Posts by Rady

    So, erst mal - danke an alle, die die Geduld hatten, mir bei meinem Problem beizustehen. :top:


    Zweitens, die Lösung: es war schlicht und einfach der Pfad falsch - der richtige Pfad lautet nun "media/DRIVE_C/..." --> warum sich das von einem auf den anderenTag geändert hat, weiss ich allerdings nicht. Draufgekommen bin ich, weil ich das bestehende Profil auf der Win-Partition über den Profilmanager (Konsole --> thunderbird -ProfileManager) zugeordnet habe ("Neues Profil --> Folder auswählen).



    So, und nun bin ich wider glücklich!


    :mrgreen:


    Edit: Ich habe deinen Beitrag in diesen Thread verschoben, da du im "falschen" Thread gelandet warst. Mod. graba

    Quote from "muzel"

    IsRelative=1 ist mit Sicherheit falsch, weil es ja wohl ein absoluter Pfad ist.Und was ist DRIVE_C? Könnte es vielleicht /DRIVE_C heißen?



    Na ja, einen Versuch war es wert. Aber leider mit dem erwarteten Ergebnis ... geht noch immer nicht. Ich vermute jetzt mal, dass es was mit einem Addon zu tun hat, welches ich unter Win installiert habe - vielleicht gibt's da einen Konflikt mit der 3.0.9, der sich auf das Profil auswirkt, sodass es unter Linux nimma gelesen werden kann ..

    Ok, nun bin ich so weit, aber leider nicht weiter. Ich habe jetzt Thunderbird 3.0.9 installiert (vorher auch die home/config von TB gelöscht, und habe in der profile.ini auch auf das Win-Profil-Verzeichnis verwiesen. Da steht jetzt:


    [General]
    StartWithLastProfile=1


    [Profile0]
    Name=default
    IsRelative=1
    Path=DRIVE_C/Dokumente und Einstellungen/Peter/Anwendungsdaten/Thunderbird/Profiles/xphxetma.default


    und trotzdem krieg ich diese dämliche Meldung, dass TB schon läuft, obwohl das Win-Profil-Verzeichnis zugreifbar ist.



    :wall::wall::wall:


    Irgendwas krieg ich da offenbar nicht auf die Reihe :stupid:


    Hilfe!

    Hallo zusammen,


    ich habe Thunderbird 3.0.* auf WinXP und Linux Kubuntu 10.04 laufen, verwende dabei ein gemeinsames Profil. Das hat bis dato auch gut funktioniert, nachdem ich den "normalen" Fehler in diesr Konstellation (Thunderbird kann von einem Betriebssystem aus nicht auf das Profil zugreifen und daher die Fehlermeldung) gelöst hatte.


    Unter WinXP habe ich nun mittlerweile 3.0.9 laufen. Unter Linux kann ich nun plötzlich (von einem Tag auf den anderen) Thunderbird nicht mehr starten. Ich erhalte genau jene Fehlermeldung "Thunderbird läuft bereits ...", die man erhält, wenn auf das Profil nicht zugegriffen werden kann. Ich kann unter Linux aber definitiv auf das Profil zugreifen. Habe daher Thunderbird unter Linux neu installiert, trotzdem keine Änderung.


    Kann es sein, dass es Probleme in dieser Konfiguration gibt, wenn ich unter Linux und WinXP unterschiedliche Versionen von TB verwende? Unter Kubuntu ist die aktuelle Version nämlich nicht 3.0.9, soweit ich mich erinnere, sondern 3.0.1 oder so .. (kann nicht nachschauen - lässt sich ja nicht starten ...)



    Danke schon mal!

    Hallo, habe nun bereits mehrer Threads durchforstet und glaucbe auch verstanden haben, was ich machen muss, aber zur Sicherheit nochmal eine Frage / Feststellung:


    Um Thunderbird 3.0.4 zu sichern, muss ich einfach das Thunderbird-Verzeichnis unter "C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Anwendungsdaten sichern


    Damit habe ich auch alle Kontakte und die Kalenderdaten von Lightning 1.0 gesichert.


    Bitte einfach mal um Info, ob das stimmt, damit da bei meiner Neuinstallation nicht was schiefgeht ....



    Danke!

    :flehan: :flehan: :flehan: :jump: :jump: :jump: :jump:


    Darf ich Michael Jackson zitieren:


    I love you all!



    Ich hab ja eigentlich nicht mehr geglaubt, daß ich mit diesem Problem eine Lösung finde ... aber was soll ich sagen - hat geklappt!!!


    Hakerl weg bei "Benutzernamen und Paßwort verwenden", und schon isses geflutscht wie ein Einser!!!! :freude: :freude: :freude:


    Danke herzlich! Freu mich schon darauf, jetzt all die anderen Probleme zu entdecken, auf die ich beim Stöbern in den Foren gestoßen bin ... :D



    (und sorry für die Smilie-Flut :) )

    Quote from "rum"


    Ähh .. na ja ... nachdem er die Verbindung zum SMTP aufgebaut hat und die oben erwähnte Zeile ausgibt, und ich dann etwas eintippe (z.b. das "u" von user, um mich einzuloggen, sagt er "Verbindung zu Host verloren".


    Beim POP kann ich mich ohne Pronbleme anmelden

    Also,


    Firewall und VIrenscanner sind jetzt deaktiviert (nach Neustart) --> keine Veränderung


    Mit Telnet komme ich sowohl auf den POP- als auch auf den SMTP-Server (--> der verabschiedet sich allerdings dann nach so ca. 30 Sekunden (beednet Verbingung), aber ich denke, das ist normal so). Als Rückmeldung kommt vom SMTP-Server in Telnet die Zeile "220 smarthub96.highway.telekom.at ESMTP". Wenn ich also nach der Anleitung gehe, dann paßt das.(?)


    EInstellungen:
    POP: mailbox.aon.at, Port 110, Benutzername ist mein aon-Benutzername (ohne @aon.at), Verbindungssicherheit & Authentifizierung: keine
    SMTP: email.aon.at, Port 25, Benutzername ist mein aon-Benutzername (ohne @aon.at), Verbindungssicherheit & Authentifizierung: keine


    Beim SMTP hab ich's beim Benutzernamen auch schon mit dem Zusatz @aon.at versucht, aber ohne Ergebnis.


    Das PWD hab ich noch nicht abgespeichert, weil das laut Anleitung ja eh' beim ersten Verbindungsaufbau passiert....


    Zugeordnet habe ich den SMTP-Server.

    Servus rum,


    also:


    Ich hab Bullguard Firewall und Virenscan am Laufen, hab's aber auch schon mit deaktivierter FW & VS probiert - ohne Erfolg. Gesendet wird tatsächlich nix. TB kommt beim Senden nicht mal soweit, daß das Paßwort abgefragt würde (was ja zumindest beim allerallerallerersten Mal der Fall sein müßte. Die eingehende Mail geht über ein POP-Konto, die ausgehende über einen SMTP-Server.

    Hallo zusammen,


    hab das Forum mal durchsucht, aber nicht wit´rklich eine passende Lösung für mein Problem gefunden. Ich habe TB3 installiert und kann auch problemlos Mails empfangen, nur beim Senden bekommen ich folgende Fehlermeldung:


    >>Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server email.aon.at mitten in der Transaktion verloren wurde. Versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.<<


    Ich arbeite auf einem WinXP Dual Core Rechner und habe auch einen entsprechenden Bug Report für die älteren TB-Versionen gefunden, aber mit TB 3 sollte das dann ja eigentlich gelöst sein.


    Mit Outlook hingegen gibt's keine Probleme.


    VIelleicht hat ja einer von euch das Problemchen schon gelöst ...


    Technisch sieht's so aus:


    Operating System: Windows XP Professional (5.1, Build 2600) Service Pack 3 (2600.xpsp_sp3_gdr.080814-1236)
    Language: German (Regional Setting: German)
    System Manufacturer: MAXDATA
    System Model: *
    BIOS: Default System BIOS
    Processor: Intel(R) Core(TM)2 CPU 6420 @ 2.13GHz (2 CPUs)
    Memory: 2048MB RAM
    Page File: 549MB used, 5435MB available
    Windows Dir: C:\WINDOWS
    DirectX Version: DirectX 9.0c (4.09.0000.0904)