Posts by 1caesar

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.1.0
    * Betriebssystem + Version: Win 8.1 64bit
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): T-Online
    * Eingesetzte Antivirensoftware: G Data
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): G Data


    Hallo zusammen,
    seit einem der letzten Updates zeigt mir TB beim Verfassen nicht mehr das "Persönliche Adressbuch", sondern "Alle Adressbücher" an, was total unübersichtlich ist.



    Ich habe leider keine Einstellmöglichkeit gefunden, dass TB beim Verfassen stets auf das "Persönliche Adressbuch" zugreift. Hat jemand einen Tipp für mich?

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.3.0
    * Lightning-Version: 3.3.1
    * Betriebssystem + Version: Win 8 64bit


    Hallo zusammen,


    die Standarddauer für Termine ist bei mir auf 30 Minuten festgelegt. Also wenn ich z.B. den Beginn 8 Uhr wähle, endet der Termin um 8.30 Uhr. Nun dauern aber nicht alle Termine nur 30 Minuten. Wenn ich aber, um bei meinem Beispiel zu bleiben, das Ende auf 11 Uhr festlegen will, ändert mir Lightning den Beginn automatisch von 8 Uhr auf 10.30 Uhr ab.


    Wie bringe ich Lightning bei, dass es auch längere Termine als die Standarddauer gibt?

    Seit heute funktioniert TB wieder ganz normal. Aber weshalb gestern die Timeouts (und bei eM Client nicht)??? Ein Pfarrer würde vielleicht sagen, der Herr hat es gegeben, der Herr hat es genommen. Jedenfalls ist die TB-Welt wieder in Ordnung.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.3.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 8 64bit
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): T-Online


    Hallo zusammen,


    ich habe heute aus unerklärlichen Gründen beim Mailversand ständig Timeouts. Meldungstext: "Senden der Nachricht fehlgeschlagen. Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server securesmtp.t-online.de ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat. Versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator." Desgleichen klappt der Posteingang nicht mehr; der grüne Kreisel links vom Wort Posteingang rotiert unentwegt, aber es kommt keine Mail rein.


    Der Fehler muss definitiv bei TB liegen, weil mein zweites Mailprogramm (eM Client - mit denselben Zugangsdaten) keinerlei Probleme mit dem Empfang und Versand von Mails hat.


    Hat jemand eine Idee, wo ich herumschrauben könnte?

    Na ja, nachdem ich bei der letzten Öffnung der pdf-Datei ein Häkchen gesetzt hatte, dass dieser Dateityp immer mit dem Adobe Reader geöffbnet werden soll, wird jetzt doch unter "Anhänge -> Empfang" der Adobe Reader genannt. Und es ist eine neue mimeTypes.rdf-Datei erzeugt worden.


    Nochmals Danke! Ich denke, das Thema kann jetzt als erledigt markiert werden.


    Gruß 1caesar

    Hallo rmb,


    um das Ergebnis vorweg zu nennen: Die Umbenennung der mimeTypes.rdf-Datei hat es gebracht. Die Fehlermeldungen kommen nicht mehr und TB schlägt mir vor, die pdf-Datei mit dem Adobe Reader zu öffnen. Vielen Dank für (wieder Mal) Deine Hilfe.


    Nur der Ordnung halber:
    Ich verwende IMAP.
    Sicherheitssoftware: Norton Internet Security.
    Die Mail konnte (schon vor der Umbenennung) samt Anhang in einen lokalen Ordner kopiert werden.
    Unter "Anhänge -> Empfang" wurde für das Öffnen von pdf-Dateien der Adobe Reader genannt. Jetzt ist unter "Anhänge -> Empfang" alles leer, was vermutlich mit der Umbenennung der mimeTypes.rdf-Datei zusammenhängt.


    Gruß 1caesar

    Hallo zusammen,
    drücken wir uns die Daumen, dass die neue Forensoftware jetzt dauerhaft vernünftig läuft. Mein Problem: Seit dem letzten TB-Update lassen sich keine Anhänge (pdf-Dateien) mehr öffnen. Der Versuch, die Anhänge zu öffnen, misslingt stets mit folgenden zwei Fehlermeldungen:
    "Der Download kann nicht gespeichert werden, weil ein unbekannter Fehler aufgetreten ist. Bitte versuchen Sie es nochmals."
    "Fehlgeschlagen -- t-online.de.993"


    Auch weitere Versuche enden mit denselben Fehlermeldungen, jedoch lassen sich die Anhänge speichern. Der Fehler muss in TB liegen, weil ich ein weiteres Mailprogramm (eM Client) auf dem Rechner habe, mit dem sich diese Anhänge problemlos öffnen lassen.


    Hat jemand eine Idee, was das da bei TB schief läuft?

    Hallo mrb,


    endlich kann man wieder im Forum was schreiben!


    Ich verwende immer Unicode. Es werden bei Westlich und Unicode bis auf eine Ausnahme die gleichen Schriften angezeigt. Dei Ausnahme ist Sans Serif. Da steht bei Unicode die Schriftart Calibri und bei Westlich die Schriftart Comic Sans MS.


    Gruß 1caesar

    Hallo mrb,


    zu Deinen Fragen:


    1. Auch im Postausgang ist aus der in Comic Sans verfassten Mail bereits eine Arial-Mail geworden.
    2. Unter html -> font-family wird (ausschließlich) Comic Sans MS genannt.
    3. Eingestellt habe ich das unter Extras -> Einstellungen -> Verfassen -> HTML-Optionen -> Schriftart


    Gruß 1caesar

    Thunderbird-Version: 31.2.0
    Betriebssystem + Version: Win 8 64bit
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): T-Online


    Hallo zusammen,


    ich habe TB so eingestellt, dass beim Verfassen die Schriftart Comic Sans benutzt wird. Das klappt auch bis zum Versand. Nach dem Versand kommen die Mais beim Empfänger aber in der Schriftart Arial an. Auch die Kopie im Ordner "Gesendet" hat die Schriftart Arial.


    Hat jemand eine Idee, wie ich das TB abgewöhnen kann?

    Hallo mrb,


    zunächst vielen Dank für Deine beharrlichen Bemühungen, mir zu helfen.


    Zum Thema: Die Schriftarten für Unicode und Westlich sind exakt gleich eingestellt. Du schriebst, ich hätte "noch nicht die Ergebnisse der Ordnereigenschaften > Allgemein gepostet". Auf dieses Detail habe in diesem Thread keinen Hinweis gefunden. Und wie soll ich da vorgehen?


    Am Rande: Seit dem Update auf TB 31.x habe ich beim Senden und Empfangen extrem häufig Timeouts, die ich von der Version 24.6.0 überhaupt nicht kannte. Bei einem zu Vergleichszwecken installierten zweiten Mailprogramm (eM Client) gibt es keinerlei Timeouts. Woran mag das bei TB nun liegen?


    Gruß 1caesar

    Hallo mrb,


    die Einstellmöglichkeiten unter (Extras -> Einstellungen -> Ansicht -> Erweitert ->) "Schriftarten und Zeichenkodierungen" sind für meinen Geschmack etwas zu verwirrend. Ich wollte einen Screenshot mit meinen gegenwärtigen Einstellungen hochladen, aber der ist 406 KB groß und das funktioniert nicht. Deshalb beschreibe ich die Einstellungen:


    >Schriftarten für Westlich
    Proportional: Sans Serif Größe: 17
    Serif: Cambria
    Sans Serif: Calibri
    Feste Breite: Consolas Größe: 14
    Minimale Schriftgröße: keine


    Schriftartenkontrolle
    Nachrichten das Verwenden eigener statt der oben gewählten Schriftaten erlauben (kein Häkchen)
    Unprortionale Schriftart für Reintext-Nachrichten verwenden (Häkchen)


    Zeichenkodierungen
    Standard Zeichenkodierungen für ein- und ausgehende Nachrichten
    Ausgehende Nachrichten: Unicode (UTF-8)
    Eingehende Nachrichten: Westlich (ISO-8859-15)
    Wenn möglich, Standard-Zeichenkodierung für Antworten verwenden (kein Häkchen)<


    Kannst Du mir bitte noch einmal genau sagen, wo ich etwas ändern soll?


    Gruß 1caesar

    Hallo mrb,


    ich habe bei der Schriftartenkontrolle das Häkchen mal herausgenommen - keine Änderung. Auch das empfohlene Add-on hat das Problem nicht gelöst. Aber dennoch Dank für die Tipps.


    Übrigens habe ich heute TB auf die Version 31.1.2 upgedated. Auch in dieser Version tritt das Problemchen auf. Aber es ist ja nur ein Schönheitsfehler.


    Gruß 1caesar

    Thunderbird-Version: 24.6.0
    Betriebssystem + Version: Windows 8.0
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): T-Online


    Hallo zusammen,


    ich benutze gern die "Antworten"-Funktion, um zusammenhängenden Schriftverkehr zu haben.


    Dabei ist mir schon oft folgender Schönheitsfehler aufgefallen: Zu Beginn der Antwort benutzt TB zunächst die von mir eingestellte Standardschriftart und -größe (Comic Sans MS/mittel), wechselt aber irgendwann auf die Schriftart und -größe, die der Verfasser der Mail gewählt hatte, auf die ich antworte.


    In einem älteren Forenbeitrag habe ich gelesen, dass das Add-on "Signature Switch" der Auslöser sein könnte (ist auch ein Add-on auf meinem TB). Hat jemand eine Idee, wie ich TB diesen Wechsel abgewöhnen kann, ohne "Signatur Switch" zu deinstallieren?

    Hallo Oldi,


    ich bin wie folgt vorgegangen: In TB "Datei --> Öffnen --> Kalenderdatei..." Feiertage_DE.ics ausgewählt. Anschließend erscheint in Lightning links in der Liste der Kalenderdateien unterhalb von Privat auch Feiertage_DE. Beide Kalender haben ein Häkchen.


    Aber es werden keine Feiertage angezeigt. So findet laut Lightning z.B. am 20./21. April kein Ostern statt!


    Gruß 1caesar