Posts by jobisoft

    Wird dann auch" Provider für CalDAV & CardDAV" Bestandteil von Thunderbird sein?


    Das weiß ich leider nicht. Mein CalDAV & CardDAV Provider ist mein "Köder" um den gesamten TbSync Unterbau mit reinzubekommen, und dann eben ein offenes System zu haben. Wegen den ganzen Restriktionen mit WebExt kann ich dazu aber gerade einfach nix sagen. Ich warte seit ein paar Monaten auf Feedback von meinem Thunderbird UX/UI Kontakt.


    Kann aber auch sein, dass die einfach ihr eigenes Ding machen und CardDAV "fest" und nicht als ein Protokoll von vielen einbauen.

    Wer CardBook benutzt und sich daran gewöhnt hat, sollte das einfach weiter benutzen so lange es funktioniert. Die Daten liegen ja im vCard 3.0 oder 4.0 vor und können problemlos umgezogen werden, wenn sich die Situation mit TB78 ändert.


    Bzgl der Frage "beim Neueinstieg" bin ich natürlich nicht unparteiisch :-) und empfehle ganz klar TbSync. Auch hier liegen die Daten ja auf Servern und sind technisch unabhängig von Thunderbird und können mit jedem anderen CardDAV client gelesen werden, z.B. auch mit dem "neuen CardDAV kompatiblen Thunderbird-Adressbuch in TB78". Dazu hab ich übrigends noch nichts konkretes gehört. Derzeit wird nur die interne API überarbeitet und das Datenbankformat modernisiert. Bin gepannt, wie das weitergeht. Wenn TbSync mit TB78 noch nicht fest eingebaut wird, dann wird es aber eine kompatible Add-On Version von meiner Seite geben.

    Am Ende ist es Geschmacksache. CardBook ist ein eigenes CardDAV Adressbuch, hat aber keine Schnittstelle zu weiteren Protokollen.


    TbSync ist eine allgemeine Schnittstelle für das Standard Adressbuch und Lightning, um derzeit CalDAV/CardDAV und Exchange Active Sync Konten bequem einzurichten. Die Schnittstelle ist offen und dokumentiert.


    Nextcloud empfiehlt jetzt offiziell TbSync für den Standard-Anwender.


    Der SOGo Connector konzentriert sich zunehmend auf die Unterstützung der SOGo Groupware und nicht mehr auf die allgemeine CardDAV Unterstützung.

    Hi,


    TbSync nutzt das CalDAV Protokoll um mit dem google Server zu reden und technisch kann das Kalender (VEVENT) und Aufgaben (VTODO). Aber google hat VTODO nicht in seiner CalDAV Implementierung drin.


    Das ist sehr ärgerlich, aber ich kann da nix machen.


    Der PfG nutzt hingegen eine proprietäre Google (only) Schnittstelle und die kann auch Aufgaben.

    Du solltest in der fruux Oberfläche mehrere Adressbücher erstellen können und dann in Thunderbird deine Kontakte per Drag nen drop in die neuen Fruux Adressbücher verschieben können.


    Ich weiß aber gerade nicht, ob es ein 2-Adressbuch-Limit beim kostenlosen fruux Account gibt.

    Mein Konto ist auch englisch, ist mir bis jetzt auch garnicht aufgefallen. Im WebPortal bin ich ja auch fast nie. Ich habe keine Möglichkeit gefunden, das zu ändern.


    Nochmal zu deinem Anmelde-Fehler: Der abgefragte Benutzername ist die Email-Adresse, mit der du dich bei fruux registriert hast.

    Ich hab das jetzt mal so umgesetzt, allerdings erstmal nur im beta release channel:

    https://tbsync.jobisoft.de


    Es würde sehr helfen, wenn du das mal ausprobierst. Gern auch einfach in einem Test-Profil. Anstatt dein Konto zu resetten, bricht er den Sync jetzt mit einem Fehler ab und pausiert einen evtl. eingestellten periodischen Sync für 30 Minuten.


    Im Event Log bzw. im Ereignisprotokoll kannst du sehen wann und wie oft das passiert:


    Die für mich spannende Frage: Berappelt er sich irgendwann wieder, oder ist dieser Fehler tatsächlich final und das Konto muss resettet werden.


    Das ganze hier ist natürlich nur Symptom-Bekämpfung. Der ursächliche Fehler ist irgendwo in deinem Server und es gibt dazu auch schon Berichte. In deinem log kann man sehen, das TbSync jedesmal identische requests schickt, die korrekt von deinem Server beantwortet werden, aber manchmal eben auch der 110 zurückkommt.


    Danke für deine Mithilfe!

    Ok, dein Server schickt einen Fehler 110. Das heißt:


    The server encountered an unknown error, the device SHOULD NOT retry later.

    https://docs.microsoft.com/en-…3d-4b94-9366-d59911c7a060


    Weil da explizit steht "DO NOT RETRY" resette ich dein Konto (lösche die lokalen resourcen in TB) und fange einmal komplett neu an, aboniere aber nicht automatisch die resourcen, die vorher abboniert waren.


    Ich sehe, dass das nicht ideal ist: Unter Umständen können lokale Änderungen, die noch nicht gesynct wurden, durch dieses Automatismus verloren gehen. Ich denkle ich werden in Zukunft im Falle eines 110 jetzt einfach nix machen und evtl den autosync auf 10min raufsetzen, damit nicht sofort wieder probiert wird. Dann wird das Konto nicht resettet und evtl fängt es sich wieder. Wenn nicht, dann muss der User selber resetten. Was denkst du?

    Nachtrag #2: Ich habe gerade gesehen, das du web.de Nutzer bist. Web.de bietet dir ebenfalls Kontakt- und KalenderSync an und TbSync hat dafür ebenfalls direkt eingebaute Unterstützung. Du müsstest zum Ausprobieren also nichtmal ein neues Konto irgendwo anlegen. Du hast schon alles.




    Hallo Uschi,


    ein kleiner Nachtrag von mir: Da du bis lang mit dem Standard Thunderbird Adressbuch gearbeitet hast, gehe ich davon aus, dass du dich nicht allzusehr umgewöhnen willst. Der Vorschlag von Drachen mit CardBook würde ein zusätzliches Adressbuch mit anderem "Look & Feel" zu deinem Thunderbird hinzufügen.


    Alternativ kannst du mailbox.org oder fruux.com aber mit TbSync auch an das Standard Thunderbird Adressbuch (und Lightning) anbinden:




    Hinweis: Ich bin der Entwickler von TbSync und mein Ziel ist es die Anbindung solcher Konten an Thunderbird so einfach wie möglich zu gestalten, ohne dass dazu technisches Hintergrundwissen benötigt wird.

    Guck mal in dein Adressbuch. Ich vermute, du hast dort einen Kontakt mit dem Namen "ATest ATest" und der email "info@exampleCAD.de". Wenn Thunderbird zu einer Email einen Kontakt findet, zeigt er den Namen und nicht die Email an.

    Anstatt deine Kalender und Kontakte bei DropBox zwischenzuparken, kannst du auch einen richtigen Kalender- und Kontakte-Server benutzen.


    Der Vorsicht halber markiere ich den nächsten Abschnitt als WERBUNG:


    Ich empfehle fruux.com, das ist eine deutsche Firma, die hinter dem weltweit etablierten Standard CalDAV/CardDAV steht (also das Protokoll, um Kalender und Kontakte zwischen Endgeräten und Servern auszutauschen). Neben deinen Thunderbirds, kannst du dann auch mit deinen Smartphones auf die Konatkte und Kalender zugreifen. Bei fruux.com gibt es ein kostenfreien Account.


    Um die Kontakte und Kalender dann zwischen deinen Thunderbirds und fruux.com auzutauschen/abzugleichen (synchronisieren), empfehle ich dir das Add-On TbSync. Benutzte aber Thunderbird 68.