Posts by Julia

    Danke!

    Ich habe jetzt den Tip von edvoldi (network.cookie.same-site.enabled auf false stellen) probiert. Hat leider nichts geändert.

    Thunderbird 60 habe ich auch probehalber mal installiert. Hat ebenfalls nichts gebracht.


    Das Fehlerlog hat habe ich in eine Worddatei kopiert zum Anonymisieren. Es hat 49 Seiten (ja, auch wenn ich es vor dem Neustart von Thunderbird lösche). Ist das normal? Oder hab ich da vielleicht irgendwas falsches aufgerufen (Strg+Shift*J)?


    In totaler Verzweiflung habe ich jetzt gerade auf einem der betroffenen Rechner nochmal die Kalender gelöscht und neu angelegt. Und siehe da, dann synchronisiert er wieder. Sehr merkwürdig, denn das war natürlich eines der ersten Sachen, die ich letzte Woche nach erstem Auftritt des Fehlers ausprobiert hatte. Und da hatte das nicht funktioniert. Wenn das auf den anderen Rechnern auch klappt ist das zwar kein großer Spaß bei acht Kalendern auf sechs Rechnern, aber macht mich trotzdem sehr froh.

    Auch wenn ich jetzt schon gerne herausgefunden hätte, wo das Problem liegt...

    Zur Ergänzung: Ich habe gerade mal probehalber die den Kalender beinhaltende Mailadresse wieder als Konto in Thunderbird angemeldet (ich nutze sonst nur Lightning). Die Mails werden sofort abgerufen. Die Komunikation funktioniert an dieser Stelle also.

    Sorry, der link übersteigt leider meine Fähigkeiten. Mir fehlt schlicht die Kenntnis dazu.


    Und ja, da hast Du recht. Irgendwer muss was verändert haben. Bei uns war es nicht, das ist das einzige, was ich sicher sagen kann.

    Im fraglichen Zeitraum gab es keine Thunderbird-updates, das habe ich schon nachgeschaut. Für Lighning habe ich ein Update gefunden, welches am 06.08. veröffentlicht wurde (https://developer.mozilla.org/…alendar/Calendar_Versions), das würde zeitlich genau zum Auftritt des Problems passen. Kann das vielleicht sein?

    Hey,

    erstmal vielen Dank für eure Antworten!


    Ob bei mail.de irgendetwas geändert wurde, habe ich bisher nicht herausfinden können. Offensichtliche Änderungen gab es jedenfalls keine und an weitere Informationen komme ich nicht ran.

    Auch die Anleitung zur Synchronisation des Kalenders über Lightning hat sich nicht geändert.


    Ähm, was meinst Du mit "Lightning muss besonders freigeschaltet werden?"


    Danke für den Hinweis mit der anderen Schnittstelle - da hab ich laienhaft die falschen Schlüsse gezogen.


    Zu den Smartphones: Ja, wie gesagt, da funktioniert es in beide Richtungen fehlerfrei. Und sie greifen über CalDav zu.

    Und nein, auch ein Neustart oder manuelle Synchronisation lösen das Problem nicht. Etwa tausend mal probiert... Selbst Neuinstallation des Thunderbird bringt nix, die Termine tauchen nicht auf. Wenn das gehen würde, wäre das alles nicht so ein Drama :-)

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.9.1
    • Lightning-Version: unbekannt (aktuellste)
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 und Windows 7
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Avira und Norton
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): verschiedene


    Hallo,

    ich nutze seit etwa drei Jahren den mail.de-Kalender. Diesen synchronisiere ich über Lightning auf mehrere Rechner im Büro und zu Hause sowie über Davdroid auf zwei Android-Geräte.

    Seit etwa drei Tagen funktioniert die Synchronisierung von mail.de auf Lightning nicht mehr. Wenn man einen Termin in Lightning auf einem der Rechner eingibt, erscheint dieser sofort online in dem mail.de-Kalender. Nur die "Abwärts"-Synchronisation fehlt. Der Termin wird also auf den anderen Rechnern in Lightning nicht angezeigt. Selbiges, wenn ich einen Termin direkt im mail.de-Kalender anlege.

    Fehlermeldungen gibt es nicht (auch keine gelben Dreiecke mit Ausrufezeichen hinter den Kalendern, die sonst Synchronisierungsprobleme anzeigen).

    Da die Synchronisation mit den Android-Geräten aber problemlos funktioniert, gehe ich davon aus, dass das Problem irgendwo in Thunderbird/Lightning liegt. Da das Ganze ewig ohne jedes Problem funktioniert hat und an keinem der Rechner irgendwas geändert wurde, weiß ich nun einfach nicht mehr weiter.

    Der Fehler besteht auf sechs Rechnern, die teilweise noch auf Windows 7 und teilweise auf Windows 10 laufen und unterschiedliche Virenprogramme haben. Sie befinden sich auch an unterschiedlichen Orten und in unterschiedlichen Netzwerken/Internetzugängen.


    Kennt vielleicht jemand das Problem oder hat eine Idee?


    Tausend Dank!

    Julia