Beiträge von raschl

    Hallo Betroffene.


    auch wenn der thread ein paar Monate alt ist, klinke ich mich ein, denn: Dasselbe Problem mit TBs nicht aufrufbaren Druckeigenschaften nervt mich schon lange. V.a. dass man keinen beidseitigen Druck wählen kann.


    An Herrn Packard scheint's nicht zu liegen, der techn. support dort hat das Problem gar nicht nachvollziehen können.


    Behelfe mir dann mit dem Foxit Reader PDF Printer, aus dem erstellten pdf-Dokument kann ich dann beidseitig drucken.


    Aber: Weiß jemand ob's inzwischen eine Lösung/Erklärung für das Problem gibt?


    Danke


    Grüße
    raschl

    Hi Feuerdrache,
    danke für deine Antwort.
    Ich habe jetzt in den Gmail Einstellungen "Weniger sichere Apps akzeptieren" aktiviert. Danach konnte ich via TB auf Gmails zugreifen!
    Offenbar siegt Google den TB als App die nicht den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht. Hmmm. Ausgerechnet...


    Grüße
    raschl

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:
    45.4.0
    * Betriebssystem + Version: WIN 7 Prof. 64 bit



    * Kontenart (POP / IMAP):IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): gogglemail
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):WIN
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo,
    beim Aufrufen des TB erscheinen alle angemeldeten Konten außer Googlemail. Die Fehlermeldung: Login auf dem Server imap.googlemail.com fehlgeschlagen


    Auf Gmail selbst kann ich mails abrufen, sodass das Problem bei den TB Einstellungen liegen sollte (?). Da habe ich aber nichts verändert und es funktionierte seit Jahren.


    Bevor ich mein Konto lösche und neu anlege, Was könnte ich tun?


    Vieiiilen Dank für jemandes Hilfe!


    PS Es gibt zu dem Thema zwei Anfragen (5.2.16 und 17.5.16), eins ohne Antwort, das zweite ohne für mich verständliche Lösung, sorry


    Grüße,
    raschl

    Lieber Mapenzi,
    danke für die Antwort. Denke jetzt bin ich gewappnet. Das nenne ich Hilfe zur Selbsthilfe.


    Also dann bis zum nächsten problem...
    :)


    Grüße
    raschl

    Hallo Mapenzi,


    danke für deine Antwort! Es hat geholfen.


    Auf den abgesicherten Modus hätte ich ja selbst kommen können, nur:
    a) Das Problem tauchte PLÖTZLICH auf, das add-on Lightning war schon eine Weile aktiv.
    b) Komischerweise war es auch im add-onns-Manager als deaktiviert angezeigt!
    Habe dann die Deaktivierung wiederholt, und jetzt öffnen sich alle Ordner auch im Normalmodus.



    Gleichzeitig hatte ich heute das neueste TB-Update installiert. Ist auch dieses nicht mit Lighning kompatibel?


    Vielleich kannst du da noch eine Rückmeldung geben, nochmals vielen Dank!


    Und Grüße
    raschl

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: ?? wurde sonst unter Extras - Version angezeoigt, müsste aber die neueste sein, da ich immer update
    * Betriebssystem + Version: WIN 7 Home Premium
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): t-online
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Avast
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): WIN (intern)
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo,


    mein TB lief lange problemlos. Plötzlich ließen sich die Ordner (Posteingang, Gesendet etc.) bei keinem Konto mehr durch Anklicken öffnen, es tut sich nichts.
    Sie lassen sich dann zwar mit Rechtsklick in einem neuen Fenster öffnen. Aber Arbeiten ist kaum möglich, beim Bewegen des Cursors verschwinden manchmal plötzlich die Zeilen.
    Zu allem Überfluss kann ich auch keine mail verfassen, da sich beim Anklicken dieses buttons ebenfalls nichts tut.


    Über den Provider-Zugang (t-online) sind alle mails vorhanden, bearbeit- und abrufbar.


    Bevor ich TB deinstalliere etc., hat jemand eine Erklärung, gar einen TIPP??


    Vielen Dank


    Grüße
    raschl

    Hallo Peter,


    danke fürs Nachladen der Antworten...


    Beim Übertragen der Einstellungen auf den 2. Computer fällt mir auf:
    Sofern "nachladen externer Inhalte" unterbunden wurde, wird es doch irrelevant, ob ich auch noch "Nachrichteninhalt nur Reintext" für den Empfang wähle. Zumindest was das von dir beschriebene tracking angeht, - oder?


    Oder gibt es noch weitere Spione oder ähnliches, denen ich mit dem Empfang von html-mails die Tür öffne? (Dass das Senden in Reintext eigentlich nutzlos ist, habe ich kapiert)


    Viele Grüße,
    raschl


    PS: ... HTH?

    Hallo Peter,


    puh, danke für die Aufklärung.


    Erlaube mir, nochmal nachzufragen:
    In der Doku heißt es:
    "Thunderbird lädt standardmäßig keine externen Inhalte, sondern zeigt mit einer Benachrichtigungsleiste an, dass er externe Inhalte zum Schutz der Privatsphäre blockiert hat."
    - Unter Einstellungen - Datenschutz war bei mir der Haken aber gesetzt, sodass externe Inhalte geladen werden können, und ich bin mir ziemlich sicher, ohne mein Zutun. Hmm.
    Jetzt habe ich den Haken rasugenommen.


    In den Konteneinstellungen unter "Verfassen und Adressieren" hjabe ich zudem das HTML rausgenommen, so dass reiner Text gesendet wird.


    - Aber was ist mit dem Empfangen der Emails - kann/muss ich da nicht ebenfalls auf Reintext ändern, wenn ja, wie?


    Vielen Dank nochmal...


    rein textliche Grüße
    raschl

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:
    38.4.0


    * Betriebssystem + Version: WIN 7
    * Kontenart (POP / IMAP):Imap
    * Postfachanbieter (z.B. GMX):t-online
    * Eingesetzte Antivirensoftware:Kaspersky
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):WIN


    Hallo in die Runde,


    neulich öffnete ich eine Email von einen Gmail-Kontakt, woraufhin mir der Absender Sekunden später eine weitere Email schickte aus der hervorging, dass er wusste dass ich seine vorherige Mail geöffnet hatte - ohne dass ich geantwortet oder eine Empfangsbestätigung oder dergl. geschickt hatte. Der "Trick" sei das Programm von <Link entfernt> . das ebendies ermöglicht. :evil:
    Laut homepage aber nur für Google-Mailkunden.


    1) Was haltet ihr davon?


    Grundsätzlich lehne ich solche "Überwachungssoftware" ab, aber in bestimmten Einzelfällen wünschte ich mir, ich könnet sie nutzen.
    2) Weiß jemand ob es für TB eine solche app/add-on gibt?


    Ein gutes neues Jahr!


    Grüße
    raschl



    Edit von Pe_Le, Moderator: Link und Firmen-Name wurden von mir unkenntlich gemacht. Das war ja bestimmt nur versehentliche Werbung....

    Potzblitz, da ist sie! Im abgesicherten Modus erschien die Globale Suche groß und breit. Nach einigem Hin und her (neustarts) ist sie jetzt auch im normalen Modus sichtbar.


    Nur: Das Eingabefeld ist winzig. Ich möchte die buttons vergrößern der verkleinern, mit Anpassen - flexibler Zwischenraum. Aber sobald ich das entspr. Symbol ins die Menüleiste gezogen habe und "fertig" drücke, verschwindet es wieder.
    Auch keine der abderen Anpassen-Funktionen ist dauerhaft. Wahrscheinlich ist so auch die Globale Suche verschwunden, die schonmal vorhanden war. Was mache ich falsch?


    Vielen Dank,
    Gruß,
    raschl

    hallo rum,
    tut mir leid, falls ich das überlesen haben sollte? Ist mir unerklärlich.


    In der Funktion "anpassen" habe ich natürlich schon gesucht, bloß gab's da kein Feld für die Globale Suche.


    Gruß.
    raschl

    Thunderbird-Version: 17.0.7
    Betriebssystem + Version: WIN 7prof
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):t-online


    Hallo,
    ich möchte die globale Suche nutzen, doch das entsprechende Suchfeld ist weder installiert oder auffindbar - oder habe ich Tomaten auf den Augen? :nixweiss:


    Das schon seit geraumer Zeit - ist vielleicht bei einem update die Funktion verschoben worden oder verschwunden?


    Die Schnellfiltersuche für die einzelnen Ordner ist hingegen angelegt und funzt einwandfrei.


    Danke für Hinweise,


    Grüße
    raschl

    Hallo und guten Abend an alle Helfer,


    danke für Eure ausführlichen und unaufgeregten Kommentare (das tut jetzt gut).. ... wenn hier offenbar ein Missverständis zugrunde lag, bin ausnahmsweise froh drüber. Möchte dies gerne noch loswerden:


    1)
    Ihr Helferlein wisst ja in der Regel auf so vieles eine Antwort, dass ich die Möglichkeit des Ausbleibens einer solchen, ja auch nur der IDEE, woran es liegen könnte, überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Gerade nach der Erfahrung mit früheren eigenen Fragen, die mir wesentlich komplexer anmuteten, und zu denen viele Kommentare kamen. Und nach gelegentlichem Blick ins Forum, wo die exotischsten Probleme diskutiert werden.


    Vor diesem Hintergrund erschienen die Rand-Kommentare dann halt so wie geschildert (Watzlawick lässt grüßen!)


    2) @ rum: Ich hoffe ich kann deine Enttäuschung als Missverständis entkräften. Ich habe ja schon zugestanden: Keiner hat Anspruch auf Antworten, und ich selbst habe bis auf DIESEN Fall ja auch immer welche erhalten. Das war ja das Komische. Ich sehe den Einsatz, würdige ihn (bis auf gelegentlich auch vorkommende a bisserl herablassende Kommentare, die zu den beschriebenen Scharmützeln führen können), und habe mich hoffentlich auch jeweils angemessen bedankt. Sehe mich nicht als undankbar, wie es bei Dir angekommen sein könnte.


    Nachdem sich jetzt das Helferforum als Anwenderforum, EHRENAMTLICH und hoch motiviert geoutet hat, ziehe ich im Gegenteil vor so viel freiwilliger Arbeit im Netz-Nirvana den Hut!


    3)
    @ mapenzi: Danke fürs Nachforschen, wie gesagt, habe das Druckerproblem ursprünglich als banal unterschätzt. Werde als nächstes mal wieder dem hp-support lästig fallen müssen.
    Dass ich dem Helfer nicht abschließend in einem von mir initiierten thread geantwortet habe, ist mir auch schon passiert, aber unabsichtlich: Antwort zu spät bemerkt, keine böse Absicht. Kommt nicht wieder vor - versprochen. Dabei hilft auch, wenn man zu den anonymen Helferlein sowas wie einen Draht aufbaut, wie gerade jetzt.


    Versöhnlichen Gruß


    raschl

    Thunderbird-Version: die neueste
    Betriebssystem + Version: WIN7 prof 64
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): t-online


    Hallo,
    ich rätsele immer noch, wieso kriege ich keine Antwort auf meinen letzten thread "Emails werden nicht gedruckt" vom 4. April)


    Nicht dass man darauf Anspruch hätte. Aber auf Respekt schon. Wäre es vielleicht möglich zu sagen: Keine Ahnung, oder: schau unter xy. Aber stattdessen nur die unterschwellige Rüge. Sollte es wirklich der Fall sein, dass den Lesern und/oder Moderatoren meine Frage zu dumm ist und insofern ignoriert werden kann, und/ oder sie ungerechte Kritik vermuten, wie zwischen den zeilen zu lesen, - was dann Grund genug wäre, den Frager zu ignorieren..?.
    Sorry, aber es wirkt so!!!


    Ich habe schon erklärt dass es nicht um Kritik ging und verstehe nicht, warum auch auf die 2. Frage keine Reaktion mehr kommt. Man kann jetzt über verschiedene Gründe dafür spekulieren: von keine-Antwort-wissen bis Beleidigtsein, und schlicht-Übersehen haben. Ist hoffentlich das letztere der Fall?


    Komischerweise ist dieser Vorgang aber nicht der erste dieser Art. Das ist manchmal ärgerlich. Es kommt nach meinem Eindruck immer mal wieder zu Scharmützeln im Forum, weil sich irgendjemand zu weit aus dem Fenster lehnt, zumindest meint dies der nächste, der dann umgehend zurückschießt, und schon schaukelt sich die Mücke zum Elefanten auf, manchmal nur wegen Bagatellen. Ist das die neue mimosenhafte Internetempfindlichkeit?.


    Sollte es in meinem Fall so sein, dass sich die Programmierer oder wer auch immer den Moderator macht, - ich habe keine Vorstellung mit wem ich es im Forum zu tun habe - hier nicht genügend gewürdigt fühlen und aus diesem Grund echt schnell beleidigt sind? (Bitte, bevor ihr Euch aufregt, lest euch bitte in Ruhe nochmal den thread durch)


    Vorschlag: Viellelicht würde es helfen sich mal vorzustellen, damit auch die user sich vorstellen können, mit wem sie es zu tun haben. Ich bin nur ein Normalo-user ohne besondere PC-Ambitionen, ich möcht beruflich unkompliziert mit dem Rechner als tool , nicht als Selbstzweck, arbeiten, versteht ihr?
    Und wer seid ihr? Was macht ihr? Wieviel Zeit opfert ihr für Mozialle? Und warum? Oder werdet ihr dafür bezahlt? Muss man vor Dank jedesmal auf die Knie fallen? Oder darf man auch einfach so nach einem gelungenen Kontakt sichj freuen dass es Euch gibt?


    Nächtlichen Gruß vom Beinahe-Nullpunkt der Erwartung


    raschl

    Hallo graba und Kollegen,


    sorry, es ging mir bei der Frage nicht darum zu KRITISIEREN, es scheint, den Kommentaren nach, das ist so angekommen... natürlich brauchen wir die updates und ist es gut, dass sich jemand ständig drum kümmert.
    Dass die updates von TB und FF in immer kürzeren Intervallen kommen, ist mein völlig unmaßgeblicher subjektiver Eindruck und ich wollte damit niemand auf die Füße treten.


    Der Aspekt war aber nicht das Thema meiner Frage.


    Gibt es jetzt tatsächlich niemanden mehr der sie mir beantworten will?


    Hmm.


    Nächtliche Grüße,
    raschl

    Thunderbird-Version: 17.0.5
    Betriebssystem + Version: WIN 7 prof 64
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): t-online


    Ein Hallo in die Runde!


    Vielleicht ist das Problem schon behandelt, jedenfalls finde ich keinen Eintrag im Forum: Ich kann plötzlich keine Email mehr ausdrucken.


    Nutze den hp officejet 7780, den ich mit einem update-software für meine neues OS WIN7 prof 64bit ausgerüstet habe. Alles wunderbar, nur druckt er seitdem keine Email mehr aus. Es erscheint das nervige, weil nichts erklärende Fenster "Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten.".


    Möglicherweise liegts auch am update auf TB 17.0.5, das ich vorgestern installiert habe (Warum eigentlich werden die Intervalle zwischen Nozilla-updates immer kürzer? Die "Wartung" meines PC frisst zunehmend Arbeitszeit, bin freischaffend) ?


    In den Einstellungen zu TB finde ich nichts.
    Wahrscheinlich ein banales Problem, aber die entpuppen sich manchmal als besonders hartnäckig



    Vielen Dank für Hinweise


    raschl

    Thunderbird-Version: 14.0
    Betriebssystem + Version: WIN XP
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): gmx


    Hallo,
    unser Problem ist, dass der gmx -Zugang per TB nicht mehr funktioniert.
    Zunächst konnte man in TB noch Emails empfangen, aber nicht mehr senden.
    Fehlermeldung etwa. 5.7.0. authentication expired (mp16)


    Versuch über die gmx-Seite ergab, man solle ein neues (sichereres) passwort eingeben. Danach konnte man in TB zwar senden, aber nicht mehr empfangen. Genaues lässt isch nicht mehr rekonstruieren, aber momentan geht per TB weder empfangen noch senden.


    Kann uns jemand einen Tipp geben, wo man in TB ansetzen muss?


    Danke, danke!


    Grüße,
    raschl