Beiträge von Franky2207

    Hallo mrb,


    danke für den Tipp, das wusste ich nicht. Allerdings funktioniert das ja nur bei selbstverfassten Mails, oder? Wenn die Funktion die Mail nach Abschicken des Formulars verschickt, und ich benutze keine HTML-Mail, dann werden die Umlaute ja wieder als kryptische Symbole angezeigt.
    Ich denke, ich werde da erst mal bei den HTML-Mails bleiben, da ich da momentan keine andere Lösung sehe - und nicht zuletzt sehen die ja auch nicht schlecht aus. Werde die nun mal auf mehreren E-Mail Adressen meiner Kunden testen, da kann man sich ja einfach Testaccs anlegen und wieder löschen, und wenn das gut geht, warum nicht weiter nutzen :).


    Viele Grüße,
    Frank

    Hallo mrb,


    also momentan habe ich es auf eine HTML-Mail umgestellt, damit klappt es nun. Wie oben beschrieben, hat eine "normale" Mail vorher versagt und die Umlaute werden einfach immer falsch angezeigt.


    Momentan fahre ich also diese Lösung:


    Mit diesem Code gibt die Mail sowohl bei meinem Thunderbird als auch bei den anderen E-Mail Adressen die Umlaute sowohl vom Mailtext als auch von den Textbausteinen die aus der DB geladen werden korrekt aus. Also einen riesigen Schritt weiter als vorher.
    Allerdings wüsste ich nun nicht, wie das ohne HTML-Mail gehen sollte.


    Viele Grüße,
    Frank

    Hallo mrb!


    Danke erst mal für deine Hilfe.
    Bei dem von dir genannten Kästchen ist bisher bei keinem der Ordner ein Häkchen, die Zeichenkodierung bei fehlgeschlagener Erkennung ist auf Unicode (UTF-8) gestellt. Soll ich im unteren Kästchen bei allen Ordnern das Häkchen setzen?


    In dem Quelltext von der Mail ist nichts mit



    Code
    1. Content-Type: text/plain;
    2. charset="iso-8859-1"Content-Transfer-Encoding: 7bit

    enthalten.


    Zu meinem Problem:
    In meinem Gesendet-Ordner befindet sich nichts. Die Mails werden losgeschickt, nachdem jemand das Formular auf meiner Internetseite ausgefüllt hat. Da wird dann ein Standardtext versendet mit den Textbausteinen, die eben auf dem Inhalt des Formulars basieren. Und jegliche Umlaute in diesem Standardtext werden in der Mail entweder als HTML-Codes für Umlaute angezeigt (wenn ich eben diese in meinem HTML-Editor als solche geschrieben habe) oder als schwarze Raute mit ? wenn ich die Umlaute im HTML-Editor normal geschrieben. Die Textbausteine (also der Inhalt aus dem Formular, das die Leute ausfüllen sollen) wird jedoch richtig dargestellt (alle Umlaute korrekt angezeigt), da der Inhalt des Formulars erst in die Datenbank geladen wird und dann von da in die Mail die dann losgeschickt wird.


    Viele Grüße,
    Frank

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:


    * Thunderbird-Version: 38.3.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 8 - 64 Bit
    * Kontenart (POP / IMAP): Servertyp: IMAP, Port 993
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Über Alfa Hosting
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avast
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Avast


    Hallo zusammen,


    ich richte mir gerade ein Formular an, das bei Absenden eben den Inhalt als Erstes in der Datenbank abspeichert und dann den Inhalt dieser Datenbank zusammen mit dem Mailtext per Mail an ausgewählte Personen verschicken soll. Nun funktioniert das alles bis auf die Umlaute. In der Datenbank wird alles richtig abgespeichert, auch die Umlaute werden richtig angezeigt, werden die Umlaute allerdings per Mail an mich selbst an Thunderbird verschickt, bekomme ich da nur wirrwarr, also diese komischen Platzhalter für die Umlaute. Wird die Mail an andere Adressen versendet, werden die Umlaute aus dem Inhalt der Datenbank richtig angezeigt, eben genau so wie sie auch in der Datenbank stehen, allerdings werden die Umlaute aus dem Mailtext genau so übernommen wie ich sie dort reingeschrieben habe, also anstatt für und möchte, steht dann wie in den Code-Zeilen für und möchte, was in der Mail natürlich dann blöd aussieht und unleserlich ist.
    Kann man diese Probleme irgendwie lösen?


    Ursprünglich hatte ich übrigens die Mail direkt mit dem Inhalt des Formulars abgeschickt, ohne den vorher in der Datenbank zu speichern und daraus in die Mail zu laden, da hatte ich dann den kompletten Salat zusammen neben den Umlauten aus dem Mailtext, wenn ich es an andere Adressen außer Thunderbird geschickt habe. Jetzt habe ich das Problem mit den Umlauten eben nur noch mit für, möchte etc. - wenn ich es an andere Adressen schicke. Wird es an Thunderbird geschickt, werden auch die (in der Datenbank korrekt angezeigten Umlaute) in meinem Thunderbird Posteingang wieder zu diesen unleserlichen Zeichen umgedreht.


    Noch eine andere Frage mit niedrigerer Priorität: Geht es, dass man auch einen anderen Absender angeben kann als den eigenen Provider? Als Absender wird jedes Mal zwar der Name vorne korrekt angezeigt, aber hinter dem "@" kommt dann der Namensalat vom Provider, also z.B. in meinem Fall Frank@alfa3095.alfahosting.de - da keiner von meinen Kunden diese Adresse/meinen Provider jedoch kennt, kommt das etwas blöd. Ich habe folgendes in meinem Code (empfaenger, betreff und mailtext weggelassen) schon ausprobiert (mit diesen headers), jedoch wird dann der Name vorne weggelassen und nach dem "@" Zeichen ist alles korrekt, also genau umgedreht zu vorher -> z.B. kommt dann da web1159@www.<meine-URL>.de :



    Viele Grüße,
    Frank

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.3.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 8 - 64 Bit
    * Kontenart (POP / IMAP): Servertyp: IMAP, Port 993
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Über Alfa Hosting
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avast
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Avast



    Hallo zusammen,


    ich habe mir Thunderbird über Alfa-Hosting als Mailprogramm eingerichtet (nach deren Anleitung dort) und habe nun den Verdacht, dass manche Mails nicht empfangen oder versendet werden. Dies kann ich leider nicht bestätigen - die meisten Mails scheinen anzukommen, nur bekomme ich öfter die Rückmeldung, dass das bei manchen nicht der Fall sei (von Kunden/Mitarbeiter-Behauptungen her). Nun stecke ich da etwas in der Zwickmühle, da ich das nicht nachprüfen kann und es natürlich auch einfach sein kann, dass die Mails nie verschickt wurden und deshalb nicht bei mir angekommen sind. Da ich dies aber nun schon öfter gehört habe, wollte ich hier mal nachfragen, ob das denn möglich ist mit meinen jetzigen Einstellungen (die ich eben einfach von der Alfahosting-Anleitung habe, ich selbst habe keine allzu große Ahnung davon).
    Dasselbe höre ich manchmal bei von mir versendeten Mails - jedoch wieder, ich kann es nicht überprüfen. Aber ich möchte diese Kritik schon ernst nehmen, da es schließlich wirklich ein technischer Fehler sein kann mit Thunderbird und ich selbst habe leider nicht genug Ahnung davon, um das näher zu untersuchen.


    Viele Grüße,
    Frank Olschewski