Posts by querix

    Hallo mrb und Mapenzi,


    das war's, funktioniert auch bei mir.


    War doch wirklich mal ein amüsanter Fehler! Einen Kommentar "vom Schwanze her aufzäumen". Genial getarnt dank strenger Einhaltung der Symmetrie. Und wer schon (außer Mapenzi) sucht den Fehler im Kommentar? Bedarf keiner Entschuldigung, und auch Tiefenpsychologen dürften sich bei Erklärungsversuchen die Zähne ausbeißen.


    Vielen Dank!
    querix


    PS. Habt Ihr noch eine Idee, wie ich die Sache umschaltbar machen kann? An und für sich ist die farbige Markierung in der Ansicht ja ganz praktisch, nur beim Ausdruck stört sie.

    Hallo mrb,


    hab's gleich mal ausprobiert, aber ohne Erfolg. Der Eingriff in die Konfiguration unterdrückt zwar die Ausführung von Links (außer der von E-Mail-Adressen), aber das war nicht mein Problem. Die css-Datei dagegen blieb wirkungslos, auch bei einer von mir testweise selbst verfaßten Reintext-Mail (wobei meine Anforderung allerdings auch für die Links in der Reintext-Version von HTML-Mails gilt). Hätte auch lieber die Veränderung auf den Druckvorgang beschränkt oder die Ansicht nur dafür umgeschaltet.


    Wundere mich mal wieder, daß es im Programm für eine mir völlig naheliegend erscheinende Anforderung keine Einstellung gibt, Dein Weg war ja doch schon für Fortgeschrittene.


    Aber vielen Dank für die Mühe.

    Wie werde ich in empfangenen oder gesendeten Mails die (auch bei Reintext angezeigten) Hyperlinks los, um auch Adressen gut lesbar in schwarz und ohne Unterstreichung zu drucken? (Thunderbird 52.6.0 mit Add-on Printing Tools unter Windows 7 Home Premium 32bit)

    Thunderbird-Version: 31.1.2
    Betriebssystem + Version: Windows 7 Home Premium 32bit SP 1
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): t-online


    Hallo,
    neuerdings wird ein Spitzname im Adreßfeld nicht mehr korrekt in eine E-Mail-Adresse umgesetzt, wenn das Adreßfeld nicht mit Enter oder Tab, sondern mit der Maus verlassen wird. Vielmehr wird der Vorspann aus Spitzname und >> jetzt der Adresse zugeschlagen. Steht die Adresse in spitzen Klammern, weil es im Adreßbuch einen Anzeigenamen gibt (auch dann, wenn manuell spitze Klammern ergänzt werden), wird der Zusatz dem Anzeigenamen zugeschlagen - und damit der Spitzname für den Empfänger sichtbar, was schon mal peinlich werden könnte. Ohne spitze Klammern wird die Adresse durch den Zusatz ungültig und die Mail vom Provider zurückgewiesen.
    Da hat Mozilla wohl bei einem Update Fehler eingebaut?
    Gruß
    querix