Posts by Mapenzi

    die prefs1.js hat 61 kb

    Sehr merkwürdig!!

    Ich habe dich in meinem Beitrag #4 gefragt, ob du eine außer einer prefs.js Datei auch eine prefs-1.js Datei im Profilordner hast. In deiner Antwort in #5 hast du das verneint.

    Wenn du tatsâchlich eine prefs-1.js Datei mit einer Größe von 61 kB hast, dann handelt es sich um deine alte, korrupte prefs.js Datei, die in prefs-1.js umbenannt wurde, während TB gleichzeitig eine neue jungfräuliche prefs.js Datei erstellt hat.

    backup einspielen vom 14.09 sehen ob es funktioniert

    Wenn du das Backup von vor einer Woche eingespielt hats, dann hast du vermutlich auch deine alte, noch nicht korrupte prefs.js Datei zurück gespielt. Dann ist es kein Wunder, dass deine Konten udn Ordner jetzt wieder angezeigt werden.

    Wir haben keine Kristallkugeln, wir sind also darauf angewiesen, dass man uns präzise Informationen gibt auf unsere Fragen.

    Hallo,


    ich vermute, dass Schewerda71 seine Nachrichten zum Lesen in neuen Tabs öffnet und verstehe sein Problem so, dass diese geöffneten Tabs nach einem Neustart des PC nicht angezeigt werden, wie es eigentlich bei TB wegen der automatischen Sitzungs-Wiederherstellung standardmäßig sein sollte. Wobei ich mir natürlich die Frage stelle, warum man die schon gelesenen Mails erneut in Tabs angezeigt haben möchte.....


    Da ich keine Erklärung für die hier offenbar nicht funktionierende Sitzungs-Wiederherstellung habe, w¨rde ich zunächst mal einen Test im abgesicherten Modus von TB versuchen:

    (falls Windows) die Umschalttaste beim Start von TB gedrückt halten.

    Ja, nur ein Profilordner vorhanden.

    Oké, und da keine prefs-1.js Datei vorhanden ist, sollte man noch einen Test im abgesicherten Modus von TB machen, bevor man die Konten neu einrichtet: halte die Alt (Option) Taste gedrückt und starte TB.

    Bietet sich das gleiche Bild wie in Beitrag #2?


    Gehe doch bitte auch wieder in den Profilordner und stelle die Größe der Datei prefs.js fest.

    Mich interessiert zuvorderst die Größe der Ordner, nicht die Anzahl der Nachrichten in einem Ordner, auch wenn man bei 63000 E-Mails bequem davon ausgehen kann, dass die Größe dieses Ordner im Gigabyte-Bereich liegt, da du offenbar das Bereithalten der Nachrichten der IMAP-Konten auf dem Computer nicht deaktiviert hast:




    Ich gehe davon aus, dass es sich bei dem Ordner mit den 63000 Mails um einen Posteingang handelt. Hier musst du ansetzen: entweder Nachrichten löschen oder (z. B. in den Lokalen ORdnern) archivieren, dann den Ordner komprimieren. Auch das Deaktivieren des Bereithaltens der Mails auf dem Computer könnte TB u. U. wieder flott machen.

    Dein Problem sind offenbar zu große Mailbox-Dateien.

    Wegen der neuen Corona-bedingten Reisebeschränkungen - oder besser gesagt Reisebehinderungen - bin ich derzeit wieder etwas sesshaft geworden und kann mich in den nächsten besser deinem Problem widmen. Ich schlage eine andere Vorgehensweise vor, die ich in einer Nachricht innerhalb einer neuen "Konversation" näher erläutere. Achte bitte auf die Symbolleiste dieser Forum-Seite rechts oben. Wenn du eingeloggt bist. solltest du in der Mitte eine rote Pastille sehen, die im Symbol der "Konversationen" inkrustiert ist.

    Der Profiles-Ordner hat jetzt wieder 21 GB. Vorher waren es ca. 25 GB.

    Es könnte sein, dass das Problem hier liegt. Die Größe des Profilordners von 21GB deutet darauf hin, dass du möglicherweise einige sehr große Mailbox-Dateien (Nachrichten-Dateien) hast trotz der Benutzung des IMAP-Protokolls. Die Standard-Einstellung von TB für "Synchronisation & Speicherplatz" bei IMAP-Konten ist nämlich, sämtliche Mails des Kontos auf dem Computer zu speichern.

    In Beitrag #4 hatte ich dir empfohlen, die Ordnerspalten einzublenden, damit du mit einem Blick die Ordnergrößen überprüfen kannst.

    Lässt du regelmäßig deine Ordner komprimieren?

    Hast du Spotlight in den Einstellungen von TB erlaubt, die Nachrichten von Thunderbird zu durchsuchen? Falls ja stelle es versuchsweise ab.

    Meine Frage nach einer eingesetzten Antiviren-Software ist bisher unbeantwortet geblieben.

    Dass eine große Anzahl von Ordnern zu einer Verlangsamung von TB 78 führen könnte, habe ich bisher nirgendwo gelesen.

    Ja relativ neu von 14.09 von dort habe ich bereits einmal die prefs.js geholt aber mit keiner Änderung.

    !Sehr merkwürdig! Vielleicht wieder einer Fälle, wo TB beim Upgrade von 68 auf 78 das bestehenden Profil nicht mehr erkennt?

    Und in ~/Library/Thunderbird/Profiles/ befidnet sich nur ein einziger Profilordner vom Typ "xxxxxxxx.default"?

    Oder gibt es dort einen weiteren Ordner "xxxxxxxx.default-release" ?

    Du kannst auch in TB zum MEnu Hilfe > Informationen zur Fehlerbehebung > about:profiles gehen und überprüfen, wie viele Profile dort aufgeführt werden und welches als das aktuell geöffnete erscheint.

    Holà,

    Das wäre dann mal wieder ein Fall für Mapenzi .

    Hinweis ist angekommen :)

    Der Screenshot irritiert mich allerdings ein bisschen: wenn die prefs.js Datei kaputt ist und durch eine neue jungfräuliche Datei ersetzt wird, öffnet sich TB ähnlich wie bei einer Erst- oder Neuinstallation und zeigt den Konten-Assistenten an mit der Aufforderung, ein Konto zu erstellen. Die Konten (und ihre Ordner) sind also erst mal alle nicht mehr sichtbar - im Gegensatz zu den Adressbüchern, das gleiche gilt auch für alles, was in den Lokalen Ordnern gespeichert war (denn "Local Folders" im Profil wird durch "Local Folders - 1" mit den Standard-Mailbox-Dateien "Trash" und "Unsent Messages" ersetzt). Hier befindet sich aber noch (oder schon?) ein Ordner Archive2018 in den Lokalen Ordnern, der natürlich auch durch eine kürzliche Manupulation des Nutzers dort hin gekommen sein könnte ...


    @ den Andalusier:

    Bitte weitere informationen liefern:

    handelt es sich um POP- oder IMAP-Konten?

    Falls POP, waren die Konten im globalen Posteingang (Lokale Ordner) zusammen gefasst?

    Sind die Adressbücher anzeigbar und haben sie die alten Inhalte (Adressen)?

    Wenn du den Profilordner von TB öffnest, kannst du neben einer relativ kleinen (5 - 7 kB) prefs.js Datei eine größere prefs-1.js oder invalidprefs.js Datei sehen ?

    Hast du ein relativ neues Backup des Profilordners von TB oder ein Backup deiner User-Library (z. B. mit TimeMachine) ?

    Was ich meinte ist ob man die Position von dem Punkt Löschen in dem Auswahlmenü verschieben kann
    oder ob der unverrückbar fest ist.

    Ich vermute, dass man das mit etwas CSS Code in der userChrome.css Datei hinkriegen könnte. Das wäre allerdings schon recht aufwendig, den entsprechenden Code zu finden.

    Hat jemand von euch schon heraus gefunden, wie man die neuen generischen Ordner-Symbole allesamt (massenhaft) mit einer anderen Farbe "füllen" kann als der Standardfarbe oder der vom Benutzer via userChrome.css eingestellten ?

    Vermutlich geht das gar nicht.



    Auch allen generischen Ordnersymbolen in einem einzigem Prozess eine andere als die schwarze Farbe zu verpassen, würde mich interessieren.

    Holà,

    Das aktuelle Profil ist definitiv 65xint9.default. So wird er auch im Profilordner „Informationen zur Fehlerbehebung“ angezeigt.

    Das Problem mit den nicht abgerufenen Mails tritt also in diesem Profil auf?

    Offenbar handelt es sich dabei um das alte Profil, das du schon unter der Version 68 benutzt hast.

    Seit TB 73 beta ist die Verwendung der Sicherheitsprotokolle TLS 1.0 und TLS 1.1 standardmäßig deaktiviert.


    Du kannst aber zunächst mal folgenden Trick testen:

    im geöffneten TB gehe nach Extras > Einstellungen > Allgemein >>> ganz unten auf "Konfiguration bearbeiten" klicken, im Popup-Fensterchen "about:config" die Einstelling "security.tls.version.min" suchen und ihren Wert von "3" auf "1" setzen.

    Was aber noch sehr auffällig ist: Warum muss ich mein Master Passwort jetzt zweimal eingeben?

    Es handelt sich hierbei um den Bug 1664016 "Recent changes broke the blocking-master-password-startup fix", der auch noch in der Version TB 78.3.0-candidates/build1/ vorhanden ist, wie wir gerade am Wochenende beim Testen festgestellt haben.



    Abgesicherter Modus lief genauso bescheiden wie der Normalmodus. Die CPU-Last war genauso hoch.

    Meines Erachtens liegt der Wurm in deinem aktuellen Profil, selbst wenn ich praktisch kein Information über dessen Inhalt kenne (z. B. ob und welche Erweiterungen, Sprachpakete, Wörterbücher, etc installiert sind).

    Es könnte natürlich auch noch ein Problem mit einer Antiviren-Software bestehen, was unter macOS höchst selten vorkommt, weil Benutzer einer solchen Software in der Mac-Gemeinde eher eine Minderheit sind. Aber da ich vor einigen Jahren tatsächlich eine solchen AV-Soft als Verursacher von La ngsamkeit und hohem CPU Verbrauch identifiziert habe, sollte man diese Möglichkeit nicht außer Acht lassen. Leider hats du uns keinerlei Angaben gemacht, ob ein solches Soft installiert ist oder nicht.


    Solltes du kein solche Software auf deinem Mac installiert haben, dann hilft nur der Test in einem neuen Profil von TB weiter.

    Bei beendetem Thunderbird öffne ein Finder-Fenster, gehe nach ~/Library/Thunderbird/profiles.ini, öffne die Datei profiles.ini mit der App TextEdit und ersetze die "1" in der Zeile StartWithLastProfile=1 durch eine "0". Deine profiles.ini Datei könnte nun ähnlich wie diese aussehen :



    Wenn du danach TB wieder startest, wird er automatisch den Profil-Manager öffnen und eine oder mehrere Profile zur Auswahl vorschlagen. Klicke auf "Profil erstellen", gib dem neuen Profil einen Namen, starte TB im neuen Profil , richte eines deiner IMAp Konten ein, spiele ein bisschen damit herum wobei du darauf achtest, ob TB verlangsamt reagiert. Du kannst auch den Activity-Monitor neben TB öffnen und gleichzeitig den CPU Verbrauch von TB überwachen.

    Danach berichte uns bitte, was du festgestellt hast.


    Ach ja, schon wieder was vergessen. Welche Kalender benutzt du, Google, Mac-Kalender via iCloud oder andere ?

    Hallo,

    1. Was ist die Funktion dieser Spalte ? Was kann ich hier machen?

    Warum probierst du das nicht zeinfach mal aus?

    Ich muss gestehen, dass ich diese Spalte noch nie bewusst gesehen habe, was in meinen Augen ein Beweis dafür ist, dass es auch andere leichter zugängliche Methoden zum Löschen von einer oder mehreren Nachrichten gleichzeitig gibt. Zum Beispiel diese mit dem "Löschen"- Button in der kleinen Werkzeugleiste des Nachrichten-Headers:



    Die Funktion der Spalte "Löschen" ist die selbe wie die des Buttons, nämlich Nachrichten löschen, das heißt in den Papierkorb befördern.

    Ist meine Vermutung richtig, dass ich hier ein „Löschkennzeichen -- den Mülleimer“ setzen kann und später alle so gekennzeichneten Mails auf einmal löschen kann?

    Nein, das geht meines Wissens nicht. Wenn du auf den Mülleimer in der Spalte klickst, wird die entsprechende Mail sofort gelöscht, also nicht zunächst als gelöscht markiert.

    Kann ich selber die Reihenfolge in der Auflistung ohne Programmierkenntnisse verändern?

    Ja, du kannst jede Spalte mit der Maus nach rechts oder links verschieben. Probier's doch einfach mal aus

    Nur noch so viel:

    Wieso sollte das nur bei Neueinrichtung auftreten?

    Bei mir ist es nun mal so. Ich habe eben zum Testen ein neues Profil mit TB 68.12.0 erstellt, mein POP-Konto eingerichtet, danach das Upgrade auf TB 78.2.2 gemacht und TB neu gestartet. Das POP Konto ist immer noch da und funktioniert auch trotz security.tls.version.min = 3.

    Ende offtopic.

    Thunder:

    das kümmert die Leute von Free Telecom so wenig wie ein furzender Hund. Free ist in den 90er Jahren mit dem "rosa Minitel" groß (reich) geworden, bevor es versuchte ein "seriöser" Ìnternet-Anbieter zu werden.

    https://www.capital.fr/entrepr…re-de-xavier-niel-1323997

    Es gibt keinen Ansprechpartner bei Free Telecom fûr ein solches Problem, im Gegensatz zu den "historischen" Telekom Gesellschaften.


    Es handelt sixh überwiegend um ein französisches Problem, denn ich glaube kaum, dass viele deutsche TB-Nutzer davon betroffen sind. Das Problem tritt auch nur bei einer Neueinrichtung eines @free.fr POP-Kontos auf, nicht bei einem Update.

    Ich bin diesem Problem im französischen Forum bislang nur ganz selten begegnet.