Posts by michaelspunkt

    Hi,
    ich habe exakt das gleiche Problem beim Abrufen/***Versenden*** [edit: Versenden per SMTP funktioniert!] von Mails eines Exchange-Servers.
    Bei uns muss die Domäne im Benutzernamen angegeben werden (domain\benutzer). Nachdem ich die Mails nicht mehr per TB abrufen konnte, habe ich vor lauter Verzweiflung die unsinnigsten Einstellungen ausprobiert, unter anderem habe ich die domain weggelassen. Dann hat's eine Weile funktioniert. Nun funktioniert es weder mit noch ohne Angabe der domain im Benutzernamen.
    Auf meinem iPad kann ich die Mails verwalten, aber nur, wenn ich explizit die Portnummer im Hostnamen anhänge, die eigentlich für die Outlook Web App anzugeben ist (also exchange.servername:Portnummer. Dass *das* funktioniert, ist mir ein absolutes Rätsel. Denn die Verbindung wird per SSL (993) realisiert. Lasse ich die Portnummer weg, geht's auch mit dem iPad nicht.
    [edit: Ich wusste nicht, dass bei expliziter Einrichtung eines Exchange-Kontos der Client mit dem Server per https kommuniziert, deshalb kann man in den erweiterten Einstellungen auch nur wählen, ob oder ob nicht SSL verwendet werden soll. Dann ist die vom Standardport abweichende Angabe im Hostnamen natürlich erforderlich]


    In anderen Clients (z.B. TB) ist die Angabe der Portnummer gar nicht möglich (na klar) und wird als fehlerhafter Servername zurückgewiesen.
    Mit K9-Mail (auf Cyanogenmod 10.1.3/Android 4.2.2) habe ich dasselbe Problem und hatte dieselbe vorübergehende Lösung (domain weglassen).


    Es wäre wirklich großartig, wenn es dafür eine Lösung gäbe


    Systeminfos:
    Kontenart: IMAP (ist auch aktiviert)
    TB 24.3.0 auf Windows 8.1/Ubuntu 13.10
    iOS 7.0.6; iOS Mail-Client