Posts by Rudis

    Hallo,


    manchmal kommt es vor, dass ich mir eMail-Adressen anlege um mein normales Konto vor unnötigen Mails zu schützen. Meist sind diese mehrere Tage im Einsatz. Es wäre schön, diese möglichst schnell in Thunderbird als Konto anzulegen (z. B. Mails in den Lokalen Ordner), evtl. auch mehrere auf einmal. Ich dachte sowas geht per Skript, hab aber nichts dazu gefunden. Gibt es dazu evtl. eine Erweiterung bei der man nur Adresse, Passwort und Protokoll (IMPA/POP) eingeben muss und die Konto werden automatisch erstellt - mit vorher festgelegten Einstellungen wie z. B. dass alles über den Lokalen Ordner geht?


    Rudis

    Quote

    weil ich davon ausgegangen bin, dass Du ein Minimum an Pflegeaufwand bei beiden Rechnern ohne Anleitung bzw. "mit der Nase darauf stoßen" selbständig bewerkstelligen kannst.


    Du hast scheinbar noch nicht ganz verstanden was ich möchte. Mir ist vollkommen klar, wie ich ein Profil unter Windows auf Linux portiere, auch wie es mit den Einstellungen einzeln geht. Darum geht es aber nicht - darum ging es nie.


    Im 1. Beitrag hatte ich geschrieben: "in der Ubuntuusers-Wiki ist beschrieben wie man ein Profil unter Linux und Windows nutzt". Ein komplettes Profil gemeinsam nutzen ist aber leider keine gute Lösung (aus verschiedenen Gründen), daher meine weitergehende Frage ob man gewisse Einstellungen wie unk und Filter gemeinsam nutzen kann, d.h. ein neuer Filter unter Windows ist auch unter Linux verfügbar. eMails gemeinsam nutzen ist hier wesentlich einfacher.


    Es nützt mir auch nichts die DAT-Dateien auf den Linuxrechner zu portieren. Ab diesen Zeitpunkt muss ich Filter doppelt erstellen bzw. der Junkfilter "entwickelt" sich getrennt (und ja, ich habe Filtereinstellungen im dreistelligen Bereich; an eine manuelle Übernahme ist überhaupt nicht zu denken).


    Kurz: Gemeinsame Nutzung der Junk- und Filtereinstellungen unter Linux und Windows.

    Ich versteh nicht so recht warum du immer auf POP und IMAP ansprichst. Das hat mit den Junk- und Filter-Einstellungen nichts zu tun. Auf die gemeinsame Nutzung der Mails könnte ich zur Notz verzichten, aber solche Einstellungen sollten zentral gespeichert werden.


    Ich vermute aber mal das wird nicht gehen. Auch beim Firefox gibt es auch keien Möglichkeit nur bestimmte Teile des Profiles gemeinsam zu nutzen (maximal über Sync,; das ist aber ein no go).

    Guten Abend,


    in der Ubuntuusers-Wiki ist beschrieben wie man ein Profil unter Linux und Windows nutzt. Das habe ich mal mit Firefox versucht, leider hat mir das wenig zugesagt, speziell Einstellungen wie Downloadordner machten Probleme. Sowas würde ja beim Thunderbird auch auftreten. Gibt es eine Möglichkeit nur die Mails und einige "unabhängige" Einstellungen wie Junk-Mail-Einstellungen und Filter unter beiden Systemen zu nutzen?


    Rudis