Posts by Lotos

    Ich finde das toll, wie Ihr Euch da so engagiert, um mir zu helfen.

    Also diese SAT-DSL-Verbindung geht zwar nur über eine Leitung, aber sowohl download als auch upload. Download mit 10MBit/s, upload mit 2MBit/s. Diese sogen. Drosselung wirkt auf beide Richtungen.

    Das Timeout kommt nicht bei jedem Senden. Ich kann zwischendurch durchaus Mails versenden, die ganz normal "durchlaufen", also ohne Fehlermeldung im Gesendet-Ordner abgelegt werden.

    Blöd ist nur, wenn das Timeout kommt. Dann weiß ich nicht, ob die Nachricht ankam oder nicht. Meistens schon, aber in Ausnahmefällen nicht. Hier hilft mir der DSN-Übermittlungsstatus (wenn er übermittelt wird).

    Also langer Rede kurzer Sinn: ich muss jetzt einfach warten, bis die mir die Drosselung wieder wegnehmen, was aber sehr lange dauern kann (bis zu 4 Wochen!!). Erst danach kann ich wieder eine Aussage machen, ob es daran lag.

    Jetzt habe ich noch folgendes gemacht: ich habe meinen alten PC wieder vorgeholt (Windows XP) und diesen an die Internetleitung gehängt. Da habe ich das gleiche Problem. Damit könnte wohl das Betriebssystem ausgeschlossen werden.

    Ich danke nochmals allen, die hier mitgeholfen haben und melde mich sicherlich, wenn ich neue Erkenntnisse gewonnen habe.

    Gott sei Dank bekommen wir nächstes Jahr Glasfaserkabel bis ins Haus. Bis dahin muss ich mich dieser Abzockerei der SAT-DSL-Anbieter beugen.

    Nur ein Beispiel dazu: für 10 EUR kann ich 1 GB ungedrosselt nutzen. 10 GB Monatsvolumen kosten 30,-- EUR. Komme ich darüber, zahle ich bis 30 GB 60,-- € und über 30 GB werde ich gedrosselt. In meinen Augen ist das einfach unverschämt und Ausnutzung der Abhängigkeit.

    Liebe Grüße an alle!

    Hallo Thunder,

    danke für den Tip.

    Also das mit der Zuordnung vom SMTP-Server habe ich evtl. falsch aufgefasst. Ich habe bei den Konteneinstellung jeweils den zugehörigen SMTP-Server ausgewählt. Beim Menüpunkt "Postausgangs-Server (SMTP)" habe ich GMX als Standardserver gewählt. Dadurch bin ich davon ausgegangen, dass beim Senden immer der Standardserver benutzt wird. Aber offensichtlich wird jener unter der Konteneinstellung verwendet und damit hatte ich es ja unbewußt richtig gemacht.

    Ich vermute sehr stark, dass es an der Übertragungsgeschwindigkeit liegt. Ich habe ja Satelliten-DSL und durch die Win-8.1-Installation mein Daten-Kontigent ausgeschöpft. Als Folge drosseln die die Geschwindigkeit.

    Heute wollte ich einen Anhang mit 4 MB versenden, da kam er bei der Meldung "Senden der Nachricht..." auf 47% und hat dann ebenfalls durch Timeout abgebrochen. Diese Nachricht kam aber nicht an, zumindest hatte ich keine DSN-Rückmeldung erhalten.

    Kann ich den Timeout verlängern und würde das was bringen?

    Habe ich mit dem Anfordern des Übermittlungsstatus DSN eine Kontrolle über das Ankommen der Nachricht?

    Gestern z.B. habe ich 2 eMails mit Anhang versendet, die dann - nach "langer" Zeit - auch korrekt im Gesendet-Ordner abgelegt wurden, jedoch kam hier keine DSN-Rückmeldung bei mir an. Bei anderen eMails aber schon.

    Nochmals vielen Dank für Deine Unterstützung.

    Gruß

    Thunderbird-Version: 51.9.1


    Betriebssystem: 8.1
    Kontenart (POP / IMAP): POP


    Postfach-Anbieter (z.B. GMX): webgo24
    Eingesetzte Antiviren-Software: AVIRA Antivirus Pro

    Firewall: ebenfalls AVIRA


    Ich habe kürzlich ein Upgrade vom Betriebssystem 8 auf 8.1 durchgeführt.

    Jetzt habe ich ein ähnliches Problem wie B4 (Anfrage vom 5.7.)

    Ich kann eMails problemlos empfangen. Beim Senden passiert Folgendes (siehe hierzu die screen-shots im Anhang):

    - zuerst "Verbinden mit..."

    - dann "Verbunden mit..."

    - dann "Sende Nachricht xxx" Status "Nachricht wird gesendet .... 99%"

    und dann passiert ziemlich lange nichts mehr. Irgendwann kommt dann die Meldung

    "Senden der Nachricht ist fehlgeschlagen.... - siehe Anhang -

    Die Nachricht wure aber gesendet, denn sie ist beim Empfänger angekommen!!!

    Kann das am neuen Betriebssystem liegen?

    Kann das an der Internetgeschwindigkeit liegen? Zur Zeit ist meine Internetverbindung sehr langsam.

    Schon mal vielen Dank für einen Tip!

    Hallo,


    das Problem ist jetzt wieder aufgetreten.
    Ich hatte eine Nummerierung eingefügt und beim Verlassen der letzten Nummerierung war die Schrift wieder klein gestellt. Vielleicht hast Du da auch eine Idee.
    Herzliche Grüße

    Hallo,
    das mit PN wusste ich nicht.
    Deine jetzige Frage hatte ich unter 1. beantwortet: Größe ist "groß".
    Es sieht so aus, als ob Deine Hinweise Erfolg haben. Ich werde es im Auge behalten und mich wieder melden, wenn ich nochmals auf so eine Situation stoße.
    Es tritt jetzt noch auf, wenn ich folgendes mache (ich verwende eine Signatur in html-Format):
    wenn ich mit dem Cursor in die Signatur rutsche bzw. mit der Maus reinklicke und wieder hoch zu meinem Eingabetext gehe, dann ist auf jeden Fall die Schriftart auf klein gestellt. Jedoch damit könnte ich leben. Mir ging es ja hauptsächlich um das Verstellen beim Erstellen der Nachricht. Insbesondere beim Einfügen von Aufzählungen.
    Das wäre ja super, wenn damit das Problem gelöst ist!
    Schon mal vielen vielen Dank für Deine Hilfe und ganz herzliche Grüße!

    Thunderbird-Version: 24.4.0
    Betriebssystem + Version: XP 2002 SP3
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX
    Es wurde zu diesem Thema zwar schon mal was geschrieben, aber ich konnte keine Antwort finden.
    Ich habe per default eine andere Schriftgröße eingestellt, da mir die Default-Größe zu winzig war. Es passiert öfter beim Schreiben, dass sich plötzlich die Schriftgröße wieder auf die ursprünglich winzige Größe ändert (z.B. nach dem Einfügen von Nummerierungen oder Aufzählungen). Oft bemerke ich das zu spät und muss dann von Hand die Größe wieder anpassen. Will ich dann weiterschreiben, so ist wiederum die kleine Größe eingestellt - und das ist mehr als nervig, zumal ich das jetzt schon seit Jahren ertrage.
    Auch habe ich festgestellt, dass die Schriftgrößen beim Empfänger manchmal auch unterschiedlich ankommen, während sie bei mir vor dem Versenden gleich waren.
    Ich wäre mehr als dankbar, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte!!

    Thunderbird-Version: 24.0.1.
    Betriebssystem + Version: Windows XP professionel Version 2002 SP3
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): webgo24
    Liebes Team,
    heute wurde die Version offensichtlich auf 24.0.1. geändert. Seitdem erscheint meine Signatur sehr blass (Bild + Text) und kann kaum noch gelesen werden. Können Sie das wieder ändern? So kann man das nicht lassen!
    Herzliche Grüße
    Günther