwar ein T-TeleSec aber nicht ganz das gleiche wie im GMX zertifikat genannt.


    was mir gerade aufgefallen ist:

    Unter "Ihre Zertifikate" oder unter "Personen" sind auf dem neuen rechner keine Zertifikate drin, also habe ich einfach mal vom alten Rechner alle zertifikate exportiert, und wollte sie im neuen Rechner importieren: "Die PKCS#12-Operation ist aus unbekannten Gründen fehlgeschlagen."


    Was ich jetzt auch ganz interessant finde: ich kann verschlüsselte e-mails austauschen, aber eigentlich stimmt der eintrag bei meinem e-mail Zertifikat gar nicht.. keine Ahnung warum das geht.


    auch hat mein thunderbird auf dem neuen Rechner immer wieder mal laaange denkpausen.. aber irgendwie geht dann doch wieder alles..



    Ich vermute mal das liegt alles irgendwie En enigmail/PGP verschlüsselung.. ich nutze das zwar, aber verstehen tue ich es nicht.. fürher war mir wenigstens klar ob ich per S/MIME oder PGP Verschlüssele. .das ist mir heute nicht mehr klar.. auch welche schlüssel die ich in den letzten jahren angehäuft habe, jetzt wirklich verwendet werden ist mir auch nicht klar.

    Verschlüsselung ist zwar notwendig, aber solange das nicht transparenter ist wird es immer Angriffspunkte geben, weil die Angreifer sich damit auskennen, die Nutzer aber nicht..


    hoffe mir kann jemand einen Hinweise geben, wo ich mal schauen kann, was ich falsch machen..


    viele Grüße



    Hermann




    Hi slengfe,


    danke, ich hab noch mal genauer reingeschaut. . und sieht erst mal gut aus..

    auch wenn ich gleich mal ein paar e-mails verloren habe.

    Ich habe e-mails aus 2017 und 2018 angeklickt. die hätten in verschiedne ordner archivert werden sollen, aber irgendwie kamen nur die 2017ener im ARchiv an :-(

    Ich kann zwar trotzdem noch nicht ganze ordner und unterordner archivieren, sondern muss über die e-mails gehen, aber es sieht schon mal deutlich effizienter aus wie das was ich bislang gemacht hab.


    Die suche hat zwar allerdings die archivierten e-mails genausowenig gefunden, wie wenn ich sie manuell verschiebe :-(

    vielleicht hat hier ja auch jemand eine Lösung, oder kann das zumindest bestätigen..



    viele Grüße


    Hermann

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.7
    • Betriebssystem + Version: WIN7 x64
    • Kontenart (POP / IMAP): iMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX (betrifft aber alle)
    • Eingesetzte Antiviren-Software: AVAST
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): N/A
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): FritzBox


    Hallo,


    ich habe auf meinem IMAP server eine ordnerstruktur für verschiedene Pojekte. Da mein IMAP immer wieder mal voll läuft verschiebe ich die e-mails jedes halbe Jahr in meinen lokalen Folder.

    Bislang mache ich das so, wie ich es auch in verschiedenen Anleitungen gelesen habe: Einen lokalen ordner erstellen, in den IMAP ordner gehen, alle e-mails markieren dann in den lokalen ordner verschieben.

    Das hat aber verschiedene nachteile:

    - Es ist äusserst aufwendig alle ordner einzeln zu verschieben.

    - die Suche findet nach der Verschiebeaktion keine e-mails mehr (Damit die Suche wieder was findet muss dazu die index files neu erstellen lassen).


    Leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden ganze ordner komplett zu verschieben.

    Kopieren über Drag'n'Drop aus der Ordnerstruktur auf dem imap server klappt hin und wieder (aber dann auch wieder mal nicht), ist aber auch nicht so einfach weil man schnell den überblick verliert was man denn schon kopiert hat (es dauert halt auch immer einige zeit bis die e-mails runtergeladen sind).

    Wenn man eine ordnerstruktur auf dem imap angelegt hat sieht man die leider nicht im e-mail Bereich (so wie man es vom Explorer gewöhnt wäre).


    Ich muss zugeben ich habe noch nie versucht irgendwelche "Archivier" funktionen zu verwenden.

    Auf die schnelle habe ich nie gefunden wie ich einem Archiv meine Ordnerstruktur behalten könnte , Ausserdem kann ich auch keine ordner archivieren.


    Ich hab mal die ImportExport tools installiert, aber ich glaub die hat auch nicht die funktion die ich brauche.


    Hat jemand eine idee oder ein tool wie man mein Problem lösen könnte ?


    viele Grüße


    Hermann

    Thunderbird-Version: 31.0
    Betriebssystem + Version: WIN7 ultimate
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): 1und1


    Hallo, ich hab die gleiche thunderbird version auf zwei rechner mit jeweils win7.
    Das gleiche Konto identisch eingerichtet ..
    Aber auf den Rechnern zeigt thunderbird unterschiedliche Optionen:


    Rechner 1 vs. Rechner2
    "STARTTLS, Wenn möglich" vs. "STARTTLS"
    und
    "Passwrot, ungesichert übertragen" vs "Passwort normal"


    Beides funktioniert .. ich find nur seltsam warum ich hier zwei unterschiedl. Einstellungsmöglichkeiten habe ..
    Weiss jemand wie sowas zustandekommt ?


    vielen Dank


    Hermann

    Hallo,


    meine Suche hat schon wieder e-mails gefunden die ich nicht anzeigen konnte.
    Ich konnte die e-mails dann über meine "Ordnung" manuell finden.
    Aber das Reparieren der .msf half nichts. Die e-mails tauchten weiterhin in der suche auf, aber wenn ich "als Liste anzeigen" wählte, dann zeigt mir die Liste nichts an.
    Also habe ich thunderbird beedndet die GLODA (global-messages-db.sqlite) umbenannt und TB wieder gestartet.
    langsam aber sicher wächst die GLODA wieder an (alte war 240kB, neue ist aktuell grad 70kB)..
    Was aber interessant ist .. jetzt finde ich eine ähnliche e-mail, aber mit dem Betreff einer anderen e-mail versehen!
    Absender, Betreff und Empfänger stammen von einer e-mail, der angezeigte Text in der Suche von der gesuchten e-mail.


    Wenn ich auf "Als Liste anzeigen" gehe, dann erscheint zuerst die Willkommen bei TB meldung, aber oben sieht man die eine e-mail mit dem falschen Betreff. Wenn ich auf die Klicke, dann sehe ich unten die richtige e-mail mit dem richtigen Betreff.
    Ein Doppelklick oben (auf die e-mail mit falschem Betreff) öffnet aber die e-mail mit dem richtigen Betreff.


    Also meiner Meinung nach ist die Suche noch nicht wirklich ausgereift (diplomatisch ausgedrückt). Denken tu ich ein wenig anders ..


    mglw. mache ich jetzt noch mal den Rundumschalg und lösche .msf und GLODA gleichzeitig .. vielleicht hilft das ..


    Viele Grüße


    Hermann

    Hallo,
    erst mal vielen Dank für aller rückmeldungen (insbesonder auch an rum bez. der einstellmöglichkeiten im Forum).


    ich glaube, dass ich tatsächlich mal mit dem groben Hammer draufgehe:
    - Backup machen
    - global-messages-db.sqlite löschen
    - sämtliche .msf löschen
    - Suche über "Bearbeiten / Suchen / Nachrichten Suchen" machen


    Mal schauen wann ich dazu komme, und ob ich dann noch mal eine e-mail finde mit der ich das Problem habe.
    Ob ich ein sauberes Feedback geben kann ob es dann geht kann ich nicht sagen, da ich erst mal schauen muss ob ich die Betroffene e-mail wiederfinde.


    Allerdings bin ich über das notwendige vorgehen nicht glücklich. Anscheinend ist das Problem mit de der squlite oder den .msf Dateien nichts was so selten ist. Damit sollte es gerechtfertigt sein einen MenuePunkt einzubauen "Repair Search" der die ganzen indexdateien neu aufbaut.
    Wo kann man denn sowas vorschlagen ? ich glaub nur weil ich es hier im Forum erwähne kommt das noch nicht zu den entwicklern durch ..


    Viele Grüße


    Hermann

    Hallo,


    tja, jetzt habe ich das folgende Problem:
    Ich suche nach einer alten e-mail adresse. die Suche findet auch etwas und zeigt die im Zeitverlauf an.
    wenn ich dann auf ein Bestimmtest Datum gehe sehe ich innerhalb von 2 Wochen 10 e-mails.
    Aber wenn ich dann auf "E-mails als Liste anzeigen" gehe, damit ich mir den speicherort einblenden kann, dann ist die Liste Leer ..


    Hat da noch jemand ideen warum die suche zwar was findet, aber die Liste leer ist ?


    viele Grüße


    Hermann

    Hi,
    danke für den Tipp mit dem Ablageort. Ist nicht schlecht, zeigt aber erst mal nur den Namen und nicht den Pfad dahin.
    Damit muss ich immer noch suchen wo die e-mail genau liegt. Aber mit dem Hinweis sollte ich schon mal weiterkommen.
    Die e-mail die ich als Test genommen habe kann ich inzwischen wieder öffnen .. vermutlich hat tatsächlich die .msf reparatur geholfen (ich hab einfach mal einige .msf auf gut Glück repariert, und die war anscheinend dabei).


    Jetzt ist die Frage ob ich einfach mal warte bis ich das Problem das nächste mal wieder habe und dann einzeln nach der .msf suche, oder ob es doch noch eine Möglichkeit gibt einfach mal alle auf einmal reparieren zu lassen.


    Ich glaube gelesen zu haben dass das löschen der .msf auch reicht ?
    Dann könnte ich einfach mal die Suche nach *msf über den kompletten Profil Ordner laufen lassen, und alle .msf löschen.
    Wann werden die dan wieder neu aufgebaut? beim nächsten Start von thunderbird ?
    Oder ist der Ansatz zu gefährlich ?


    Vielen Dank für die gute Unterstützung!


    Hermann

    Hi, vielen Dank für die Rückmeldung!
    Tja, damit habe ich gleich mal mein erstes Problem ..
    Ich sehe die Mail zwar, hab aber keine Möglichkeit rauszufinden in welchem Ordner die jetzt liegt, damit ich diesen Reparieren kann.


    Jetzt habe ich grad mal meine "hauptordner" Angeschaut und nachdem die 0kb gross waren genauer reingeschaut .. Da hat ja jeder Unterordner sein eigenes .msf .. Da brauche ich eine Option die in einem Rutsch zu reparieren . einzeln da durchgehen zu reparieren und die Groesse anzuzeigen geht nicht .. dazu sind es zu viele ..
    Aber durch meine Sortiererei sind die aller relativ klein. der groesste den ich grad gefunden hab liegt bei 90MB.


    gibt es eine Möglichkeite alle .msf auf einemal zu repariren ?


    Hermann

    Bingo :flehan:
    Vielen Dank!
    Ich hatte keyconfig zwar schon gesehen, aber da recht komplexe config Befehlszeilen gesehen, weshalb ich dachte, dass kostet zu viel Einarbeitung.
    Aber nach deiner Rückmeldung dachte ich mir ich probier es ... und siehe da, ganz ohne Manipulation von kryptischen config Scripts konnte ich mein "a" (und alle anderen einzeiligen Kürzel) abschalten!


    vielen Dank!


    Hermann


    P.S. wie kann ich das Thema als erledigt markieren ?!?