Posts by jgk1991

    Hallo,


    vielen Dank für eure Meinungen und Ratschläge. Viele Dinge die Ihr erwähnt habt sehe ich ähnlich :D.

    Die Kostenersparnis (Lizenzen, Hardware, Administrationsaufwand) kann u.U. sehr hoch sein. Das sollte ebenfalls im Interesse der Mitarbeiter sein und rechtfertigt vielleicht den einen oder anderen Verlust an Komfort.

    Da ist ja auch aktuell der einer der größte Knackpunkte. Das ist es leider aktuell nicht. Dies will das ja auch ändern, in dem ich versuche einen guten "Dienstleister" abzugeben und die Bedürfnise der Mitarbeiter ernstzunehmen (Zeinaher Support und aktive Schlungen (Tools und Tricks von dem Thunderbird). Viele Dinge gehen ja auch mit dem Thunderbird, sie funktionieren halt nur nicht so wie erwartet "Outlook". Ein großer Knackpunkt ist halt die Fehlende Information Busy/Freezeiten. Intern haben wir es jetzt so geregelt bzw., eine Versuchs Abteilung (5 Mitarbeiter), wo jeder Mitarbeiter die Konten der anderen Kollegen bei sich eingetragen hat. Da wird es halt schwierig die ganze Firma mit zu vernetzen. Ca 140 Büroarbeitsplätze :D.


    Deswegen belästige ich euch ja auch damit so stark. Nimmt es mir nicht übel. Vielleicht werde ich auch ein sehr aktives Mitglied dieser Community, da ich mich ja aktuel täglich mit den Problematiken des Thunderbird beschäftige.



    Vielen vielen Dank für die Kommentare!


    Gruß,

    Jamin

    Vielen Dank für das Feedback!


    Das Unternehmen in dem Ich tätig bin, nutzt seit Zeiten nur den Thunderbird!


    Wir haben einen POSTFIX (IMAP) mit einem WebMail Addon. Für Kalender und Termine nutzen wir die ownCloud. Mit dieser Systemlandschaft haben wir die Möglichkeit Email, sowie Kalender auch außerhalb der Firma zu nutzen.


    Die aktuelle Abteilung besteht aus 2 sehr sehr Erfahrenen Mitarbeitern die sehr viele "Tricks" auf Lager haben und vieles "einfach" umbiegen können und zwei Berufseinsteiger. IT-Administrator und ein Wirtschaftsinformatiker-Quereinsteiger.


    Da die älteren Herren bald in Rente gehen, sind wir aktuell nicht sicher, wie wir uns in Zukunft aufstellen sollen. Viele Mitarbeiter sind mit dem aktuellen System unzufrieden, was ich bei vielen Dingen auch verstehen kann. Interne Kommunikation, Terminfindung, organisatorische Aufgabenverteilung, ... alles Dinge, die vielleicht neue Mitarbeiter bei Ihrem vorherigen Arbeitgeber mit Outlook und Windows Exchange Server geregelt hatten. Im End-Effekt bin auf der suche nach Möglichkeiten, wie ich die gleiche Funktionalität hier im Unternehmen gewährleisten kann. Da unser IT-Leiter mit Windows- Produkten nicht viel anfangen kann/will, weiß ich halt, nicht ob es eine bereits falsche "Ideologie" ist oder ob es objektiv wirklich einfach Preiswerter ist und man nur "aktiver" nach richtigen Lösungen suchen muss, um die gleiche Funktionalität zu haben.


    Ich hoffe das man meinen Text und die Situation so verstehen kann.



    Gruß,

    jgk1991

    Hallo Community,


    ich habe da mal eine Frage::thumbsup::thumbsup:


    Wir nutzen den Thunderbird als Standard Mailer für die Kommunikation intern sowie extern. Da ich eig. aus der Microsoft-Umgebung komme, versuche ich aktuell Funktonalitäten die, aus der Microsoft-Umgebung kenne und auch gut fand, hier mit Thunderbird auch zu konfigurieren (Kalender, Kontakte und Aufgabenverwaltung).


    Mir stellt sich aktuell die Frage, ob es technisch möglich bzw. vorgesehen ist, diese Aufgaben im Netzwerk zu "bewältigen". Als "Einzelnutzer" lokal funktioniert das ja wunderbar. Klar hier und da mal was, aber wenn alle richtig konfiguriert ist, klappt das bei mir ja auch alles. Nur halt das Teilen und Verwalten innerhalb der Firma mit anderen Kollegen finde ich aktuell schwierig bzw. umständlich. Aber vielleicht täusche ich mich.


    Also frage ist: Nutzt noch jemand Thunderbird in der Firma, wenn ja wie habt ihr die Problematiken mit dem Kalender, Adressbuch etc. gelöst?? Sollte dies eine nicht legitime frage sein, einfach wieder löschen. Auf den Informationsaustausch bin ich sehr gespannt.


    Gruß,

    jgk1991:les::les::les:

    Hallo Ruhezone,


    vielen Dank für den Post =). Es ist tasächlich so, das wir dies aktuell noch aus Überzeugung unseres Abteilungsleiters machen. Die einzigen "Windows"-Produkte die wir aktuel nutzen, sind Windows7, Word, Excel. Für die anderen Office-Anwendungen verwenden wir Libre Office. Mal sehen wie lange wir es noch schaffen in dieser Linux-Umgebung kompatibel zu bleiben.


    PS.: Bzgl. der Spende hatte mein Abteilungsleiter glaube ich mal erwähnt, dieses "privat" getan zu haben ..., aber "Who know´s?"




    Hallo GeneralSync, vielen Dank für deine Erkläung, bei der ich schwirigkeiten habe, diese "genau" zu verstehen.


    Quote
    "Dem Code nach können calDAV-Kalender zumindest in manchen Situationen solche Informationen ausspucken, der Server muss dafür aber wohl die gesamte Einladungsfunktionalität incl. E-Mails übernehmen, vermutlich nach RFC 6638."

    Unser calDAV-Kalender verwalten wir mit der ownCloud. Dieser ist in der Lage Emails zu verschicken oder meinst du tatsächlich, dass es Notwendig ist das wir unsere Emailkonten auch über die ownCloud verwalten müssen.


    Es ist mir durchaus bewusst das dies schon fast in Beratende-Dienstleistung geht, wofür dieses Forum ja auch nicht gedacht ist. Daher würde ich mich freuen, dass sobald aus der Komfortzone der Unterstützenden Community bin der Moderator die kommentiert und dieses Topic dann read-only setzt.



    Gruß,

    jgk1991

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.0
    • Betriebssystem + Version: Windows 7
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): postfix
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Antivir
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):
    • CalDav Server: OwnCloud


    Hallo Community,


    in unserem Unternehmen verwenden wir Thunderbird als Mailer. Zusätzlich wollen wir die Kalenderfunktion erweitern.


    Ziel des ganzen ist es das die Kollegen, wenn die einen Teilnehmer einladen wollen, sehen wann dieser und alle anderen teilnehmer Verfügbar sind.


    Ich habe leider aktuell keine richtige Lösung gefunden. Wie ist das den alg. von Thunderbird gedacht, diese Funktion zu nutzen oder besser wie ist die "Ideale"- Systemlandschaft um IMAP, CalDav, etc ...


    Gruß,

    Jamin