Posts by aljurisch

    Ja, danke, Sie sind der Erste, der hier eine Antwort gibt.

    So ähnlich habe ich es nun auch gemacht.

    Alles was nach dem 1.1.2021 datiert ist, wird von dem Filter erfasst, und landet gleich im Papierkorb.

    Das funktioniert.

    Hoffentlich vergesse ich dann im Jahr 2021 nicht, das Datum weiter zu setzen ...

    Ideal wäre halt, wenn der Thunderbird jeweils das aktuelle Datum als Kriterium

    für den Filter abgreifen würde, aber das scheint nicht möglich zu sein ...


    Also:

    Vielen Dank, für den Tipp !

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:
    • Betriebssystem + Version:
    • Kontenart (POP / IMAP):
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):
    • Eingesetzte Antiviren-Software:
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    TB 52.5.2

    OpenSuSE Leap 42.3

    POP bei GMX


    Seit Neustem erhalte ich mehrfach Spam Mails mit dem Absender Datum Jahr 2106 - und das kann auch variieren, ist aber immer weit in der Zukunft. Das halte ich übrigens für eine reine Bosheit des Absenders ...

    Also:

    der TB erkennt diese Mails ganz richtig als Spam, und verschiebt sie in den angegebenen Ordner.

    So weit, so gut, aber:

    ich habe in den Einstellungen angegeben, daß Spam Mails nach 20 Tagen automatisch gelöscht werden sollen,

    und das funktioniert dann mit diesem Spam nicht mehr. Dieser Mist bleibt immer noch da.

    Bei den Filtern kann ich ein fest eingestelltes Datum angeben (bei: Datum ist), aber das Absenderdatum in den Spam Mails variiert, ist jedoch immer weit in der Zukunft. Bei den Filtern kann ich als Basis für die Entscheidung auch nicht das aktuelle, das jeweils heute richtige Datum angeben (bei: Datum ist nach), so daß das Kriterium

    "vor" oder "nach" nicht korrekt greift.

    - weiß jemand Rat ?

    - kennt jemand eine Erweiterung, die das Problem lösen könnte ?


    - vielen Dank, schon mal ! -

    Hallo!


    [XP;TB 1.5.12]



    ja, danke!


    aber letztlich wird mir das keine Rolle mehr spielen, wenn es ein Problem
    von Windows sein sollte ...
    denn ich werde mich von diesem System über kurz oder lang ja eh
    ganz verabschieden, und ich finde es jetzt im Nachhinein müßig,
    über die Probleme dieses Betriebssystems nachzudenken.
    Wir ändern daran eh nichts. Die wissen es ja doch besser.
    -
    was mich in dem Zusammenhang aber wirklich interessieren würde:
    kann ich den XUL - Cache vom TB auch manuell irgendwie aktualisieren?


    :?:

    Danke, Rum!


    [XP;TB 1.5.12]


    Dass bei solchen Diskussionen die Mimik fehlt, da hast Du voll und ganz recht.


    Nun, ich will mal das Ganze näher darlegen - eventuell wird es etwas zu lang,
    und ein paar Punkte könnten nicht ins Forum gehören, dann bitte ich um Entschuldigung ...


    Es war so:
    meist, zu etwa 75%, habe ich Windows XP gestartet;
    da habe ich recht schnell heraus gefunden, daß man eigentlich nur mit Administratorrechten so richtig glücklich wird; denn mit Benutzerrechten sind einem einfach zu viele Funktionen und Einstellungen verwehrt; ach ja - ich habe das XP nur einmal installiert, und seither läuft es sogar, ohne Neuinstallation. Das war früher mal anders. Aber wem sage ich das!
    So, aber wenn man sich das Internet anschaut, wie es da heute nun mal leider zugeht, dann ist man aber gezwungen, alle Anwendungen, die aufs Internet zugreifen, mit Benutzerrechten zu betreiben;
    ich kann das beweisen; ich habe vor dem Intranet hier einen Slackware (Linux)- Server, der mit Dienste,
    wie Routing, DNS, und DHCP und einen Firewall zur Verfügung stellt.
    Und noch vieles mehr ....
    Wenn ich jetzt den Firewall auf volles Logging stelle, dann schwillt innerhalb einer Woche die Logdatei
    auf mehrere Megabyte an: fragmentierte Pakete - Portscans, beinahe stündlich - klar, manches mag Zufall sein, aber irgendwann denkt man sich doch Böses dabei. Vor 10 Jahren ist es auf jeden Fall nicht so zugegangen. Das ist mal ganz sicher.
    So, also stand ich bei XP (um zum Thema zurück zu kommen) vor der Wahl:
    entweder ich darf alles im System, und habe das hohe Risiko, denn auch der Firewall liefert mir stets,
    was ich im www eventuell ohne Absicht anklicke. Da ist ja mittlerweile auch auf guten Websites bösartiger Code zu finden, weil er denen untergeschoben wurde.
    Tja - oder ich fahre ein Profil mit Benutzerrechten, das ist sicher, beim www, weil sich die Schadsoftware nicht installieren darf.
    Und dafür müßte ich jedes Mal zwischen den Profilen hin- und her wechseln, was mir aber zu umstaendlich war.
    Der Ausweg war für mich, alles Internetanwendungen über den Befehl "runas" mit Benutzerrechten zu starten, von einem Profil aus, das ansonsten Admin - Rechte hat.
    So, und nun endlich zu TB:
    auch den habe ich mittels "runas" mit Benutzerrechten gestartet.
    Ich habe 9 Erweiterungen integriert, und alle liessen sich anstandslos immer updaten,
    wenn eine neue Version erschien. Nur "MagigSLR" eben ab einer bestimmetn Version nicht mehr,
    das heisst: die Installation gelang, aber das Menu oben war weg.
    So, ich meinte es nun gut, und habe das hier gemeldet;
    ich dachte, ich tue etwas Gutes, wenn ich meine Erfahrungen beitrage -
    dabei hat mich die Antwort von "Thunder" dann eben etwas verstimmt, dass der Hund da begraben sei,
    wenn man den TB mittels "runas" startet.
    Das habe ich so nicht ganz eingesehen, weil restlos alle anderen Erweiterungen keine Probleme machten.
    Das war dann auch der Grund, warum ich keine Antwort mehr gegeben habe.
    Und interessanterweise kam kurz danach ein Update, von MagicSLR, das ich wieder im
    TB unter Benutzerrechten installierte, und die Titelleiste war wieder da!


    So, und heute ist es doch so, daß die Herrschaften aus Redmond wieder mal ein neues Betriebssystem
    verkaufen wollen, für viel Geld, das für mich unverständlicherweise unheimlich viele Ressourcen
    frißt, und damit den Stromverbrauch einer Rechners in die Höhe jagt;
    und das in einer Zeit, wo alle vom Klimaschutz, und vom Energiesparen reden.
    Ich bin kein Grüner, aber trotzdem ist dies für mich das falsche Produkt zur jetzigen Zeit.


    Gut, ich habe also ein neues OS installiert - allerdings eines, das kein Geld kostet: FreeBSD !
    Das kommt meinen Anforderungen mehr entgegen. Das schont die Ressourcen. Und meinen Rechner. Und laeuft traumhaft.
    Und wie die Sache aussieht, werde ich künftig Windows immer weniger starten.
    Ich habe mich in BSD sofort wohl gefühlt, nachdem ich schon über 11 Jahre jetzt Linux
    nebenher auf dem Rechner habe. Vieles ist sehr ähnlich, nur die Devices heißen anders ...
    Und man kann mithilfe der Ports - Sammlung beinahe alles selber compilieren, ganz problemlos.


    Und unter BSD habe ich auch den neusten TB am Laufen, sogar die 2er Version.
    Da ist dann auch neben allen anderen Erweiterungen "MagicSLR" installiert,
    und funktioniert da unter X11 mit Benutzerrechten ganz prächtig!


    => es muß also niemand traurig sein, wenn ich jetzt unter XP beim TB "MagicSLR"
    deinstalliert habe, denn irgendwann wird XP bei mir ganz verwaisen, weil ich es ab einem gewissen Zeitpunkt gar nicht mehr starten werde, und wenn ich mal Speicherplatz brauche, na ja ...
    ich denke, der Rest ist klar!


    ach ja:
    sogar bei der Firma Microsoft in Redmond laufen die Firewall- Server mit dem Betriebssytem
    FreeBSD - warum wohl?
    - da mag sich jetzt jeder selber seinen Reim drauf machen .....


    :lol:

    danke, rum.



    Man kann das natürlich auffassen, wie man will.
    Man kann mir selbstverständlich auch vorwerfen, daß ich überspitzt reagiere.


    wie auch immer, das Problem ist für mich nun beseitigt.
    Die Titelleiste im TB ist jetzt wieder ok.
    8)

    Hallo!


    wir hatten das schon mal, mit einer älteren Version, von MagicSLR:
    wenn man diese Erweiterung installierte, dann verschwanden oben aus dem Menu die Punkte "Datei" und "Bearbeiten".
    Damals habe ich das voller Hoffnung hier im Forum gemeldet;
    als Antwort habe ich eine schnippische Bemerkung vom Herrn "Thunder", alias Herrn Ihrig, geerntet.
    Jetzt, mit der neusten Version von MagicSLR, taucht dieses Problem erneut auf. Thunderbird 1.5.0.12 ist installiert.
    Ich werde diese Erweiterung jetzt deinstallieren, somit ist dieses Thema für mich erledigt ..


    Danke. :?

    Hallo, Thunder!


    also, ich bin Deiner Empfehlung gefolgt, und habe einen völlig neuen Benutzer angelegt, und mit dessen eingeschränkten Rechten den TB gestartet, so daß er für diesen Benutzer ein ganz neues Profil angelegt hat.
    Darin habe ich dann MagicSlr installiert, die neue Version 1.2


    Nach dem obligatorischen Neustart war die Leiste oben einwandfrei - wie es sein soll. Kein Problem also!


    - mit dem anderen Nutzerprofil habe ich ein Update gemacht, von
    magicslr-1.1.3-tb - hängt mein Problem also mit diesem Update zusammen?



    - aber man soll doch Internetanwendungen mit eingeschränkten Rechten betreiben, der Sicherheit wegen - deswegen habe ich es so bei mir organisiert ...
    :?:

    Ja, Hallo!


    ach, da muß man erst mal drauf kommen, daß es sich hier um den Herrn "Thunder" handelt ...
    => vielen Dank auch - ich schaue, daß ich ihm eine Mail zukommen lasse .... :wink:

    Hallo!


    Seit langem schon benutze ich die Erweiterung "MagicSlr".
    Jetzt tritt bei mir ein Problem auf, mit der neusten Version:
    magicslr-1.2-tb.xpi
    - und das auch nur dann, wenn ich den Thunderbird mittels "runas" mit Benutzerrechten laufen lasse.
    Es ist bei mir nämlich so, daß dann in der Titelleiste oben die Menus namens "Datei - bearbeiten - Ansicht" verschwinden. Die anderen Menupunkte rechts davon bleiben da. Wenn ich dagegen wieder die etwas ältere Version, magicslr-1.1.3-tb.xpi , installiere, dann tritt dieser Fehler nicht auf, dann sind alle Menus da - und mit Adminrechten tritt dieser Fehler ebenso nicht auf.
    Also, zusammenfassend, hier noch mal:
    die Menupunkte verschwinden nur dann, wenn der TB mit (eingeschränkten) Benutzerrechten betrieben wird, und wenn die neuste version von magicslr installiert ist. Ansonsten nicht.
    OS: WinXP
    --------------
    Als Autor dieser Erweiterung wird der Herr Alexander Ihrig angegeben,
    und wenn ich auf den Link "Homepage" klicke, dann lande ich immer bei diesen Seiten hier.
    => weiß jemand, wie ich dem Herrn Alexander Ihrig dies mitteilen kann?
    Ich habe keine Mailadresse von ihm .....
    :)