Beiträge von Ganzfix

    Helfen kann ich Dir leider nicht, aber hier gibt es anscheinend das gleiche Problem:

    Nach Update auf 60.3.0 stürzt Thunderbird bei Aufruf ab


    Wenn ich es richtig interpretiere, dann ein Problem von Daten des Addons Lightning. Vielleicht mal gemeinsam mit GerdE analysieren wo das Problem liegt.

    Wie erfolgt die Nutzung von Lightning:

    - Kalender, falls ja auch extern über z.B. caldav?

    - Aufgaben, falls ja auch extern?

    Dann die xpi-Datei aus dem Ordner "C:\Program Files (x86)\Mozilla Thunderbird\distribution\extensions\" (den oben angegebenen Unterordner "core\distribution\extensions" gibt es bei mir nicht) in den extensions-Installationsordner kopiert.

    So hatte ich das nicht gemeint. Du muss die Setup-Datei ""Thunderbird Setup 60.2.1.exe"" entpacken z.B. mit 7-Zip oder einem andern Packprogramm. Wort wo Du die Datei entpackt hast den Unterordner "core\distribution\extensions" suchen.

    Das Problem beim Downgrad ist die Lightning Version. Ich hatte dieses Problem auch schon mal.

    Wird denn unter Addons Lightning angezeigt? Falls ja, dies Addon deinstallieren.


    Dann die Datei "Thunderbird Setup 60.2.1.exe" herunterladen und entpacken. Im Unterordner "core\distribution\extensions" ist eine "{e2fda1a4-762b-4020-b5ad-a41df1933103}.xpi". Dies ist zugehörige deutsche Lightningversion für 60.2.1. Diese kannst Du nun als Addon installieren werden oder in den extensions-Ordner des .thunderbird-Ordners des Benutzerverzeichnisses kopieren.


    Es empfiehlt sich übrigens aktuell lieber noch mit der 32bit-Version von Thunderbird zu arbeiten, in der 64bit-Version scheinen noch mehr Fehler zu sein.

    Wenn Du die Thunderbird Setup.exe startest wird der Inhalt zuerst einmal entpackt. Im Regelfall nach C:\Users\%username%\AppData\Local\Temp

    Erst dann wird die setup.exe aus dem entpacken Ordner installiert.

    Prüfe mal ob es den Temp Ordner bei Dir gibt und ob du darin eine Datei neu anlegen kannst.

    Welches Verzeichnis als Temp-Verzeichnis eingestellt ist, kannst Du prüfen indem Du ein DOS-Fenster aufmachst. Hierzu im Startmenü cmd.exe eingeben und starten. Im DOS Fenster SET eingeben und prüfen was in der Zeile bei TEMP steht.

    Ich dachte, Thunderbird hätte darin die Info abgelegt, dass die Mails auf dem Server nichtmehr vorhanden sind und daher nichtmehr anzuzeigen seien. Die M-Box-Dateien auf meinem Computer sind jedenfalls uralt und unverändert. Trotzdem werden plötzlich keine Mails mehr angezeigt.

    Wo also steckt die Info drin, dass die Mails nichtmehr anzuzeigen sind? Und wie kann ich sie mir wieder anzeigen lassen?

    Also wenn die M-Box-Dateien wirklich unverändert sind. Dann installiere doch eine ältere Thunderbird-Version dann sollte ja alles wieder ok sein. Probleme kann es dann gegebenenfalls mit Lightning beim Downgrad geben, aber zumindest könntest Du auf die Emails zugreifen. Eine Alternative zum Testen wäre auch eine portable-Version des Thunderbird in älterer Version und dann deine Thunderbird Daten dorthin kopieren.

    IMAP bedeutet, dass TB den Server spiegelt. Es wird Dir also genau das angezeigt, was auf dem Server ist. ISt der nicht mehr da, passiert genau das, was Du erlebst: Nichts wird gespiegelt.

    Ich würde aber "Nichts wird gespiegelt" und "Vorhandenes wird gelöscht nicht gleich setzen .


    Sollte der IMAP-Server nicht erreichbar sein, ist es völlig normal, dass die lokalen Nachrichten bestehen bleiben. Sonst würde ja bei jeden kleinen Erreichbarkeitsproblem z.B. DSL-Ausfall kein Zugriff mehr auf die Emails bestehen.


    Ich würde unter in Thunderbird bei "Lokale Ordner" einen Unterordner "Neu" anlegen und dann bei geschlossenen Thunderbird die Dateien vom bisherigen in den neuen Ordner kopieren:

    Quelle: C:\Users\...\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\hbufhin3.default\ImapMail\imap...

    Ziel: C:\Users\...\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\hbufhin3.default\Mail\Local Folders\Neu

    Habe nun schon den nächsten PC mit diesem Fehlerbild. Thunderbird 52.9.1 deinstalliert. Thunderbird 60.2.1 x64 installiert und wieder kann Thunderbird nicht als Standardprogramm festgelegt werden :-(

    Problem scheint das MAILTO: Protokoll zu sein. In Standardprogramme => Dateizuordnungen festlegen steht unter "MAILTO" Beschreibung "Thunderbird URL", Aktueller Standard "Unbekannte Anwendung".

    Auch wenn ich temporär ein anderes Email-Programm als Standard mache und hinterher wieder Thunderbird scheint es nicht zu klappen. Ich habe sogar versucht mit Revo Uninstaller die alten Registry-Einträge von Thunderbird zu entfernen, aber keine Besserung.

    Das Problem tritt bei mir bei einem PC auch auf. Auf diesem ist aber kein G Data Interet Security installiert.

    Konnte auch durch Deinstallation und Neuinstallation nicht behoben werden. Allerdings fehlt bei mit in der Liste Standardprogramme festlegen der Eintrag "Thunderbird" dort ist nur der Eintrag "Thunderbird (News)" vorhanden.

    Drachen : ja die Abwesenheitsnotiz kommt umgehend. Mit dem Handy gehe ich über : http://webmail.o2mail.de rein. Da kann man aber nur lesen und antworten - keine Einstellungen vornehmen.

    Wenn Du dort Deine Emails liest, muss es ja eine o2-Email Adresse sein. Dass kann dann nicht die gleiche sein wie https://webmail.jimdo.com/index.php

    Entweder leitest Du die Emails von einer Email-Adresse auf die andere um oder du hast eine Art POP3-Sammeldiesnt eingerichtet. Vermutlich aber eher eine Weiterleitung.

    Was sind denn eine Servereinstellungen im Thunderbird? Siehe im Thunderbird unter Extras-Konten-Einstellungen=>Server-Einstellungen=>Servertyp + Servername? Oder hast Du mehrere Konten im Thunderbird?

    Hallo, klingt für mich eher nicht nach einem Problem das der Posteingangsordner zu voll ist. Allerdings fällt es mir aufgrund deiner Beschreibung schwer das Problem nachzuvollziehen. Vielleicht würde ein Screenshot helfen.

    - Kannst Du in den anderen Ordnern die nicht der Posteingangsordner sind die Emails ganz normal sehen?

    - Was konkret wird nicht angezeigt? Meinst Du die Zeilen mit Betreff, Absender, Datum, ...? In der rechten oberen Ecke dieses Fensters kann man die Spalten auswählen, welche angezeigt werden sollen. Sind diese richtig ausgewählt?
    siehe: https://support.mozilla.org/de…chrichten-und-themenliste

    In der Regel liegen Deine Daten unter "C:\Users\xxx\AppData\Roaming\Thunderbird" mit xxx=Benutzername.

    Da kannst Du zur Sicherheit auch ein Backup machen.


    Wie slengfe schrieb würde ich aber denken das ein Neuinstallation funktionieren sollte und auch zu keinem Schaden an den Daten führen sollte.

    Sollte dein vorhandenes Profil nicht erkannt werden, wird nur ein zusätzliches leeres angelegt.

    Eine Abwesenheitsnotiz wird in der Regel beim Email-Anbieter eingerichtet => jimbo also dort suchen.

    Du hast eine zweite Email-Adresse und weißt nicht wer der Anbieter ist? Dann schau doch mal nach im Thunderbird was bei Extras->Konten-Einstellungen für dieses Konto als Server angegeben ist.

    o2 hat nur was damit zu tun, wenn Du dort eine Email-Adresse hast. Wenn Du o2 nur für den Internetzugang nutzt spielt o2 keine Rolle.

    Ich verwende mehrere E-Mail Konten. Wenn ich eine E-Mail an <meinname>@yahoo.de (IMAP) beantworte, und den Empfänger auf <meinname>@protonmail.com (IMAP per Protonmail Bridge also über localhost) ändere, so sieht vorerst noch alles normal aus.

    Fügst Du einen Empfänger <meinname>@protonmail.com hinzu, oder was meinst Du?

    Hast Du mehrere Email-Konten oder Identitäten angelegt? Falls ja, ist das Konto/Identität fürs versenden ein anderes als mit dem die Email erhalten hast?

    Könnte es mit einem Add-on zusammenhängen? Vielleicht mal ohne Add-ons probieren siehe Menü-Hilfe-mit deaktivierten Add-ons starten.

    Ich hatte schon mehrere ähnlichen Fälle in denen immer der Virenscanner Schuld war. Der Virenscanner versucht die ausgehende Email zu scannen, dadurch kommt ein Timeout und Thunderbird schickt die Email nochmal. Diese kommt dann auch beim Empfänger mehrmals an. Dies trat nur bei bei Emails mit Attachments auf.

    Also prüfen ob der Virenscanner ausgehende Emails scannt. Falls ja diese Option abschalten.

    Das Einfügen von Links z.B. https://www.thunderbird-mail.de/ geht immer. In der Entwurfsansicht sind diese nur nicht als Link erkennbar und nicht klickbar. Wenn du den Entwurf aber speicherst und anschließend im Ordner Entwürfe anschaust siehst Du, dass es von Thunderbird auch als Link erkannt wird und dann kannst Du auch drauf klicken. Dies sollte in den meisten Email-Programmen auch so ein, dafür wird kein HTML-Format benötigt. Wenn Du allerdings das Wort "Forum" mit dem Link "https://www.thunderbird-mail.de/forum/" versehen willst, dann brauchst Du HTML. Allerdings ist dies genau ein Problem, da dann dem Text "https://www.thunderbird-mail.de" auch einen Link zu "http://www.tolle-viren.com" hinterlegen kann, und nicht jeder prüft einen Link bevor er drauf klickt. Darum lieber bei Plain-Text bleiben.

    Bei dem letzten Windows 10 Update ist mein Thunderbird Adressbuch, alle angelegten Dateien, einfach alles verschwunden. Besteht eine Chance die Daten und Ordner wieder herzustellen?


    Sind nur deine Thunderbird Einstellungen weg oder von anderen Programmen auch?

    Anhand der Frage vermute ich, dass Du vor dem update kein Backup gemacht hast, oder?

    Beim Update auf eine neue Windows 10 - Version (aktuell wäre übrigens 1709) gibt es verschiedene Möglichkeiten (direkt über Windows Update, Media Creation Tool, CD oder USB-Stick) diese durchzuführen. Welche Variante hast Du verwendet?

    Gehe mal mit der rechte Maustaste aufs Menü. Ist die Verfassen-Symbolleiste aktiviert? Falls ja, rechte Maustaste auf die erfassen-Symbolleiste und dort anpassen wählen, dort gibt es z.B. Standard wiederherstellen.