Posts by hmlmedia

    Wir haben jetzt einen Test durchgeführt:


    Wir waren telefonisch verbunden

    Ich saß an meinen Rechner in D.

    Der Partner saß an seinem Rechner im UK

    Beide Thunderbirds waren geöffnet

    Die entsprechenden Konten waren bei mir sichtbar: Konto A und Konto B

    Im UK ist nur Konto B im Thunderbird sichtbar vorhanden.

    Ich verschiebe eine Mail von Konto A nach B und habe den Vorang mit normalem "Senden" wiederholt.

    In Konto B wird bei mir im Thunderbord ein Eingang verzeichnet.

    Ich öffnete hier Konto B und die Mail.

    Koto B im UK wartet 15 Minuten. Dann erfolgt ein Eingangston und die Mail ist im Thunderbird sichtbar.

    Die Mail kam mit einer Verzögerung von 15 Minuten in London an.


    Wir haben den Vorgang wiederholt

    Die Mail kam diesmal gleichzeitig in D und in UK an


    Bei zwei weiteren Versuchen wurde auch spontan gesendet und empfangen


    Bei der 4. Wiederholung um 16:00 Uhr kam die Mail bei mir auf Konto B an. Im UK ist sie - laut einem Telefonat vor 10 Minuten - noch immer nicht sichtbar. Zwischenzeitlich habe ich 4 Mail verschoben. Sie sind noch nicht angekommen.


    Dazwischen wurde Thunderbird de- und neuinstalliert und auch das Konto gelöscht und neu eingerichtet. Ich denke, das hat keinen Einfluss. Es muss folglich am Server(n) im UK liegen. Ich persönlich habe Alfshosting und hatte hier oder anderswo noch nie Auslieferungsprobleme.


    Einen Thunderbird-Fehler kann ich - denke ich - ausschließen.

    Hallo mrb,


    vielen herzlichen Dank für die Antwort. Ob da etwas gewechselt wird, weiß ich nicht. DSL leuchtet an meiner Fritzbox durchgehend.


    Die Mail kommen ja auch sofort im entsprechenden Postfach an. Da bedeutet, ich sehen sie im Postfach in meinen Thunderbird-Baum. Doch auf dem Rechner in London sind sie einfach nicht da! , also nicht im Postfach - obwohl es das gleiche PF ist. Dort können sie dementsprechend auch nicht abgerufen werden. Irgendwann macht es dann Ping, und die Mails gehen dort ein. Also: Bei mir sofort und dort erheblich verspätet. Doch wie schon gesagt - nicht immer. Oft sind sie auch im gleichen Augenblick im PF wie hier. Ich bin ein ziemlicher Laie. Die Mail geht doch von meinem privide aus zu einem Knoten und dann irgendwie zu einem anderen Server oder läuft gar über mehrere. Da bedeutet, es muss nicht der Provider sein, der mein Hosting macht?

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): eigene Domain
    • Eingesetzte Antiviren-Software: ESET
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ESET
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): FrotzBox 7640


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:

    Die Situation:

    Ich habe mehrere Konten im Thunderbird. Aif einige haben auch Dritte Zugriff, deren Rechner nicht am Ort sind. In diesem konkreten Fall steht der Rechner in London. Der Fall Ich leite eine eingegangene Mail von Konto A nach Konto B weiter. In meinem Thunderbird-Baum wird der Eingang auf Konto B unverzüglich sichtbar. Ich kann die Mail von Konto B abrufen. sichtbar.


    Nicht aber auf dem Rechner in London. Dort ist der Eingang erst Stunden oder gar 1-2 Tage später sichbar. Die Mails kommen beispielsweise mitten in der Nacht plötzlich an, wurden hier aber am Nachmittag verschickt. Allerdings passiert das nicht regelmäßig. Zeitweise sind die Mails sofort auch in London im Thunderbird sichtbar.


    Woran kann das liegen?

    An meinem Provider?

    An einem Server?

    Am Thunderbird?

    An überhöhtem Spam

    An einer Greylist?


    Vielleicht kann mir jemand helfen. Vielen herzlichen Dank!

    Oder ist es ein Problem des Rechners in London?

    Vielen Dank!


    Ich konnte so auf Anhieb keine direkten Feststellungen machen, denn der Thunderbird bleibt nicht immer hängen. Ich kann es an nichts festmachen. Das Problem tritt nur beim ersten Öffnen auf. Da braucht der Thunderbird sehr lange, bis er "betriebsbereit" ist. Wenn ich auch nur irgendetwas anklicke, erscheint er Popup mit der Meldung, dass Thunderbird nicht reagiert. Wenn ich mehrmals starte, bleibt der Thunderbird nach dem 3. oder 4. Mal stabil. Allerdings passiert es häufig, dass der Cursor sich beim Schreiben einer Mail plötzlich nicht mehr bewegen lässt. Das kann bis zu 3 Minuten dauern und dann springt alles in den Grundzustand zurück; ich muss die zu verfassende Mail neu auf den Bildschirm holen. Bisweilen Kommt dann das Popup "Thunderbird reagiert nicht", dann ist die ganze Mail beim Teufel! Alles neu tippen!


    Ich werde das jetzt mit dfem abgesicherten Modus ausprobieren. Von "Erweiterungen" wüsste ich nichts. Ich betreibe nicht einmal den Kalender, da er sehr unzuverlässig ist und die Daten jedesmal bei einer Aktualisierung verschwunden sind. Ich habe auch keinen besonderen Hintergrund oder sonst irgendwelche "Faxen" geladen. Welche "Erweiterungen", zum Beispiel, könnten den stören? Ich wäre dankbar, wenn mich Laien da jemand aufklären könnte.


    Liebe Grüße von

    hmlmedia

    Vom "abgesicherten Modus" habe ich schon gehört. Aber ich schreibe nur Texte an diesem PC und habe da noch nie irgendwie "herumgedoktert", spiele nicht und gehe nicht in irgendwelche Dateien und Ordner, die mit meiner Arbeit nicts zu tun haben. Ich tippe meine Texte und speichere die, versende Masils und das ist auch schon alles. Ich wüsste gar nicht, was da machen sollte, um diesen "abgesicherten Modus" zu erreichen. Leider bin ich - was die Tecknik angeht - eine absolute Null. Was eine "Erweiterung" ist, weiß ich auch nicht.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:
    • Betriebssystem + Version: Windos 10
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): verschiedene
    • Eingesetzte Antiviren-Software: ESET
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben: Der Thunderbird treibT mich in den Wahnsinn. Beim Öffnen erscheint jedesmal dieses Popup. Erst nach 5 bis 6 Versuchen ist es möglich an die Postfächer zu gelangen. Es passiert auch wiederholt, dass der Thunderbird einfach wegkippt und nicht mehr regaiert, wenn ich eine Mail schreibe. Deinstallieren und neu installieren hat nichts gebracht. Woraliegt es? Der Thunderbird scheint überlastet zu sein?

    In jüngster Zeit und aus unerfindlichen Gründen macht der Thunderbiord folgendes:


    Es erfolgt für die Mailkonten eine Passwortabfrage. Kurioserweise nimmt Thunderbird als Kontobezeichnung das Passwort. Zm Beispiel Passtwort für "kehb5657qx" eingeben. Natürlich gebe ich daas Passwort ein, und wenn ich nicht irgendwann auf "Abbrechen gehe" würde das Passwort wohl stundenlang verlangt werden. Was ist da passiert. Zur Info: Es wurden keinerlei Passwörter geändert, was die Neueingabe sicherlich rechtfertigen würde. Dann aber wird das Konto auch mit dem Kontonamen und nicht mit dem Passwort bezeichnet, oder? Ich kann das Konto trotz allem nutzen, dennoch ist die ständige Aufforderung lästig.


    Freundliche Grüße von
    Harald
    :):):)

    Vielen Dank, dann werde ich das jetzt so einstellen. Übrigens habe ich das betroffene Mailkonto gelöscht und wieder neu eingerichtet. Nun wird aucvh der Posteingang wieder angemessen bestückt.


    Herzliche Grüße
    Harald

    Hallo, ich habe das nun getan. Ob das Problem dann noch ersichtlich ist, weiß ich nicht. Heute hat Thunderbird von sich aus etliche - aber seltsamerweise nicht alle - Facebook-Benachrichtigungen mit einem SPAM Ballon versehen und in den Ordner Papierkorb - lokale Ordner verschoben. Im Order AGENTUR kommt im regulaären Posteingang nichts mehr an. Es wird mittlerweile alle in den Ordner Papierkorb v erschoben und auf Marjkierungen gar nicht geachtet. Was bis zum 1.11. eindeutig als SPAM in denentsprechenden ordner verschoben wurde, landet mittlerweile alles im Papierkorb. Mir kommt es vor, als würde Thunderbird sich "selbstständig" machen. Kann ein Virus die Ursache sein?

    Hallo Peter Lehmann,


    zunächst einmal vielen Dank für die Antwort. Es geht - wie ich im Nachhinein feststellte - um meine Mailkonto AGENTUR. Hier stelle ich fest, dass am 1.11.16 die letzten Nachrichten im Posteingang verzeichnet sich (Foto). Danach wurden alle Eingänge in den Papierkorb des Ordners AGENTUR verschoben. Anfänglich wiesen einzelelne Mails noch die SPAM-Markierung, den orangfarbenen Ballon aus. Mittlerweile kommt alles, egal ob es manuell filtriert oder als SPAM markiert wurde, gnadenlosohne Markierung im Ordner Papierkorb an. Mails, die vorher akzeptiert und nie als SPAM markiert wurden, kommen nicht mehr im Posteingang an. Das heißt im Klartext,


    Ich habe die JUNK-Einstellungen beigefügt. Demnach sollen SPAM in den Ordner Papierkorb LOAKLE Ordner verschoben werden. Das klappte auch bisher. Seit dem 1.11. allerdings nicht mehr. Änderungen in den Einstellungen habe ich nicht vorgenommen.


    Manuelle Filtereinstellungen wurden nur in so weit berücksichtigt, dass die gefilterte Nachricht im Ordner Papierkorb des lokalen Ordners landete und nicht - wie gewünscht - gelöscht wird. Ist das richtig so? Oder sollte die Mail gelöscht werden und gar keinen Ordner mehr erreichen. So habe ich es mir vorgestellt, denn auch der Ordner Papierkorb ist völlig zugemüllt.


    Ich habe bei meinem Posting vor einigen Monaten bereits betont, dass ich mich technisch nicht sehr gut auskenne und die Hilfe möglichst einfach nachvollziehbar dargestellt sein sollte. Ich vermeide, an den Einstellungen zu basteln zu zu probieren, wo immer es nur geht, da ich wahrscheinlich ohne Hilfe mehr kaputt als gutmachen würde. Ich nutze IMAP.


    Herzliche Grüße von
    Haral

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:
    * Betriebssystem WIN 10
    (POP / IMAP):
    * Postfach-Anbieter
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Eset
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):Sortieren der Fritzbox


    Thunderbird verschiebt alle Nachrichten ausnahmslos in die Papierkörbe der Ordner Ich habe mehrere Konten. Die Einstellungen lauten in den einzelnen Mailkonten, die SPAM sollen alle in den lokalen Ordner "Papierkorb" verschoben werden. Das klappte einige Zeit. Nun aber werden die Einstellungen ignoriert und Thunderbird schiebt die Mails scheinbar wahlos in irgendwelche Ordner - gleich ob SPAM oder nicht. Es ist ein wirres Durcheinander. ich muss jeden Papierkorb durchsuchen. Nachrichten findet ich überall, meistens aber nicht im Ordner Posteingang der Mailkonten.


    Auch der Filter funktioniert nicht wie gewünscht. Wenn ich auch "Nachricht löschen" gehe, kommen diese Mail trotzdem weiterhin herein und müllen mir die Ordner zu. Ich denke, sie sollen gelöscht werden, bevor sie den Ordner überhaupt erreichen. Mache ich da etwas falsch?

    Max,Mustermann,,,mustermann@example.com,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Muss ich all diese Kommas einsetzen: Voranme und Name druch ein Komma getrennt. Dann drei Kommas, dann die Mailadresse, und danach diese ganze Kommareihe? Ich hab gar nicht gezählt, wie viele das sind. Dann eine weitere Mailadresse? Odr sehe ich das völlig falsch? Wie gesagt: Ich bin Laie und kenne nur einige wenige Dateiformale (.doc, .flv, .pdf, .jpg) und noch ein paar andere. Damit ist mein Wissen erschöpft. Eine Exel-Tabelle habe ich noch nie erstellt. Ich habe keine Ahung, wie das geht und werde das auch gar nicht hinkriegen. Um es zu lernen, fehlt mir einfach die Zeit. ich suche nach einer einfachen, zeitsparenden Lösung.


    Kann ich die Mailadressen, du Komma gertennt, in die Adressezeile kopieren und die Mail versenden? Das war ja die 2. Frage, die ich hatte. Oder muss ich für jede Mailadresse eine neue Zeile verwenden, wobei ich natürlich wieder am Ausgangspunkt des Problems wäre.


    Man kann doch beispielsweise eine .pdf in .jpg, eine .pdf in doc und umgekehrt konvertieren. Man kann .lfv. in .vob in .wmv, in .aviI. umsetzen, kann .jpg in .png umwandeln. Ich muss häufig .doc in .pdf konvertieren, beispielsweise um einen Buchblock an die Druckerei zu senden. Kann man keine .doc-Datei in die dieses Format .cvs konvertieren? Vielleicht bin ich hier auch zu naiv. Ich versuche nur logisch zu denken. Oder geht das nur über eine Exel-Datei. Hier müsste ich - offengestanden - wohl einen Kurs machen ...

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:
    * Betriebssystem + Version: Windows 10
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): alfahosting
    * Sync-Add-on für Online-Adressbuch?:
    * Eingesetzte Antivirensoftware: ESET
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):


    Ich habe mehrere .doc Lsten mit Mailadressen bekommen. Es sollen Gruppenmails verschickt werden. Damit man die Gruppe immer wieder erreiocht, sollen die Mailadresen in Verteilerlisten zusammengefasst werden. Verteilerlisten kann ich erstellen.


    Aber: Muss ich die Mailadressen meiner .doc-Listen nun alle einzeln ins Adressbuch eintippen, oder gibt es eine Möglichkeit, sie direkt hineinzukopieren. Copy und paste funktioniert nicht, ebenso wenig klappt Kopieren und Einfügen. Die Listen enthalten zum Teil bis zu 50 Adressen. es ist unvorstellbar mühsam, jede Adrese zu tippen.


    Die 2. Frage: Kann ich die Mailadressen alle in die Adresseleiste kopieren und so eine Gruppenmail durchführen? Oder muss ich auch hier für jede Maiadresse eine neue eigene Adresszeile verwenden?


    Zur Anmerkung: Ich bin Laie; mein PC-Verständnis ist sehr begrenzt. Normalertweise verschicke ich Einzelmails und vielleicht mal ein CC oder BBC dazu, mehr nicht.


    Beste Grüße