Mail verschieben und Junk-Filter erstellen

  • Hallo,


    ich habe mir auf meinem Raspberry Pi einen etwas ungewöhnlichen „Mail-Server“ aufgesetzt, der weniger zum Sammeln von Mails sondern mehr zum (vor-)filtern von Mails dient. Es wird ein virtueller Desktop mit Minimalauflösung gestartet und darin ein Thunderbird-Fenster mit einer Kopie meines Tb-Konto vom Linux-Rechner (und allen darin enthaltenen Filtern und Junk-Filtern). Wenn mein Linux-Rechner startet (und dann alle 60 Minuten) synchronisiert er die Filter-Dateien mit dem Raspberry Pi, so dass Tb auf dem Pi immer auf dem aktuellen Stand ist. Der Raspi-Tb wird dann immer neu gestartet um die Dateien einzulesen. Das geht soweit recht gut, der Pi ist etwas behäbiger als vorher, friert aber nie ein.


    Warum das Ganze: Bisher wurden unter Android auch Mails die Tb rausfiltern würde geladen, das habe ich jetzt deutlich weniger. Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden die Tb-Filter in den Android-Mail-Apps oder einem „richtigen“ Mail-Server zu nutzen. Die Filter alle einzeln direkt beim Mail-Provider einzurichten ist zu aufwendig. In Tb ist das ein Klick bei Junk und ein paar wenige bei neuen Filtern. Beim Mailanbieter müsste ich mich jedesmal neu anmelden usw.


    Ich würde gern noch Mails von Android aus als Junk markieren. Ist es vielleicht möglich die Mails von hier aus in einen anderen Ordner eines Mailskontos oder ein separates Mailkonto weiterzuleiten und in Tb einzustellen, dass ALLES was dort liegt automatisch Junk ist?


    Rudis