Posts by Rosika

    Info:


    Betriebssystem + Version: Linux/Lubuntu 20.04.2 LTS, 64 bit

    Thunderbird-Version: 78.7.1

    Kontenart (POP / IMAP): POP3

    Postfachanbieter (z.B. GMX): gmx.de (u.a.)

    Eingesetzte Antivirensoftware: -

    Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ufw


    Hallo zusammen,


    nach dem neuesten Update auf thunderbird 78.7.1 habe ich folgendes verändertes Verhalten festgestellt:


    Wenn ich beim Verfassen von e-mails Smileys einfügen möchte, erscheinen diese im Auswahlmenü grafisch unterschiedlich.

    Lediglich "Stirn runzeln", "Geldmund" und "Fuß-im-Mund" sind wie gewohnt gelb dargestellt. Alle übrigen sind schwarzweiß und deshalb leider nicht so gut zu erkennen.


    Weiß jemand diesbezüglich Genaueres :?:


    LG.

    Rosika :|

    Hallo Drachen,


    vielen Dank für Deine Antwort.


    Nein, ich das Fenster einfach wieder geschlossen, da mir das Ganze suspekt erschien. Schließlich ist so etwas vorher noch nie erschienen.


    Gestern poppte dieses Fenster 2 mal auf, vielleicht im Anstand von 10 Minuten, danach aber gar nicht mehr.

    So bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als zu warten, bis es erneut aufpoppt, um auf "Ansehen" klicken zu können.

    Oder gibt es eine andere Möglichkeit, dies manuell zu tun?


    LG.

    Rosika :)

    Betriebssystem + Version: Linux/Lubuntu 18.04.5 LTS, 64 bit

    Thunderbird-Version: 68.10.0

    Kontenart (POP / IMAP): POP3

    Postfachanbieter (z.B. GMX): outlook.de (u.a.)

    PGP-Software / PGP-Version: 2.2.4-1ubuntu1.2

    Eingesetzte Antivirensoftware: -

    Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ufw


    Hallo zusammen,


    heute poppte zum ersten Mal in thunderbird ein Fenster auf, welches mich aufforderte, für mein outlook-e-mail-Konto eine "Sicherheits-Ausnahmeregel"

    hinzuzufügen.


    Wie gesagt - bislang ist das noch nie vorgekommen. So schloß ich ohne weitere Aktion das Fenster. Nach einer Weile erschien es aber wieder.


    Jetzt bräuchte ich Euren Rat: Was soll ich tun, und ist diese Aufforderung legitim?

    Hier ist ein screenshot des Fensters:



    Vielen Dank im voraus.


    LG

    Rosika :|

    Hi mr.tommi,


    danke für Deinen Vorschlag.

    Ich habe gerade bei mir nachgesehen und fand im Rechtsklick-Menü den Eintrag "Abonnieren" nicht.

    Meine e-mail accounts sind allerdings alle POP3.


    In der Zwischenzeit habe ich bei meiner Freundin nach der web.de-Anleitung ihre web.de-Einstellungen so geändert:


    Quote

    So holen Sie einen Ordner per POP3 ab

    1. Klicken Sie auf Einstellungen.
    2. Klicken Sie unter Ordner auf Ordnerübersicht.
    3. Bewegen Sie die Maus über den gewünschten Ordner und klicken Sie auf das Schraubenschlüssel-Symbol.
    4. Setzen Sie das Häkchen neben E-Mails in diesem Ordner über POP3 abholen.Da der Ordner über POP3 abgeholt und in den Posteingang Ihres E-Mail-Programms zugestellt wird, ist die Option POP3 Report senden: automatisch eingegraut.
    5. Bestätigen Sie mit OK.


    s.: https://hilfe.web.de/email/ein…instellungen-aendern.html


    Jetzt muß sie halt abwarten, bis die nächste fragliche e-mail eintrifft. Dann werden wir sehen, ob´s geklappt hat.


    LG.

    Rosika :)

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer:( 68.10.0
    • Betriebssystem + Version: Linux/Lubuntu 18.04.5 LTS, 64 bit
    • Kontenart (POP / IMAP): POP3
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): web.de
    • Eingesetzte Antiviren-Software: -
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ufw


    Hallo zusammen,


    ich frage hier für eine Freundin nach, die folgendes Problem hat.


    Sie hat einen e-mail account bei web.de. Thunderbird ist entsprechend eingerichtet, und wenn ich ihr eine e-mail schicke, kommt sie auch

    in thunderbird an.


    Nun berichtete sie mir aber, daß manche e-mails bei ihr nicht in thunderbird ankommen, wohl aber direkt bei web.de. Denn wenn sie sich via Browser in ihr e-mail-Konto einloggt, sind sie vorhanden.


    Das Problem scheint zu sein, daß (aus welchem Grunde auch immer) besagte e-mails bei web.de gar nicht im Posteingang landen, sondern in einem

    anderen Ordner ("Unerwünscht", "Unbekannt" oder "Freunde und "Bekannte" o.ä.).


    Nun meine Frage: Kann man da etwas machen, und wie müßte man vorgehen?


    Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe.


    LG.

    Rosika :|

    dharkness21

    @alle


    Hallo nochmals.

    Nun ist es mir gelungen, das Problem

    wie ich die ursprüngliche Ordnerstruktur beibehalten kann

    zu lösen. Falls es jemanden interessiert, hier die Vorgehensweise (für Linux-Systeme):


    1. ) In den Einstellungen des add-ons "Datum den Dateieigenschaften hinzufügen" anklicken.

    2.) "Alle Nachrichten des Ordners exportieren" wählen

    3.) Dort: "Im Reintextformat" wählen

    4.) Im entsprechenden Order nach Änderungsdatum sortieren (älteste e-mail an erster Stelle)

    5.) Im Dateimanager "Thunar" alle e-mails markieren/auswählen

    6.) F2-Taste drücken (Massenumbenennen)

    7.) Im linken Auswahlfeld "Nummerieren" auswählen

    Daraufhin werden alle alle Dateien nummeriert (mit "1" beginnend die älteste)

    8.) Terminal im entsprechenden Ordner öffnen

    9.) Im Terminal eingeben: cat *.txt > zusammen.txt


    Damit erhält man eine Text-Datei, welche alle e-mails, beginnend mit der ältesten, in einer Textdatei

    vereint.

    Perfekt geeignet für Archivierungszwecke; und dabei sehr platzsparend.


    LG.

    Rosika :)

    Hallo dharkness21,


    das Add-on ImportExportTools NG klappt hervorragend. Allerherzlichsten Dank nochmals. :thumbup:

    Das ist genau, was ich suchte.


    Jetzt muß ich nur noch herausfinden, wie ich die ursprüngliche Ordnerstruktur beibehalten kann.

    Im Ordner sind die Mails nach Datum geordnet. Bestimmt läßt sich das irgendwo einstellen.


    LG.

    Rosika :)

    Hallo dharkness21,


    herzlichen Dank für die Antwort.

    Was mir bislang (ohne das Tool) gelungen ist: ich konnte die e-mails als .eml-Dateien sichern.

    Ich hatte gehofft, es gäbe einen Trick, diese in Text-Dateien umzuwandeln.


    Nun probiere ich das Tool auf jeden Fall aus.

    Danke auch für den Link.


    LG.

    Rosika:)

    Info:


    Betriebssystem + Version: Linux/Lubuntu 18.04.5 LTS, 64 bit

    Thunderbird-Version: 68.10.0

    enigmail: version 2.1.7

    Kontenart (POP / IMAP): POP3

    Postfachanbieter (z.B. GMX): gmx.de (u.a.)

    PGP-Software / PGP-Version: 2.2.4-1ubuntu1.2

    Eingesetzte Antivirensoftware: -

    Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ufw



    Hallo zusammen,


    ich habe einen bestimmten Ordner, welcher z.Zt. 53 e-mails enthält.

    Gerne würde ich diese e-mails als Text-Dateien sichern (.html ist auch o.k., aber .txt wäre erste Wahl).

    Eventuelle Anhänge interessieren mich dabei nicht. Mir geht es nur um den Text-Inhalt der Mails.


    Gibt es dafür eine Möglichkeit/Funktion?


    Vielen Dank im voraus für die Hilfe.

    LG.

    Rosika :)

    Hallo muzel,


    herzlichen Dank für Deine Erklärung, welche sehr einleuchtend ist.


    Es gibt aber die Funktionalität "In Ordner entschlüsseln" im Enigmail-Menü.

    Das habe ich gerade ausprobiert, und es funktioniert super. Danke vielmals. :thumbup:


    Auf diese Weise habe ich eine verschlüsselte e-mail mit Anhang in einen anderen Ordner hinein entschlüsselt.

    Dort wurde sie als Kopie unverschlüsselt abgelegt. Natürlich ist von dort aus der Anhang löschbar. Klasse.


    So hat man dann die Entscheidungsfreiheit, ob man die ursprüngliche verschlüsselte e-mail (so wie sie ist) behält oder löscht. Die entstandene Kopie hat man dann ja immer noch (unverschlüsselt).


    Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe. :thumbup:


    LG.

    Rosika :)

    Info:

    Betriebssystem + Version: Linux/Lubuntu 18.04.5 LTS, 64 bit

    Thunderbird-Version: 68.10.0

    enigmail: version 2.1.7

    Kontenart (POP / IMAP): POP3

    Postfachanbieter (z.B. GMX): gmx.de (u.a.)

    PGP-Software / PGP-Version: 2.2.4-1ubuntu1.2

    Eingesetzte Antivirensoftware: -

    Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ufw


    Hallo zusammen,


    Ich habe festgestellt, daß die Löschfunktion für Anhänge bei signierten e-mails ausgegraut ist.

    Da ich meine e-mails mit enigmail/GnuPG verschlüsselt und signiert sende und empfange, versuchte ich probehalber, die Signatur wegzulassen und

    nur verschlüsselt zu senden.


    Dabei stellte ich fest, daß es sich in diesem Falle genauso verhält. Also auch bei nur verschlüsselten e-mails.


    Ist das korrekt so, und läßt sich da nichts machen?


    Vielen Dank im voraus.


    LG.

    Rosika :|

    Hallo zusammen,


    zu genau diesem Thema habe ich ebenfalls eine Frage.


    Auch ich habe festgestellt, daß die Löschfunktion für Anhänge bei signierten e-mails ausgegraut ist.


    Da ich meine e-mails mit enigmail/GnuPG verschlüsselt und signiert sende und empfange, versuchte ich probehalber, die Signatur wegzulassen und nur verschlüsselt zu senden.


    Dabei stellte ich fest, daß es sich in diesem Falle genauso verhält. Also auch bei nur verschlüsselten e-mails.


    Ist das korrekt so, und läßt sich da nichts machen?


    Vielen Dank im voraus.


    LG.

    Rosika?(


    Edit: Auf obigen Beitrag bitte hier Anhang verschlüsselter Mail löschen antworten. graba, Gl.-Mod.

    Hallo Thunder,


    vielen Dank für Deine ausführliche Erklärung.


    Mit S/MIME habe ich bislang nicht gearbeitet; ich kenne mich damit leider nicht aus.

    Thunderbird richtete ich mit enigmail ein, da ich GnuPG auf meinem System bereits installiert hatte.

    Das klappt auch prima, und meine Kommunikationspartner haben das ebenso gemacht.

    Deshalb kann ich diesbezüglich keine Auskunft geben. Sorry. ?(


    Aber Deine Erklärung mit dem Suchindex ist einleuchtend.

    Das hatte ich nicht in dieser Ausführlichkeit natürlich nicht gewußt. Ist aber alles logisch nachvollziehbar, so wie Du es erklärst.

    Super. :thumbup:


    Nochmals herzlichen Dank für Deine Bemühungen.

    Viele Grüße.

    Rosika :)

    Info:


    Betriebssystem + Version: Linux/Lubuntu 18.04.5 LTS, 64 bit

    Thunderbird-Version: 68.10.0

    enigmail: version 2.1.7

    Kontenart (POP / IMAP): POP3

    Postfachanbieter (z.B. GMX): gmx.de (u.a.)

    PGP-Software / PGP-Version: 2.2.4-1ubuntu1.2

    Eingesetzte Antivirensoftware: -

    Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ufw


    Hallo zusammen,


    ein Problem mit der Suchfunktion bei Thunderbird habe ich in Zusammenhang mit verschlüsselten e-mails.


    Oft nutze ich diese Funktion, um im nach bestimmten Schlüsselwörtern in e-mails zu suchen. Da ich nicht weiß, in welcher e-mail

    diese sich befinden, gehe ich links auf den Ordner, dann per Rechtsklick auf "Nachrichten suchen", dann öffnet such das Suchen-Fenster.


    Angeklickt sind bei mir: "Unterordner durchsuchen", "Mindestens eine Bedingung erfüllen", und dann gebe ich das Suchwort ein.

    Das klappt immer sehr gut, nur nicht wenn es sich um mit GnuPG verschlüsselte e-mails handelt. Dann wird auf diese Weise nichts gefunden.


    Obwohl ich vor der Suche meine Passphrase eingegeben habe und die e-mails somit im Klartext angezeigt werden.


    Lässt sich da etwas machen? :?:


    Vielen Dank im voraus.


    LG.

    Rosika :|

    Hallo Thunder,


    auch ich habe die oben erwähnte yahoo-mail bekommen.


    Dank Deiner tollen Anleitung mit Bebilderung habe ich meinen yahoo-account auf "OAuth2" umgestellt.

    Sowohl Server-Einstellungen, als auch SMTP.


    Danach kam direkt von thunderbird aus ein yahoo-Konto-Fenster, bei welchem man sich anmelden musste, um von dort aus die Zugriffsberechtigung für thunderbird zu bestätigen.


    Nach der Bestätigung schloss sich das Fenster automatisch. Eine Abmeldung war somit gar nicht möglich und anscheinend auch nicht notwendig.

    Ist das korrekt so? :?:


    Auf jeden Fall hat´s wunderbar geklappt. Ich habe auch schon eine (sogar verschlüsselte e-mail) empfangen.

    Funktioniert also bestens. :thumbup:


    Herzlichen Dank für Deine Hilfe.


    LG.

    Rosika :)

    Danke Thunder für die Erläuterung.


    Nun, die Hauptsache ist, daß Verschlüsselung möglich ist. Und davon gehe ich erst einmal aus.

    Wenn manch andere Funktionen später dazu kommen, ist das völlig o.k.


    Danke für Deine Hilfe.

    LG.

    Rosika :)