Posts by jobisoft

    Ich muss einen prefsObserver im Code ändern, da er schlichtweg versagt. Ich bekomme den observer zum Laufen, möchte diesen aber auf den "quotecolors." Branch begrenzen. Daran scheitere ich.

    JavaScript
      var myObserver = {
       observe: function(aSubject, aTopic, aData) {
         console.log(aSubject);
         console.log(aTopic);
         console.log(aData);
       }
      } 
      Services.prefs.getBranch("").addObserver("extensions.sendtocategory.", myObserver);

    Das klappt bei mir wie in der Dokumentation beschrieben. Das Ding feuert nur bei Änderungen in meinem sendtocategory branch. Wie sieht denn dein Code aus? Es funktioniert wohl nur auf dem root branch.

    Du hast da einen MixMax gemacht. Dein manifest sagt ab 78, deine background.js registriert aber deine JS files für 68er XUL files.


    Phase 1 und Phase 2 des updates (Wechsel auf WindowListener) werden in 68 gemacht. Erst wenn in 68 alles klappt, dann kommt der Wechsel auf 78 und da musst du alle xul files in xhtml files umbenennen (auch die core files, auf die der WL reagieren soll).


    In Phase 3 musst du dann deinen eigentlichen code evtl noch an Änderungen von 68->78 anpassen. Ich wollte aber nicht das du beide Baustellen gleichzeitig hast (WL setup UND 68->78 changes). Deswegen sagt der guide gaz klar: Erst im letzten Schritt wechseln wir auf 78.


    Wenn ich dein add-on anpasse und in 68 lade, kann ich console.log() Einträge im onload sehen. Ich weiß aber nicht wie das add-on sonst funktioniert und konnte es nicht weiter testen


    in qc_globals.js musst du die top level const los werden, weil die beim neu laden (z.B. Updates, oder remove und neu installieren ohne TB neu zu starten) nicht überschrieben werden können und Fehler werfen und weil du kein try catch um den entsprechenden scriptload hast dein ganzen load script stirbt. Ich würde da ein var QCGlobals = {} empfehlen und die dinger da drin definieren.

    Blöd gefragt: muss ich window. dann quer durch die 3 JS Dateien hinzufügen, in denen diese Variablen / Objekte drin sind?

    Ne, dein code läuft im window scope ganz normal wie früher. Der Injector aber nicht (die onLoad und onUnload Funktionen). Der hat also keinen direkten Zugriff auf Objekte in window, daher musst du in den beiden Funktionen window. mit angeben.

    Also onload und onunload event funktionieren nicht, sondern dumusst das jeweils in onLoad() und onUnload() packen. Nicht vergessen window. vor deine Funktionsaufrufe dranzuhängen, weil deine JS files ja in window geladen wurden.


    ich denke so müsste das funktionieren. Geht das?

    Geht das?

    Naja, das Dilemma ist ja, dass die weiterlebenden Legacy-Add-ons jetzt alle diese pauschal "böse" Berechtigung einfordern,

    Hm, technisch gibt es keine Legecy Add-Ons mehr. Es gibt nur noch WebExtensions und einige dieser WebExtensions benutzen eigene APIs sog. Experimente. Diese sind sehr sehr mächtig und verlangen daher im Kontext von WebExtensions eine gesonderte Berechtigung. Meine wrapper API um legacy Add-Ons einfach zu konvertieren ist eine solche experimentelle API, unterscheidet sich aber konzeptionell nicht von anderen experimentellen APIs. Man kann da also nicht einfach trennen.


    Hatten wir nicht früher generell einen Infobanner im AddonManager, das AddOns sehr mächtig sind?

    Feuerdrache: Dann musst du aufhören Thunderbird 68 und älter zu benutzen :-) Da haben nämlich alle(!) Legacy Addons automatisch diese vollen Zugriffsrechte. Mit den WebExtension wird dieser Zugriff nun sichtbar. Die Add-On Reviewer lassen aber keine Add-Ons auf ATN zu, die wirklich böse Dinge tun, zumindest versuchen sie das die letzten Jahre. Ich jetzt ebenfalls.


    Bei Add-Ons die nicht über ATN geladen werden, gibts so eine Kontrolle natürlich nicht. Mit den neuen WebExtension ist das Risiko daher nun deutlich kleiner, sich schadhafte Add-Ons einzufangen, weil man als Anwender sehen kann, was die tun wollen.


    Im Grunde kann man sagen: Was von ATN kommt ist sicher (so wie bisher). Bei Add-Ons aus anderen Quellen hat man als Anwedner nun mehr Informationen, um selber entscheiden zu können, ob man es installiert oder nicht.

    Die Liste ist in Englisch, so dass es durchaus möglich ist dass der Autor in den USA lebt. Von daher habe ich an die Zeitverschiebung zwischen USA und EU gedacht. Sollte der Autor in EU leben ist die Bemerkung bez. der Zeitverschiebung obsolet.

    Stimmt. Christopher sitzt in den USA. Zeitverschiebung ist sehr wahrscheinlich, da er das meistens Nachmittags macht und dann ist bei uns schon nach Mitternacht.


    Ich würde mich jetzt nicht unbedingt auf den Freitag einschießen. Kann auch mal früher, später oder auch mal viel später aktualisiert werden. Ist ein manueller Prozess.


    Alle AddOns in der Liste sind aktualisiert, weil es eine Liste der aktualisierten AddOns ist :-)


    Nach einem AddOn suchen sollte mit STRG + F oder so doch recht flott gehen, oder?