Posts by alfa355

    Es muss mit der Installation auf dem PC2 zusammenhängen. Gehe ich hin und versende eine "verschlüsselte Mail" von meiner dakrypt@gmx.de an meine alte Email-Adresse (alles auf PC1), kann ich das empfangene Email verschlüsselt mit der Passphrase wunderbar öffnen. Alles läuft dann normal. Gehe ich hin und öffne auf dem zweiten PC (PC2) das verschlüsselte Mail, kommt die Fehler-Nachricht "kein passender/privater Schlüssel gefunden. Die Nachricht kann ich nachvollziehen, da ich ja den öffentlichen Schlüssel auch nicht importieren kann.

    Ich das Addon zu löschen und wieder zu installieren bringt keine Abhilfe.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:60.2.1 (64 Bit
    • Betriebssystem + Version: Linux Mint 19 /Cinnamon
    • Kontenart (POP / IMAP): imap
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):gmx
    • Eingesetzte Antiviren-Software: keine
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): unbekannt


    Ich teste momentan mit enigmail verschlüsselte Nachrichten zu senden und auf einem 2. Rechner zu entschlüsseln.

    Den öffentl. Schlüssel habe ich vom Rechner 1 (PC1) mit einer neuen Email-Adresse an PC2 alte Email-Adresse gesendet. Auf beiden PCs ist enigmail installiert. Beide PCs sind Linux Mint Rechner.

    Auf dem PC2 habe ich den öffentlichen SAchlüssel (.ace) unverschlüsselt bekommen. Aber beim "OPen GBP-Schl.. importien" öffnet sich eine Maske mit der Frage:DAKrypt <dakrypt@gmx.de> (C4836405B99EB8E9) importieren? --> sobald ich auf ok klicke, kommt die Enigmail-Nachricht, dass der Schlüssel nicht importiert werden kann.

    Hat jemand eine Idee, was ich hier falsch mache?

    Hallo Drehmoment,

    ich bin ein erhebliches Stück weitergekommen. Langsam durchschaue ich das Ganze. Danke, danke, danke.

    Automatisch die Adressbücher zu synchronisieren geht es wohl nicht. Aber mit verschieben usw. ist es einigermaßen anwendbar.

    Nochmals herzlichen Dank für die Geduld und Hilfe.

    Danke für die Info.

    Quote

    Woher soll das Cardbook denn deinen Kalender bei Web,de kennen?

    mhh, warum Kalender. Ich habe keinen und will auch keinen Kalender einrichten. Ich möchte lediglich mein TB-Adressbuch mit web.de Adressbuch synchronisieren. Nach Möglichkeit automatisch.


    Quote

    Du musst ein neues CardDav-Adressbuch erstellen und dann den Url und die Anmeldedaten für deinen Kalerder bei Web,de eingeben. Fertig.


    Muss ich in das TB-Adressbuch gehen --> extras --> exportieren als vcard? Oder kann ich über Cardbook ein vCard-Adressbuch erstellen.

    Sorry, ich stehe vollkommen auf dem Schlauch.

    Danke vorab. Das wird ein hartes Brot, das ich da zu kauen habe. Gibt es eine praktikable Anleitung, damit ich mir mit der vCard-Einstellung leichter tue?


    WQenn ich unter extras --> Cardbook aufrufe, werden die beiden TB-Adressbücher mit allen email-Adressen aufgeführt. Nur das Syncro-Knopf ist "ausgegraut". Was muss ich tun, damit er sich mit web.de synchronisiert?

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.6.0 (64Bit)
    • Betriebssystem + Version: Linux Mint 18.3
    • Kontenart (POP / IMAP): imap
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): Web.de
    • Sync-Add-on für Online-Adressbuch?: Adressbuch Syncronizer
    • Eingesetzte Antivirensoftware: keine
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Linux Mint


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:

    Hallo,

    ich benutze schon längere Zeit Thunderbird (TB) auf meinem Linuxrechner. Seit ein paar Tagen versuche ich mein TB Adressbuch mit dem Web.de Adressbuch zu synchronisieren. Verstanden habe ich, dass ein wirkliches Synchronisieren nicht geht, sondern, dass das gesamte TB Adressbuch immer das Web.de -Adressbuch überschreiben würde. Das würde mir auch genügen. Aber ich bekomme es nicht hin.

    Hat jemand Erfahrung damit und kann mir helfen?

    Danke vorab.