Beiträge von Samson1964

    Thunderbird-Version: 60.5.0 (64-Bit)

    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): alle
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Windows Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): -


    Ich hatte vor längerer Zeit für Mails, die ich gerade schreibe, die automatische Verlinkung abgeschaltet. Wo kann man das wieder einschalten? Früher wurde ein Text, der als Link von TB identifiziert gleich blau unterstrichen. Jetzt passiert garnichts mehr, weil ich das mal abgeschaltet hatte. Aber wo?

    a) Im Profilordner wurden einige neue Verzeichnisse angelegt.

    b) Beide Rechner befinden sich lediglich im selben Netzwerk.


    Ich konnte das Problem jetzt lösen, nachdem ich mir die Installation auf dem alten Rechner anschaute.

    1. Ich habe %appdata%\Roaming\Thunderbird in den gleichnamigen Ordner auf dem neuen Rechner kopiert.
    2. In der profiles.ini steht im vom mir benutzten Profil der Ordner F:\Email_Samson drin
    3. Des Weiteren gibt es einen Ordner F:\Email wo alle meine Email-Konten drin sind. Ich dachte das wäre mein Profil-Ordner. Deshalb habe ich F:\Email als Profilordner angegeben, wo Thunderbird nichts fand, trotzdem aber neue Unterordner darin anlegte.

    Nachdem ich den Profilordner auf F:\Email_Samson umgestellt habe (bzw. die kopierte profiles.ini verwendete), war alles wieder da. Das erschüttert mich gerade ein wenig, da ich bisher dachte, Thunderbird würde ALLES im Profilordner (also F:\Email) speichern. Bei F:\Email_Samson war ich bisher im Glauben, das wäre eine Sicherung von mir gewesen.


    Das ich jetzt zwei Profilordner für ein und dasselbe Profil habe, wundert mich jetzt sehr. Vielleicht entstand ein Ordner durch meine schrittweise Umstellung von mbox auf die neue Speichermethode.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.9.1 32-Bit, als auch 60.3.0 64 Bit
    • Betriebssystem + Version: Win10 Pro
    • Kontenart (POP / IMAP): POP3
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): viele
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Windows Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows Defender
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):

    Ich habe mir einen neuen Rechner gekauft mit Win10 und meinen alten (auch Win10) über das Netzwerk eingebunden. Meine E-Mails = Profil-Ordner) habe ich damals in F:\Email gespeichert. Die Konten waren größtenteils nach dem neuen Verfahren (eine Datei pro Mail), teilweise noch mbox.


    Nun habe ich meinen alten Profilordner F:\Email (ca. 45 GB) auf meinen neuen Rechner kopiert. Es ist praktisch derselbe Pfad geblieben - nur auf der neuen Kiste. Danach noch TB 60.3 installiert, Profil-Manager aufgerufen und neues Profil mit Ordner F:\Email erstellt. TB gestartet - aber mein Profil wird nicht angezeigt. TB tut so, als ob der Ordner leer wäre.


    Daraufhin habe ich das alte TB-Programmverzeichnis einfach mal über das neue TB kopiert. Auch mit der jetzt 52er Version zeigt TB das Profil als leer an.


    Die profiles.ini verweist auf das richtige Verzeichnis:

    Code
    1. [General]
    2. StartWithLastProfile=1
    3. [Profile0]
    4. Name=Frank Hoppe
    5. IsRelative=0
    6. Path=F:\Email
    7. Default=1

    Bei früheren Umzügen hat das immer perfekt geklappt und TB startete mit dem gewählten Profil. Was kann ich noch machen, das TB das Profil erkennt. TB hat auch in dem Ordner herumgewirtschaftet. Ich könnte über eine Synchronisation herausfinden, was TB da geändert hat. Die läuft allerdings einige Stunden, weil es mehrere 100.000 Dateien sind.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 45.8.0
    • Betriebssystem + Version: Win 10
    • Kontenart (POP / IMAP): POP3
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): mehrere
    • Eingesetzte Antiviren-Software: KIS
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:

    Ich habe mittlerweile alle E-Mail-Konten im maildir-Format neu angelegt. Den Inhalt der lokalen Ordner habe ich in Unterordner der Konten verschoben. Nun würde ich gern auch "Lokale Ordner" auf maildir umstellen. Leider lassen sich die "Lokalen Ordner" nicht löschen. Wie stelle ich die Ordner auf maildir um?

    Thunderbird 6.0.2 / POP3 / Windows 7


    Ich will Spam in meinem Posteingang löschen, aber nach Klick auf die Nachricht geht ein Popup auf "Sichere Verbindung fehlgeschlagen": Dem Zertifikat wird nicht vertraut...Fehlercode sec_error_unknown_issuer...


    Nach Klick auf Abbrechen öffnet das Popup erneut. Zertifikat ansehen bringt nichts, da es nur Schließen gibt, aber davon das Popup nicht betroffen ist.


    Die HTML-Vorschau der Nachricht möchte ich schon beibehalten. Was kann ich tun?

    Als Programmierer hätte ich die Option weggelassen. Wenn ich ein Bild aus dem Internet in eine Email einfügen will, so kann ich das Bild vorher runterladen und dann einfügen - inline oder als attachment. Wenn ich den Traffic fremder Webseiten erhöhen möchte, ziehe ich das Bild per Drag & Drop in die HTML-Email und das Programm macht automatisch einen img-Verweis zur fremden Webseite.


    Der Hinweis mit der Doku ist sicher nett, aber für solch einfache Aufgaben wie das Einfügen von Bildern, sollte nicht noch extra eine Doku nötig sein.

    Heute habe ich das erste Mal mit TB Bilder in einer Email verschicken wollen (bisher tat ich das immer als Anhang). Ich bin auf "Einfügen" -> "Grafik" und war erstmal perplex was für Möglichkeiten TB dabei bietet. Da ich die Grafik in der HTML-Email eingebettet haben wollte, habe ich das Häkchen bei "Dieses Bild an die Nachricht anhängen" entfernt. Neun Emails habe ich so verschickt. Wenig später kam vom Empfänger die Meldung, das keine Bilder in den Emails sind. Ich war auf 180.


    Glücklicherweise waren im Gesendet-Ordner nach einem Klick auf "Antworten" die Bilder wieder sichtbar und ich konnte das Häkchen nachträglich setzen und die Mails nochmal versenden. Das hat meinen Puls wieder etwas beruhigt. Und meine Überzeugung, das TB nichts für Otto-Normal-User ist, wurde weiter erhärtet.


    Wie ich aus anderen Threads im Forum sehe, wird der User durch solche Optionen nur verunsichert. Wenn ich ein Bild in eine Email einfüge, soll es gefälligst auch mitgeschickt werden. Der Fachbegriff dafür heißt "inline".
    Wenn ich ein Bild nur anhängen will, dann geht das sowieso nur über "Anhang" und nicht über "Einfügen -> Grafik".


    Ich hoffe, in Version 3 ist diese Option verschwunden oder es gibt eine Möglichkeit zu verhindern, das man versehentlich das Häkchen entfernt.

    Usta meint nicht die Sortierung der Mails, sondern das Problem/Feature, das die neueste Mail nicht sofort angezeigt wird, wenn man in einen Ordner (z.B. Posteingang) (zurück-)wechselt. TB geht immer zu der Mail, die zuletzt markiert/aktiv war. Für die neu eingegangenen Mails (die mit dem Sternchen *) muß man erst nach unten scrollen. Das ist ein Feature/Bug mit dem ich mich auch schon seit dem Wechsel zu TB herumärgere.

    Wenn ich die Mails eines lokalen Ordners z.B. nach Absender sortiere, übernimmt TB diese Einstellung nicht für die anderen Ordner. Ich muß jeden Ordner separat nach Absender sortieren, was sehr nervig ist. Wie kann ich die Sortierung dauerhaft für alle Ordner gleichzeitig geltend machen?
    Hintergrund der Frage ist auch das anschließende Ärgernis, das man jeden Ordner, der nach Absender sortiert ist, anschließend wieder anklicken muß, um die alte Sortierung wiederherzustellen.

    Vielen Dank!


    Schade, das das nicht global einstellbar ist. Ich habe das noch nie vermißt, diese Einstellung für einzelne Konten vornehmen zu müssen.
    Etwas irritiert mich auch die Hintergrundinformation in der FAQ. Wenn ich etwas zitiere, dann schreibe ich meine Antwort dazu generell direkt unter dem Zitat - wie hier im Forum. Wenn ich nur den Mailverlauf mitschicke, so habe ich das ganze alte Zeugs selbstverständlich unter meinem neuen Text, damit der Empfänger sofort sieht, was Phase ist. Mich ärgern Absender, die ihren neuen (und möglicherweise auch langen) Text ans Ende setzen und ich erst nach dem Textanfang oder dem Text selbst suchen muß.

    Mir ist nicht ganz klar, was diese Option in der Konten-Konfiguration bedeutet? Wozu ist denn sonst ein Email-Programm da, als Nachrichten oder deren Kopfzeilen herunterzuladen? Und warum nur die neuen Nachrichten? Ich möchte die alten Nachrichten vom Server schließlich auch haben.


    Wenn das Häkchen nicht gesetzt ist, lädt TB dann nur (oder wenigstens) die alten Nachrichten automatisch herunter? Oder verweigert TB dann gänzlich die Kommunikation mit dem Mailserver und verliert damit seine Existenzberechtigung?


    In der FAQ habe ich dazu keine Antwort gefunden.


    Für mich ist die Option überflüssig und hat sich wahrscheinlich durch die Option "Nachrichten auf dem Server belassen" erledigt:


    "Nachrichten auf dem Server belassen" = true
    Es werden nur die Nachrichten heruntergeladen, die neu auf dem Server sind.


    "Nachrichten auf dem Server belassen" = false
    Es werden alle Nachrichten heruntergeladen.