Posts by Maxie

    Hallo,


    nachdem nun geklärt ist, dass die Fehler, die beim Speichern entstehen, durch meine Emailprovider hervorgerufen werden, habe ich noch eine ganz andere Frage, die aber auch mit dem Thema zu tun hat:


    Falls das Speichern nach Versand einer großen Email in den IMAP Entwurfsordner fehlgeschlagen ist, bietet TB an, die Nachricht lokal zu speichern.

    Dafür scheint TB automatisch lokale Ordner mit entsprechender Bezeichnung des zugehörigen Emailkontos anzulegen (Entwürfe, Gesendet).

    Meine Frage ist, wo man einstellen kann, welcher lokale Ordner genutzt wird, um die gesendeten Emails zu speichern, nur für den Fall, dass das Speichern im IMAP-Ordner nicht geklappt hat?


    Ich habe den Eindruck, dass TB dafür ausschließlich die Ordner verwenden kann, die TB selber beim ersten Mal dafür anlegt.


    VG

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.7.0
    • Lightning-Version:
    • Betriebssystem + Version: Win7
    • Google-Kalender mit "Provider for Google-Calendar" (ja/nein): nein
    • Google- oder sonstiger Kalender mit WebDAV / CalDAV (ja/nein/was genau):
    • Eingesetzte Antivirensoftware:
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):


    Hallo,


    ich habe nur 5 und 7 Jahre alte Beiträge zu meiner Frage gefunden.

    Gibt es möglicherweise inzwischen eine einfache Lösung, die Schriftgröße (wie bei Emails) des integrierten Kalenders ohne basteln einstellen zu können?


    Zusätzlich habe ich die Frage, ob man auch im Kalender die Rechtschreibprüfung aktivieren kann?


    :ziehtdenhut:

    Hallo Mapenzi,


    danke noch mal für deinen ausführlichen Beitrag!


    Pop3 kenne ich natürlich. Es funktioniert schon immer einwandfrei mit Anhängen bis zum max. vom Email-Provider erlaubter Dateigröße.

    Genauso läuft es bei IMAP + lokalem Ordner.


    Was die Änderung der Einstellung des Wertes von mailnews.tcptimeout betrifft hatte ich zuvor nichts geändert, da hier im Thread ganz oben von der Abänderung der mailnews.tcptimeout abgeraten wird.

    In meinem ersten Beitrag in diesem Thema hatte ich schon darauf hingewiesen, dass ich in einer alten Anleitung über die Möglichkeit gelesen hatte, dieses Problem durch Änderung der mailnews.tcptimeout abstellen zu können.

    Da hier im Thread aber davon abgeraten wurde, hatte ich den Wert auf standard (100 sec.) belassen.


    Gestern Abend habe ich mailnews.tcptimeout dann auf 300 sec. umgestellt.

    Dann konnte ich Emails mit 6-8 mb Anhang auf gmx und web.de hoch laden.

    Darüber hatte ich mich echt gewundert. So einfach war die Lösung.


    Morgens habe ich es erneut getestet und war sehr verwundert, dass plötzlich wieder nur noch 1,5-2 mb ohne Fehlermeldung möglich waren.


    Dann habe ich den Versand mit gmail und einem anderem Anbieter getestet.

    Bei beiden funktionierte es einwandfrei ohne jegliche Fehlermeldung 20 mb als Anhang in den IMAP Entwurfsordner speichern zu lassen. Mehr habe ich nicht getestet.


    Danach habe ich mailnews.tcptimeout wieder auf 100 sec. umgestellt.


    Auch mit der Standardeinstellung waren 20 mb fehlerfrei zu versenden.


    Bei gmx + Web.de waren danach mit der Einstellung 100 sec. auch nicht weniger als 1,5-2 mb möglich.

    Dass es zuvor spät abends möglich war, mit gmx und Web.de 6-8 mb zu versenden, lag wahrscheinlich an der Tageszeit und weniger überlasteten Servern.


    Somit muss man zusammenfassend erkennen, dass es eigentlich kein Problem auf Seite von TB gibt und alle Fehler auf Seite von 1+1 / gmx / Web.de zu suchen sind.


    Jetzt habe ich endgültig wieder auf 100 sec. eingestellt.


    Später hätte ich noch eine Frage zu dem lokalen Ordner in diesem Zusammenhang.



    VG

    Hallo Mapenzi,


    vielen Dank für die ganze Arbeit, die du dir gemacht hast!

    Nun ist vollkommen klar, was mit dem selben Ordner gemeint ist.


    Ich werde dazu später noch etwas schreiben.


    Nur vorab:

    • Ich nutze nur noch IMAP-Konten
    • Ich habe das selbe Problem mit dem Ordner Gesendet, als auch mit dem Ordner Entwürfe.
    • Sowohl für den Ordner Gesendet, als auch mit dem Ordner Entwürfe nutze ich "Anderer Ordner", da ich sonst das Problem habe, dass die Emails nicht mit einem Mobilgerät mit Android und K9 (als Emailprogramm) synchronisiert werden. Mit der Einstellung "Anderer Ordner" funktioniert die Synchronisation.
    • Das Problem tritt nur bei größeren Anhängen über ca. 1 - 1,5 MB auf.
    • Mein Upload beträgt nur bis zu 1 MBit/s

    VG

    Hallo,


    danke, aber ich verstehe das trotzdem nicht.

    "den selben Ordner als Zielordner angeben"

    Welchen Ordner meinst du denn mit "den selben"?

    Den selben wie welchen denn?


    Man gibt doch hier nur an, in welchem Ordner die Mails gespeichert werden sollen und nicht den selben Ordner wie irgendeinen, denn man schon anderswo angegeben hat.

    Nein, das verstehe ich nicht.


    ;(

    Hallo und danke,

    Warum hast du das nicht gemacht?

    Das habe ich doch gemacht.


    Ich hatte zu deinem Beitrag nur eine Frage gestellt.

    Was du machen kannst: unter Extras > Konteneinstellungen > "Kopien & Ordner" "anderer Ordner" zu aktivieren und den gleichen Ordner als Pfad anzugeben. Oft hilft das schon. Wenn das nicht hilft, dann einen lokalen Ordner als Ziel anzugeben.


    ""anderer Ordner" habe ich aktiviert, seitdem ich TB verwende, aber was ist denn mit "und den gleichen Ordner als Pfad anzugeben" gemeint?"

    Hallo zusammen,


    ich habe genau dieses Problem, das hier beschreiben wird, seitdem ich TB nutze (3/4 Jahr).

    Ich kenne es sozusagen nicht anders und immer wieder tritt das Problem auf (täglich).

    (diesen Thread habe ich auch schon gelesen: Große Datei-Anhänge lassen sich seit Version 60 nicht versenden)

    Auch diese Hilfsseite habe ich durchgearbeitet, jedoch nichts davon unternommen, da hier im Thread davon abgeraten wird:

    https://www.mailhilfe.de/gross…rd-nicht-versendet-werden


    An mailnews.tcptimeout habe ich also nichts geändert.


    Was du machen kannst: unter Extras > Konteneinstellungen > "Kopien & Ordner" "anderer Ordner" zu aktivieren und den gleichen Ordner als Pfad anzugeben. Oft hilft das schon.

    "anderer Ordner" habe ich aktiviert, seitdem ich TB verwende, aber was ist denn mit "und den gleichen Ordner als Pfad anzugeben" gemeint?


    Gibt es vielleicht noch eine neuen Lösungsansatz?


    -----------

    In dem Zusammenhang habe ich noch eine zweite Frage:

    Falls das Speichern nach Versand einer großen Email in den IMAP Entwurfsordner fehlgeschlagen ist, bietet TB ja an, die Nachricht lokal zu speichern.

    Dafür scheint TB automatisch einen lokalen Ordner mit entsprechender Bezeichnung des zugehörigen Emailkontos anzulegen.

    Meine Frage ist, wo man einstellen kann, welcher lokale Ordner genutzt wird, um die gesendeten Emails zu speichern, nur für den Fall, dass das Speichern im IMAP-Ordner nicht geklappt hat?


    Danke euch!

    Hi,


    ich habe die Frage, ob sich inzwischen vielleicht neue Erkenntnisse ergeben haben, oder ob andere User, die den Thread noch nicht gelesen haben, möglicherweise eine Lösung des Problems kennen?


    Aus dem Grund, dass Thunderbird Emails mit eingefügten Fotos um 1000 - 2000 % aufbläht, werde ich das sonst so gute Programm wohl nicht dauerhaft nutzen können.


    Danke.

    Hallo,


    ich nutze Thunderbird immer noch nicht als Hauptprogramm und habe die Frage, ob sich für dieses Problem inzwischen eine Lösung gefunden hat?


    Bei mir ist es letztens wieder aufgetreten, was peinlich war.


    VG

    Hallo und vielen dank für eure Versuche das Problem nachvollziehen zu können!


    Ich habe gerade erst die Benachrichtigung über neue Beiträge gesehen.


    Ich versuche mich ganz deutlich auszudrücken, denn es liegt sicher nicht an irgendeinem Virus.

    Ich kenne die Problematik ja in etwas reduziertem Umfang von Outlook, doch lässt sich das Problem da ganz einfach beheben, indem man jedes per Screenshot eingefügte Foto kurz anklickt und minimal in der Größe (cm./Breite oder Höhe) verkleinert.

    Dann reduziert sich die Emailgröße ungefähr auf die Größe der eingefügten Screenshots.


    Nicht so bei Thunderbird.

    Gehe ich dort genauso vor, reduziert sich die Emailgröße überhaupt nicht.


    Das Problem habe ich eben auf einem Rechner mit anderem Betriebssystem (Windows 10) und TB nachgestellt - mit identischem Ergebnis.

    Und genau das ist meines Erachtens das Problem. Denn in der Zwischenablage liegen solche Grafiken unkomprimiert - vergleichbar zu einem TIFF. Das ist riesig. Du musst den Umweg über die Festplatte per JPEG oder PNG machen, denke ich.

    Diesen Umweg kann ich nicht gehen. Noch umständlicher geht es gar nicht. Das kann man machen, wenn man eine Email in der Woche schreibt in die solche Screenshots eingefügt werden.

    (Ich glaube übrigens, dass ich mich missverständlich ausgedrückt habe und einige davon ausgehen, dass ich Screenshots wie vor 10-15 Jahren mache, also mit der Druck-Taste. Das tute ich aber nicht. Was sollte man mit so einem Screenshot anfangen? Ich mache nur Screenshots von kleinen Ausschnitten, beispielsweise kleine Ausschnitte von einem Foto.

    Dazu verwende ich Tools wie Snipping Tool (ist bei Windows 10 mit dabei), Screengrab, Greenshot u.s.w.).

    Das Ergebnis der explodierenden Emailgröße in TB ist immer das gleiche.


    Ich nutze die Funktion, beispielsweise um Anleitungen für Menschen per Email zu schreiben, die sich mit dem PC nicht so gut auskennen. Da kann man nicht einfach die Fotos in den Anhang der Email packen / mit schicken.



    Das "Aufblähen" kommt daher, weil die Datei in BASE64 encoded (als Text) in die Email eingefügt wird. Das ist ein bekanntes und geduldetes Problem auch anderswo.

    Das trifft es wohl.

    Bei Outlook kann ich das Problem aber beheben - wie oben mitgeteilt.


    Das dürfte in diesem Fall aber nicht das (alleinige) Problem sein, denn Base64 bläht die Attachments um rund 30 Prozent auf - und nicht um den Faktor 10 oder mehr.

    Ich denke schon, dass das das Problem ist.

    Es kommt darauf an, wovon man einen Screenshot macht.

    Bei Text auf weißem Hintergrund kommt es mit deinem 30% hin.

    Füge ich einen Screenshot aus einem Foto ein, komme ich auf über 1000%.


    Wie machst du das mit STRG + V in die Email einfügen? Bei mir funzt das nicht. Ich drücke die "Druck" Taste (Win) und der Sreen is im Clipboard. In ein Grafikprog einfügen kein Prob, aber wie in eine Email? Kapier ich nicht.

    Ich mache keine Screenshots der ganzen Seite / Bildschirm mit der Druck-Taste, sondern nur von dem meist sehr kleinen Bereich, den ich brauche. Dafür nutze ich eines der vielen Screenshot-Tools, die dafür gedacht sind.

    Bei der Mail muss es sich um eine HTML-ähnliche Mail handeln.

    Dann funktioniert es mit Strg+V wie in einem Grafikprogramm oder wie in Word, PPT, etc.


    Ich habe gerade selbst mal getestet und muss zu meinem Erstaunen feststellen, dass aus der Screenshot aus der (Windows 10-)Zwischenablage doch direkt als PNG in Thunderbirds (HTML-)Verfassen-Fenster eingefügt und dann auch versendet wird.

    Ein Screenshot hat in der Zwischenablage noch kein Dateiformat, oder was meinst du genau?

    Erst wenn ich den Screenshot speichern würde, wäre das der Fall, aber das mache ich ja nicht.


    Ich hab das eben auch mal getestet.

    Übrigens schreibt der Hilfesuchende, dass er ein File mit 50kb verwendet hat.

    Auf 50KB komme ich beispielsweise, wenn ich so einen in der Zwischenablage befindlichen Screenshot eines Fotos als Jpg-Datei abspeichere.

    Füge ich diesen Screenshot aus der Zwischenablage aber in die HTML-Email in den Text per Strg+V ein, einsteht daraus eine Email von ca. 1 MB Größe.


    Mit Win7 FullHD auf "Druck"-Taste und in HTML Email mit STRG + V mit zwei Test einmal Email ~300kb (bunt) und einmal ~11kb (schwarzer FullScreen).

    Diese Info hat schon mal geholfen!


    Ich habe zwei Bildschirme angeschlossen.

    Wenn über die Druck-Taste einen Screenshot von beiden Bildschirmen mache und diesem bei Strg+V in eine HTML-Mail einfüge, erhalte ich folgende Werte für die komplette Email:


    - schwarz mit ca. 50-100 Startsymbolen für Ordner und Programme sowie bunte Taskleiste:

    nur 271 KB

    - hell aus Firefox auf beiden Bildschirmen geöffnet jeweils eine Forum-Seite:

    nur 765 KB

    - auf jedem Bildschirm ein dunkles Foto als Hintergrund mit ca. 50-100 Startsymbolen für Ordner und Programme sowie bunte Taskleiste:

    - 2,0 MB (was ja auch sehr wenig ist, denn das "Foto" aus dem Screenshot beider Bildschirme hat bei momentan eingestellter Auflösung eine Größe von 3360x1050 Pixel).

    Auf diese Emailgröße komme ich, wenn ich per beliebigem Screenshot-Tool 3 kleine Fotoausschnitte einfüge (Breite je Screenshot vielleicht 20 cm.).


    Somit könnte die Ursache bei den Screenshot-Tools liegen, doch wie könnte ich bei den Tools beeinflussen, dass nur max. die Auflösung verwendet wird, die auch bei Nutzung der Windows-Druck-Taste genutzt wird?


    Danke!

    für ganze Dateien scheint das nicht möglich zu sein und das gilt auch für (diverse oder alle?) andere(n) Programme.

    Hallo,


    was meinst du mit "ganze Dateien"?

    Ich kenne nur ganze Dateien (ganzes Foto, ganze Excel-Datei, ganze Rar-Datei).


    Wenn ich Dateien als Anhang verschicke, kenne ich nichts anders, als sie in die Zwischenablage zu kopieren und sie per Strg+V in die Mail einzufügen.

    Erst über die TB-Einfügefunktion zu den verschiedenen Dateispeicherorten durchs Dateisystem surfen zu müssen wäre an Umständlichkeit nicht mehr zu überbieten.

    Hallo,


    ich gehe folgendermaßen bei allen Emailprogrammen vor:

    Es wird ein Screenshot gemacht (von Foto, Fotoausschnitt, Webseite, etc.).

    Der Screenshot befindet sich dann in der Zwischenablage. Das ist eigentlich bei allen Screenshot-Tools möglich.

    Aus dem Screenshot wird keine Datei erzeugt, sondern er wird direkt über Strg+V in die Email eingefügt.

    Das ganze dauert ca. 3 sec.


    VG



    Solaris :

    Du bist wahrscheinlich so vorgegangen, dass du im Menü der offenen Email die Funktion "Grafik einfügen" genutzt hast.

    Wenn ich so vorgehe, erziele ich das gleiche Ergebnis wie du.

    Darum geht es mir aber nicht. Das ist mir zu zeitaufwändig. Sowas gibt es auch in OL, doch nutze ich es aus Zeitersparnisgründen bestimmt schon 10 Jahre nicht mehr.

    Würde ich beispielsweise 10 Screenshots/Fotos auf diesem Weg einfügen, würde das Erstellen der Email wahrscheinlich mehr als 100 Mal so lange dauern wie mit meinem Verfahren.