Posts by Squishy

    Ich grüße euch!


    Dieses Thema steht zwar wieder auf "erledigt", jedoch habe ich nun genau das gleiche Verhalten bei meinem Thunderbird beobachten können und es ist wirklich SEHR lästig. Meine beiden Vorgänger sind also keineswegs allein mit diesem Problem. Haben die betroffenen Personen denn nun eine Lösung zum Problem gefunden oder sind dann auf ein anderes Mailprogramm umgestiegen?


    Betriebssystem: Win 7 64 bit
    Thunderbird: 31.4.0


    Nochmal zum Problem:

    • Man verfasst über den Button "verfassen" eine neue Nachricht und speichert diese im Entwurfs-Ordner ab (Zeichenkodierung "Westlich").
    • Dann liest man wieder Nachrichten aus dem Posteingang (die evtl. mit einem "falschen" Zeichencode ersteltl wurden) mittels Doppelklick und wendet sich später wieder dem abgespeicherten Entwurf zu, um ihn zu bearbeiten. Buff, da sind alle Umlaute zerschossen. Und nicht nur das, je ÖFTER man den Entwurf abspeichert, desto länger werden die kryptischen Zeichen. Also aus "Viele mögen Eis" wird beim ersten Speichern und erneuten Öffnen des Entwurfs "Viele mögen Eis". Speichert man dies erneut, wird "Viele möögen Eis" daraus und immer so weiter. Es ist zum Verrückt werden.
    • Ich erhalte eine Testmail (von TB geschickt), die Umlaute enthält. Die Zeichenkodierung ist korrekt, ich kann also alle Umlaute korrekt dargestellt lesen. Nun klicke ich auf "antworten" und schreibe einen Text. Unter meinem Text wird wie gewohnt die E-Mail dargestellt, auf die ich antworte. Dort sind die Umlaute noch korrekt. Ich speichere meine Nachricht als Entwurf und bei erneutem Öffnen des Entwurfs sind wieder alle Umlaute zerschossen. Auch die Umlaute der E-Mail, auf die ich antworte.

    Hat jemand eine Lösung? Wie kann ich die Entwickler von TB wissen lassen, dass hier was schief läuft? Ich habe was von einem Bugreport gelesen (https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=555693), verstehe aber nicht, wie man so etwas erstellt und wie dann darauf reagiert wird.


    Viele Grüße,
    Squishy